M-Commerce Tagung Feb 2007 / Düsseldorf - Der Kampf der Betriebssysteme

484 views

Published on

Published in: Technology, Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
484
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
14
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

M-Commerce Tagung Feb 2007 / Düsseldorf - Der Kampf der Betriebssysteme

  1. 1. Trends bei der Software Entwicklung auf Mobiltelefonen Kampf der Betriebssysteme für mobile Plattformen Referent: Dipl.Ing.(FH) Wolfram Herzog
  2. 2. Die SIC! Software GmbH • Professionelle Software-Entwicklung und Consulting für mobile Endgeräte (B2B) • Technologie- und herstellerunabhängig • Gesamte Entwicklung findet in Deutschland statt • Know-How Schwerpunkte: Client-Software für – Mobile JAVA (MIDP, J2ME) – Symbian OS (S60, UIQ)) – Windows Mobile www.sic-software.com 2 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  3. 3. Inhalt des Vortrages • Warum offene Plattformen ? • Übersicht der mobilen Plattformen • Stärken und Schwächen im Einzelnen • Entwicklungstrends 3 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  4. 4. Warum offene Plattformen ? • Die Zukunft der mobile Anwendungen sind – Individualisierte, interaktive Systeme & Inhalte – Vielfältige Kommunikationswege (SMS, GPRS, UMTS, Bluetooth, WLAN…) – Benutzung auf vielfältigen Endgeräten 4 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  5. 5. Offene mobile Plattformen • Derzeit in Europa von Bedeutung: – Mobile Java (MIDP2) „die breite Masse“ – Symbian OS Multimedia, Smartphones – Windows Mobile High-End PDA/Smartphones – Blackberry Messaging • In den Startlöchern: – Linux noch keine Marktrelevanz in Europa – Apple OS X ??? 5 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  6. 6. Marktvolumen der Plattformen Aktiver Gerätebestand Deutschland August 2006 Quelle: m:metrics Mobile Java: Symbian OS: • Nokia 6230i 1.997k • Nokia 6630 244k • Nokia 6230 1.645k • Nokia N70 183K • Moto Razr V3 1.466k • Nokia 6680 151K • Nokia 6610i 1.186k • Nokia 9300 128K • SE 750i 986k Windows Mobile: • Nokia 3510i 852k • MDA/XDA 81K • Siemens S65 722k • MDApro 33K 6 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  7. 7. Stärken und Schwächen der Plattformen im Einzelnen 7 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  8. 8. Mobile Java (MIDP2) • Mobile Java hat maximale Durchdringung – Erreicht bis zu 65% aller Handynutzer – Auch Symbian OS Nutzer können mit Java erreicht werden • Breite Unterstützung der Hersteller • Kontinuierliche Ergänzung neuer Funktionen (JSR) • Entwicklung von Netzbetreibern getrieben • Große Auswahl leistungsfähiger Entwicklungswerkzeuge 8 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  9. 9. Mobile Java (MIDP2) • Fehlende Top-Level-Integration – Die Nr.1 Hürde für den Kunden! • Limitierter Zugriff auf Systemschnittstellen • Erhebliche funktionale Unterschiede – Innerhalb der Geräte eines Herstellers – Hoher Adaptionsaufwand – Hoher Testaufwand • Netzbetreiber-Branding beeinflußt die Funktionalität JAVA Engines • Trotz Signierung müssen zahlreiche Sicherheitsabfragen bestätigt werden 9 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  10. 10. Symbian OS • Symbian OS bietet maximale Funktionalität – Optimale Geräteintegration • Führendes Smartphone-Betriebssystem – S60 3rd Edition – SonyEricsson UIQ • Erlaubt theoretisch vollen Zugriff auf alle Systemsschnittstellen • Hohe Sicherheit durch Plattform Security Features ab Symbian OS 9.1 10 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  11. 11. Symbian OS • Nur wenige aktive Lizenznehmer – Nokia ist maßgebend • Security Strategy verhindert freien Zugang zur Plattform • „Attraktive“ Applikationen benötigen ein Zertifikat von Symbian/Nokia • Nokia hat damit alle Entwickler in der Hand • Mangelnde Qualität der Entwicklungswerkzeuge / -umgebung – Schlechte Produktivität bei der Codierung – Lange Einarbeitungszeit in die Plattform 11 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  12. 12. Microsoft Windows Mobile • Einfache Integration der Mobilgeräte in das Microsoft Backend • Benutzer sind überwiegend Profianwender – Hohe Bereitschaft für mobile Dienst auch zu bezahlen, wenn Nutzen stimmt • Stabile Entwicklungswerkzeuge mit hoher Produktivität • Sehr gute Entwicklerunterstützung • Geräte mit hoher Rechenleistung 12 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  13. 13. Microsoft Windows Mobile • Teilweise Rückstand in Usability der Telefoniefunktion • Defizite bei offenen Standards – Java, SyncML etc. • Geringer Marktanteil nach Stückzahlen • Mangelhafte Benutzerakzeptanz – Unbefriedigende Batterielaufzeiten – Derzeit noch unhandliche Gerätegröße – Ungelöste Stabilitätsprobleme einzelner Geräte 13 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  14. 14. LINUX • Erfolgreichster Hersteller: Motorola • Derzeit in Europa nicht relevant, nur in Asien • Drei wesentliche Varianten – Trolltech Qtopia (ganz offener Ansatz) – ACCESS (halb-offen) – LiMO Foundation (völlig geschlossen) • Von Motorola und Panasonic getrieben • Zahlreiche weitere Protagonisten • LINUX ist keine einheitliche Plattform! 14 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  15. 15. Zusammenfassung • Mobile Java – Mit Abstand größte Verbreitung im Markt – Marktanteil wächst rasant, weil auch Low-Cost Phones heute ein MIDP Java besitzen. – Alle neuen Handy-Modelle haben MIDP2 Support • Symbian OS – Tonangebend in Multimedia und Mobile Services – Beherrscht technologisch den High-End Consumer Markt – Primär vom Erfolg der Nokia S60 Geräte getrieben • Windows Mobile – Wird Siegeszug im Business-Bereich fortsetzen – Treiber ist die Back-End-Integration – Im Consumer Bereich ist die Entwicklung noch unklar • LINUX – Kein wirklicher Standard für Mobile Geräte erkennbar – Künftige Bedeutung als offene Plattform noch unklar 15 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  16. 16. Das Fazit 16 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  17. 17. Fazit • Der endgültige Gewinner der mobilen Plattform steht noch lange nicht fest! – Die Vielfalt an Plattformen wird weiter wachsen – Anzahl der „Standards“ wird weiter steigen • Für anspruchsvolle Anwendungen mit hoher Funktionalität kommt man an Symbian OS derzeit nicht vorbei 17 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH
  18. 18. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Die Experten für Mobility Software SIC! Software GmbH Ferdinand-Braun-Str.1 D-74074 Heilbronn www.sic-software.com 18 Copyright © 2007 by SIC! Software GmbH

×