Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Visual Storemanager Filialverwaltung & Kampagnenrollout

30 views

Published on

Die Retail Industrie kämpft mit einer nicht enden wollenden Abfolge von Herausforderungen um Kundengewinnung, Markenkommunikation und Wettbewerb. Wie lange auch immer Ihre Produkt- und Werbezyklen sind, die makellose Durchführung jedes Prozeß Schrittes, von der Gesamtstrategie bis hin zur Implementierung auf Filialebene, ist entscheidend für den Gesamterfolg.

Der Visual Storemanager gibt dem Marketing die Möglichkeit, den Filialen vor Ort direkte Vorgaben zu erteilen, wo, wann und wie genau Werbemittel, Promotions oder Präsenter Ware / Produkte zu platzieren sind. Durch die visuelle Kampagnensimulierung und -planung, Durchführung und Ausführung durch das Filial-Team sowie Übersicht im Statistik-Dashboard ist ein schneller Kampagnen Rollout und ein homogener Markenauftritt gesichert.

Viele weitere Module optimieren die Datenhaltung, senken die Kosten und verbessern die Kommunikation mit den Filialen.

Hier finden Sie einen Erklärvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=0DNtzL-CsYw

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:
www.visual-storemanager.de

089-3797966-0

Ihre CosmoShop GmbH

Published in: Retail
  • Login to see the comments

  • Be the first to like this

Visual Storemanager Filialverwaltung & Kampagnenrollout

  1. 1. 23 Jahre 17+10 Mitarbeiter >1000+ Kunden keine Fremdmittel Inhaber geführt Firmengründung 1997 von Peter M. Hoolmans & Silvan Dolezalek. Herbert Reiber stieß als dritter Teilhaber 2001 zum Team. CosmoShop entwickelt und vertreibt mittlerweile im 20. Jahr erfolgreich Shopsoftware und Retail Lösungen im Internet. Das Unternehmen durchlief selbst die Dot.Com-Krise ohne Einbußen und erfährt seit Firmengründung ein stetiges Wachstum. Unser Team setzt sich aus 19 Festangestellten und 10 freien Programmierern zusammen. Wir konnten Firmen wie Conrad Electronic, Vodafone, die Transpak AG oder Europapark Rust für uns gewinnen und sind stolz durch unsere Branchenlösungen komplexe Anforderungen lösen zu können. Wir verfügen über ein eigenes Callcenter und sind somit rund um die Uhr erreichbar. In Notfällen springt ein eigenes Serverteam ein welches Probleme binnen kürzester Zeit löst.
  2. 2. 3 Funktions- module  Filialdaten  Allokation / Auflagen ermitteln  Möbel / Werbeflächen  Web2Print  Umfragen Bildlizenzen & Motive  Facility Management  Dig. Store-Check  Ausschreibungssystem Feedback (mit Foto) Weitere Module: • Crossvertise Anbindung (local based Marketing, Plakatwände buchen uvm.) • Digital Signage Integration • Digitale Preisetiketten
  3. 3. Detailansicht jedes Möbelstücks 5 Stilisierte Ansicht eines Möbelstücks inkl. Deko-ToDo´s
  4. 4. Workflow Optimierung 6 Workflow der Werbemittelverteilung / Kampagnen-Rollout
  5. 5. Einsparpotential 7 Retouren gesenkt (am Beispiel eines Kunden): vorher: etwa 90 Retouren von 1600 Standorten und etwa 1600-2500 Aussendungen je Monat heute: etwa 5 Retouren je Monat Allokation / Auflagenermittlung durch direkte Rückfrage an die Filialen (spezielles „Gamification“-getrimmtes System mit Drag&Drop, mit dem die Filialen ihren Bedarf mitteilen): Ersparnis von 25% durch exakte Stückzahlen, geringere Produktionsmengen, weniger Overheadproduktion Werbemittel-Kampagnen Simulation (Herzstück des Visual Storemanagers): Durch exakte Ermittlung der aktuell verfügbaren Filialen, Werbesegmente und der konkreten Werbeflächen konnte ein Einsparungspotential von 40% erreicht werden. Früher wurden alle Werbemittel nur pauschaliert bestellt. Dabei ging es nach Fläche, Umsatz, Anzahl Verträge und PLZ. Heute werden alle Werbemittel exakt ermittelt, ein geringer Overhead produziert und es kommt so gut wie nie zu Nachbestellungen. Ordertracking und direkte Anweisungen von Werbemittel-Anbringung Alle Werbemittelanbringungen laufen auch logistisch durch den Visual Storemanager. Bei einer Ablehnung der Umsetzung wegen „Ware nicht vorhanden“ wird zunächst das Ordertracking geprüft. Wenn dem Filialleiter nachgewiesen werden kann, dass die Ware doch (z.B. Gestern) geliefert wurde, wird dies dargestellt. Meist sucht der Filialleiter dann doch nach der Ware und löst keine Nachbestellung aus (weil er die Ware ja definitiv erhalten hat). Hier konnte auch einiges eingespart werden. Wir können jedoch keinen genauen Wert dafür benennen. Ausschreibungssystem: Mit dem System werden mehrere Lieferanten/Druckereien gleichzeitig angefragt. Sie geben ihren Preis ab. Der günstigste gewinnt und erhält die Auftragserteilung über unser System. Die Druckerei gibt auch jeden Produktions- bzw. Auslieferungsschritt im System an. Ebenso das Ordertracking. Die PO Nummer aus dem System wird dem Lieferanten übermittelt, sobald dieser den Status auf „ausgeliefert“ gesetzt hat. Hier konnten hohe Einsparungen erreicht werden, jedoch je nach Material, Auftrag unterschiedlich. In jedem Fall jedoch über 15% Einsparung gegenüber der früheren Konstellation (nur EINE Druckerei für alles). Web2Print: Durch den Einsatz der vollintegrierten Web2Print Lösung können manuell grafische Arbeiten fast vollständig abgestellt werden. Hier wurden 2 komplette Arbeitsplätze eingespart, die bis dato für Händler individuelle Cobrandings oder Adresseindrucke erstellt haben.
  6. 6. Mobiles Dashboard für Filialleiter – To Do & Digitaler Storecheck
  7. 7. Deko To Do & UPS Tracking - für Filialleiter
  8. 8. Deko To Do & UPS Tracking - für Filialleiter
  9. 9. Grundriß Ansicht für Filialleiter
  10. 10. Cockpit für die zentrale AUSWERTUNG 12 KONZERN Dashboard
  11. 11. Vorteile für den FILIALISTEN 13  Checklisten  Übersicht der ToDo´s  Darstellung auf Grundrissebene  Feedback und Kommunikation  Engere Anbindung an Zentrale  Facility Management System
  12. 12. Dienstleistungen RUND UM das Produkt 14  Systemplanung, Bedarfsanalyse  Beratung für Praxiseinsatz und Einführungsablauf / Rollout  Inventarisierung aller Filialen • Vermessung • Zeichnen von Grundrissen • Inventarisierung der Möbel, Schaufenster, usw. • Erfassung der Dekoplätze • Positionierung der Möbel auf dem Grundriss • Eingabe der Daten ins System  Aufbau der PoS Adressdatenbank  Zeichnen der Möbelschematas  Doubletten-Bereinigung, Daten-Optimierung  Schulungen
  13. 13. Unsere Kunden 15
  14. 14. 16 CosmoShop GmbH Retailing Solutions. Zeppelinstraße 2 82178 Puchheim / München Tel.: 089-3797966-0 Mail: info@cosmoshop.de Web: www.visual-Storemanager.de Web: www.cosmoshop.de

×