SaaS-Office und Kollaborationslösungen - Befragung

1,697 views

Published on

SaaS-Office und Kollaborationslösungen
Befragung, Frühjahr 2011

Die Experton Group hat im Frühjahr 2011 insgesamt 215 Unternehmen zum Thema SaaS-basierte Office- und Kollaborationslösungen befragt.
Hierbei wurden drei Segmente gebildet
•Unternehmen mit 1 bis 24 Mitarbeiter (n=70)
•Unternehmen mit 25 bis 99 Mitarbeiter (=70)
•Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern (n=75)

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,697
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
373
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

SaaS-Office und Kollaborationslösungen - Befragung

  1. 1. SaaS- Office undKollaborationslösungen Befragung Frühjahr 2011 Axel Oppermann Senior Advisor phone: +49 561 506975 - 24 mobile: +49 151 223 223 00 axel.oppermann@experton-group.com
  2. 2. Vorstellung der Projektanlage Die Experton Group hat im Frühjahr 2011 insgesamt 215 Unternehmen zum Thema SaaS-basierte Office- und Kollaborationslösungen befragt. Hierbei wurden drei Segmente gebildet • Unternehmen mit 1 bis 24 Mitarbeiter (n=70) • Unternehmen mit 25 bis 99 Mitarbeiter (=70) • Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern (n=75) Experton Group ® 2
  3. 3. SaaS- Office- & Kollaborations- Lösungen sind grundsätzlich eine 43% 57% Alternative zu bestehenden Office- Installationen. SaaS- Office- & Kollaborations- Lösungen können bestehende 55% 45% Office-/UCC--Installationen ergänzen 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% JA Nein Basis: 215 UnternehmenFrage: Stimmen Sie folgenden Aussagen zu / Treffen folgende Aussagen auf IhrUnternehmen? (ja/nein) (gesamt) Experton Group AG 3
  4. 4. Unternehmen mit 1 bis 24 MitarbeiternNein Ja57% 43% Nein Ja 50% 50% SaaS- Office- & Kollaborations-Lösungen SaaS- Office- & Kollaborations-Lösungen sind grundsätzlich eine Alternative zu können bestehende Office-/UCC- bestehenden Office-Installationen. Installationen ergänzen ? Basis: 70 UnternehmenFrage: Stimmen Sie folgenden Aussagen zu / Treffen folgende Aussagenauf Ihr Unternehmen? (ja/nein) Experton Group AG 4
  5. 5. Unternehmen mit 25 bis 99 MitarbeiternNein Ja Nein Ja50% 50% 46% 54% SaaS- Office- & Kollaborations-Lösungen SaaS- Office- & Kollaborations-Lösungen sind grundsätzlich eine Alternative zu können bestehende Office-/UCC- bestehenden Office-Installationen. Installationen ergänzen ? Basis: 70 UnternehmenFrage: Stimmen Sie folgenden Aussagen zu / Treffen folgende Aussagenauf Ihr Unternehmen? (ja/nein) Experton Group AG 5
  6. 6. Unternehmen mit 100 und mehr Mitarbeitern Ja 36% Nein 39% Ja 61%Nein64% SaaS- Office- & Kollaborations-Lösungen SaaS- Office- & Kollaborations-Lösungen sind grundsätzlich eine Alternative zu können bestehende Office-/UCC- bestehenden Office-Installationen. Installationen ergänzen ? Basis: 75 UnternehmenFrage: Stimmen Sie folgenden Aussagen zu / Treffen folgende Aussagenauf Ihr Unternehmen? (ja/nein) Experton Group AG 6
  7. 7. Auf wachsende Anforderungen durch Partner und Kunden reagieren Auf wachsende Anforderungen durch Mitarbeiter reagieren Konsolidierung der IT-Landschaft Kosteneinsparung Prozessoptimierung Differenzierungsfaktor gegenüber Konkurrenz Anbindung IT-ferner Mitarbeiter an die IT-Systeme Flexibilität hinsichtlich Lizenzierung Unterstützung bei Change-Management Prozessen/Vorhaben vereinfachte Einführung neuer Technologien vereinfachte Einführung neuer Arbeitsplatzkonzepte schnelle Einführung neuer Technologien 1 2 3 4 5 Gesamt 1 bis 24 MA 24 bis 99 Ma 100 und mehr MA Basis: 215 Unternehmen Sehr wichtig............... ................UnwichtigFrage: Wo liegt aus Ihrer Sicht der Nutzen einer SaaS-basierten Office-/Kollaborations-Lösung? Experton Group AG 7
  8. 8. umfassende Funktionalitäten, wie von klassischen “On- premises”-Lösungen bekannt Umfassende Unfied Messaging Funktionalitäten Umfassende Kollaborations-Funktionalitäten Einhaltung von Compliance-Anforderungen Archivierungslösungen Service-/Support vom Anbieter Service-/Support von spezialisierten Dienstleistern . Betreuung über den gesamten Service-Zyklus „PLAN-BUILD- RUN“ (einschl. Betrieb) 1 2 3 4 5 Gesamt 1 bis 24 MA 25 bis 99 Ma 100 und mehr MA Basis: 215 Sehr hoch .............. ................Sehr niedrigFrage: Welche Anforderungen haben Sie an eine SaaS-basierte Office-/Kollaborations-Lösung (inkl. Gestaltungder vertraglichen Rahmenparameter und Leistungen von Anbietern sowie Dienstleistern)? (Teil 1) Experton Group AG 8
  9. 9. Festpreise (für das gesamte Unternehmen) Flexibilität/Skalierbarkeit der Lösung Standardisierte Technologie Günstige Preise bei Einführung/ Umstellung (geringer Einführungsaufwand) Günstige Preise (laufende Kosten) kurze Vertragslaufzeiten Pay per user-Modelle Pay per device-Modelle. 1 2 3 4 5 Gesamt 1 bis 24 MA 25 bis 99 Ma 100 und mehr MA Basis: 215 Sehr hoch .............. ................Sehr niedrigFrage: Welche Anforderungen haben Sie an eine SaaS-basierte Office-/Kollaborations-Lösung (inkl. Gestaltungder vertraglichen Rahmenparameter und Leistungen von Anbietern sowie Dienstleistern)? (Teil 2) Experton Group AG 9
  10. 10. 10 Instant Messaging und Presence Informationen Konferenzsysteme/Konferenzfunktionalitäten. Kollaborationsportale Email-Funktionen (inkl. persönliche Archive-Lösungen) Einheitlicher Zugriff auf Daten, “egal von welchem Ort“ oder über welches Device Teilen von Dokumenten (und Informationen) auch über Unternehmensgrenzen hinweg 1 2 3 4 5 Sehr hoch............... Sehr niedrig Gesamt 100 und mehr MA Basis: 215 UnternehmenFrage: Wie bewerten Sie den Nutzen einzelner Funktionalitäten einer SaaS-Office-Lösung hinsichtlich einerVerbesserung der täglichen Arbeit einzelner Mitarbeiter im Allgemeinen und der Zusammenarbeit vonMitarbeitern (und Kunden/Lieferanten) im Besonderen? (Geschwindigkeit, Qualität/Fehlerquote, etc.) Experton Group ®
  11. 11. 11 Vertrauensvolle Zusammenarbeit 49% 51% mit Dienstleistern Kostenkontrolle / Transparenz 56% 44% Performance/Verfügbarkeit 51% 49% Einhaltung von SLAs 45% 55% Vertragliche Flexibilität 47% 54% Kosteneinsparung (tatsächliche) 54% 46% Vertragslaufzeiten 36% 64% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Ja NeinBasis: 215 UnternehmenFrage: Welche Herausforderungen sehen Sie bei der Nutzung von SaaS-Office/Kollaborations-Lösungen? (gesamt)Experton Group ®
  12. 12. 12 Geschäftsführer, Vorstand 93,5% CIO, IT-Leiter, DV-Leiter 70,2% Externe Dienstleister (IT-Handel, etc,) 16,7% Leiter Fachabteilung (Produktion, Marketing etc.) 11,6% Externe Berater 2,3% Sonstige 7% 0,0% 10,0% 20,0% 30,0% 40,0% 50,0% 60,0% 70,0% 80,0% 90,0% 100,0% Mehrfachnennungen möglich Basis: 215 Unternehmen,Frage: Welche Entscheidungsträger sind/wären in den Entscheidungsprozesshinsichtlich der Beauftragung von SaaS-basierten Office-/Kollaborations-Lösungeneingebunden? (gesamt) Experton Group ®
  13. 13. Experton Group AG 13

×