Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Move slow and fix things

657 views

Published on

Vortrag von der IA Konferenz 2018 in Berlin der vorstellt wie UX Thinking hilft auf Basis von Mandaten Produktvision zu entwickeln und der die Bet-Cost-Matrix vorstellt.

Published in: Software

Move slow and fix things

  1. 1. Move slow & fix things mit UX Thinking vom Mandat zu Produktvision Hias Wrba, Berlin 2018
  2. 2. Fail fast?
  3. 3. Begriffsklärung
  4. 4. What is an MVP? “The MVP is the right-sized product for your company and your customer. It is big enough to cause adoption, satisfaction and sales, but not so big as to be bloated and risky. Technically, it is the product with maximum ROI divided by risk. The MVP is determined by revenue-weighting major features across your most relevant customers, not aggregating all requests for all features from all customers.” Frank Robinson in 2001 “A Minimum Viable Product is that version of a new product which allows a team to collect the maximum amount of validated learning about customers with the least effort.” Eric Ries in 2011
  5. 5. The great MVP swindle Building to earn vs. Building to learn
  6. 6. The great MVP swindle Building to earn vs. Building to learn ● Verhandlungstaktik ● halbfertige Lösungen ● schlechte Qualität ● unnötige technische Schuld
  7. 7. Dimensionen Nutzer Business Technologie Outcome getrieben durch Human Centered Design Output getrieben durch agile Methoden Impact getrieben durch Lean
  8. 8. Output - Prozesse
  9. 9. Wie machen wir das?
  10. 10. Phasen Strategize Analyse Ideate Implement
  11. 11. New new product development Typ A Typ B Typ C
  12. 12. Fails The Death March Strategize Analyse Ideate Implement
  13. 13. Fails Strategize Implement Naive Agile
  14. 14. Fails Wir kennen unsere Nutzer! Strategize Ideate Implement
  15. 15. Fails Wir kennen unsere Nutzer! Strategize Ideate Implement “Ja ist schon klar, hätten wir machen müssen… aber du kennst doch auch das Projektgeschäft...da bleibt halt oft nicht die Zeit...außerdem ist es total schwer Kunden das zu vermitteln… und sind wir doch mal ehrlich das macht doch eh nie irgendwer...”
  16. 16. Fails Strategize Analyse Ideate Implement Entfremdetes Design Thinking
  17. 17. UX Thinking Strategize Analyse Ideate Implement Vision
  18. 18. Hügel Vom Entdecken zum Liefern.
  19. 19. Kuppeln Wo sind wir? An was arbeiten wir gerade? Wer ist dabei?
  20. 20. Wir kommen wir von einer Phase in die nächste? Geht das Team den Weg? Das Projekt? Oder ein Work Item? Übergänge
  21. 21. UXT als Kanban Strategize Analyse Ideate Implement Vision WIP 3 WIP 4 WIP 3 WIP 2
  22. 22. Impact - Mandate
  23. 23. Was machen wir hier überhaupt?
  24. 24. Mandate Cards (bitte anpassen wie benötigt) Was ? Warum? Wer? Inhalt Grenzen Risiken Herausforderungen ... Titel Strategische Ziele Operative Ziele Individuelle Ziele KPIs ... Teammitglieder & Rollen Stakeholder ...
  25. 25. C-Level Mandate Kanban Ideen Setup In Progress Review WIP 3 WIP 4 WIP 3 WIP 2
  26. 26. Impact - Wetten
  27. 27. Zwei Arten Research Foundational Research vs. Directional Research ● Grundlagenforschung ● Basis für Hypothesen/Wetten ● Offene Fragestellung “Wie gehen Menschen eigentlich vor wenn sie…” ● Experimente ● Testing von Hypothesen/Wetten ● Geschlossene Fragestellung “Funktioniert Lösung X für unsere Nutzer?”
  28. 28. Wann machen wir was?
  29. 29. Wetten Frage 1: Was würdest du wetten, dass Epic/Story X echten Wert für die Nutzer hat? (Dein eigenes Geld) Frage 2: Was würde es ungefähr kosten, Epic/Story X zu implementieren? (Geld der Firma)
  30. 30. Bet-Cost-Matrix Bet Cost Foundational Research Mehr Research um Nutzer, Needs und Kontext besser zu verstehen Directional Research Prototype, Test mit Nutzern und in kleinere Teilbereiche herunterbrechen Build it!
  31. 31. Outcome - Visionen
  32. 32. Vision als Fixstern True North Den of the HIPPO - avoid at all cost!!1! Cosmic Entity of unexpected changePit of false assumptions
  33. 33. UXT Vision Template Unsere Lösung wird [Zielgruppe] dabei helfen [Ziele X Y Z] zu erreichen, indem es ihnen [Aktivitäten X Y Z] ermöglicht - ohne [Probleme X Y Z].   Im Gegensatz zu [Alternativlösungen X Y Z] kann es [Alleinstellungsmerkmal].
  34. 34. Working Backwards “Liebe Acme AG, an dieser Stelle möchte ich euch echt mal loben. Produkt X ist so ziemlich das coolste…”
  35. 35. Persona so...
  36. 36. Zusammenfassung
  37. 37. Unterm Strich Design for Outcome Build for Output Strategize for Impact
  38. 38. Twitter @ScreaminHias bei arbeiten, mit arbeiten, etc. http://www.uxi.de Mehr UX Thinking https://www.artop.de/uxt

×