Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

G’schichten aus Österreich: Über den Kampf gegen Massen-Überwachung

627 views

Published on

Nach der erfolgreichen Abschaffung der Vorratsdatenspeicherung in Europa und Österreich hat der AKVorrat sich dazu entschlossen in die Offensive zu gehen. Seit letztem Dezember arbeiten wir daran die Idee einer Überwachungsstaat-Gesamtrechnung Umzusetzen. Dazu schreiben wir ein wissenschaftliches Konzept zur Evaluierung bestehender und geplanter Überwachungsgesetze – einen Werkzeugkasten zum Rückbau des Überwachungsstaates.

https://11.netzpolitik.org/schedule/pecha-kucha/

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

G’schichten aus Österreich: Über den Kampf gegen Massen-Überwachung

  1. 1. G’schichten aus Österreich: 
 Über den Kampf gegen Massen-Überwachung #np11, 4/7/15 Thomas Lohninger, @AKVorrat_at Arbeitskreis Vorratsdaten Österreich www.AKVorrat.at
  2. 2. G’schichten aus Österreich: 
 Über den Kampf gegen Massen-Überwachung #np11, 4/7/15 Thomas Lohninger, @AKVorrat_at Arbeitskreis Vorratsdaten Österreich www.AKVorrat.at
  3. 3. 2009 #unibrennt Audimax
  4. 4. Überwachungs- gesamtrechnung Handlungskatalog zur Evaluierung von Anti-Terror-Gesetzen (kurz: HEAT)
  5. 5. HEAT liefert ‣ wissenschaftliche Basis für die Evaluierung der Gesamtsituation ‣ Kriterienkatalog für die Verhältnismäßigkeitsprüfung 
 bestehender/geplanter Gesetze ‣ Werkzeug für den Rückbau von Überwachungsgesetzgebung
  6. 6. Veröffentlichung: 
 Ende 2015
  7. 7. 2. Abgabenänderungsgesetz 2014 (68/ME) BMF
  8. 8. Der neue Staatsschutz darf… ‣ auf alle Daten zugreifen ‣ diese 5 Jahre in “Gefährderdatenbank” speichern ‣ ganze Bevölkerungsschichten überwachen ‣ tauscht Daten mit anderen Geheimdiensten ‣ braucht keinen Richtervorbehalt ‣ besteht aus 10 unabhängigen Behörden ‣ Kann selbst entscheiden wo die Innenministerin über ihn entscheidet.
  9. 9. Die Kritiker ‣ AKVorrat ‣ Richtervereinigung ‣ Gewerkschaften ‣ Bischofskonferenz ‣ Volksanwaltschaft ‣ Rechnungshof ‣ Internet-Provider ‣ Datenschutzrat ‣ Wirtschaftskammer ‣ Arbeiterkammer ‣ Anwaltskammer ‣ Ärztekammer ‣ Netzwerk kritische Rechtswissenschaften ‣ Rechtsanwalt Ortner ‣ Datenschutzexperte Eike Wolf ‣ Evangelische Kirche ‣ Verfassungsdienst des Bundeskanzleramtes ‣ Amnesty International
  10. 10. 4 Demos in 3 Städten
  11. 11. Rück- & Ausblick ‣ 1. Erfolg: Gesetz verzögert (ursprünglicher Termin war Juni 2015) ‣ Petition: 11.067 Unterschriften ‣ neuer Termin: 13-15. Oktober (direkt nach Wien Wahl, 6 Wochen)
  12. 12. Die beste Art einen Geheimdienst zu kontrollieren, ist es seine Gründung zu verhindern.
  13. 13. spenden.akvorrat.at

×