Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Digitales Lehren und Lernen, Tag der Lehre 2016

362 views

Published on

Diese Präsentation befasst sich mit der Digitalisierung der Lehre und dessen Implikationen.

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Digitales Lehren und Lernen, Tag der Lehre 2016

  1. 1. Forschungsgruppe DigITeL Digitales Lehren und Lernen Quo vadis HSG? - Neue Ansätze für die Lehre an der Universität St. Gallen Tag der Lehre, 21. März 2016
  2. 2. Forschungsgruppe DigITeL Was wollten Sie werden, als Sie 10 Jahre alt waren? Typische Antworten… Fussball-Star (Cristiano Ronaldo erreicht als erster Sportler die 200 Mio Follower Marke in den sozialen Medien, Lionel Messi auf Platz 2 mit 168 Mio) Autotestfahrer in Aserbaidschan (Hermann Tilke baut für Grand Prix 2016 in Baku spektakuläre Formel 1 Rennstrecke – live mit zu verfolgen in den sozialen Medien) Youtuber (Der Jugendliche StampyLongHead mit 2,15 Mio Klicks, 4,16 Mio total subscribers, «MineCraft» Videos auf YouTube)
  3. 3. Forschungsgruppe DigITeL Was werden unsere Studierende? Roboter-Berater/in Energiewirtschaftsmanager/in Big Data Analyst/ Data Scientist Data Visualizer, Information Broker… Vertriebsmanager/in digitaler Gehirnimplantate …
  4. 4. Forschungsgruppe DigITeL Digitalisierung Organisation Kommunikation Kollaboration Beeinflussung
  5. 5. Forschungsgruppe DigITeL Forschungsgruppe DigITeL Prof. Dr. Sabine Seufert • Institutsdirektorin und Professorin für Wirtschaftspädagogik (IWP), insbes. pädagogisches Innovationsmanagement • Forschungsschwerpunkte: Management von Bildungsinnovationen; Digitale Kompetenzen und digitales Lernen; Kompetenzentwicklung in informellen Kontexten Prof. Dr. Jan-Marco Leimeister • Ordinarius und Direktor am Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI) • Forschungsschwerpunkte: Crowdsourcing, Service Engineering und Management, Digitales Lehren und Lernen, IT-gestützte Organisationsformen und Innovationen Dr. Matthias Söllner • Projektleiter am Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI) • Forschungsschwerpunkte: Vertrauenswürdige Gestaltung von Informationssystemen, Effektiver IT- Einsatz im Lehren und Lernen • Betreuer der laut Gesellschaft für Informatik besten Bachelorarbeit im Bereich E-Learning 2015
  6. 6. Forschungsgruppe DigITeL Agenda Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit Digitale Lehr- und Lernformen Digitale Lernbegleitung Verortung an der HSG Fazit und Einschätzungen Vorstellung der Vorstudie Diskussion & Fragen
  7. 7. Forschungsgruppe DigITeL Vorstellung der Vorstudie Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit
  8. 8. Forschungsgruppe DigITeL Zielsetzung und Vorgehen Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit Zielsetzung Entwicklung eines Zielbilds «Was bedeutet die Digitalisierung für die HSG-Lehre?» Vorgehen 1. Existierendes Wissen aus der Forschung sammeln und strukturieren • Literaturrecherche und Bewertung vor Hintergrund der HSG-Zielsetzung 2. Identifikation von Herausforderungen und Chancen für die HSG-Lehre und möglicher Lösungsansätze mit Hilfe einer Expertenstudie • Interviews mit 13 Experten (Programmleitern, Didaktik-Experten, Studierenden)
  9. 9. Forschungsgruppe DigITeL Verortung an der HSG Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit
  10. 10. Forschungsgruppe DigITeL Modelle Digitaler Lehre Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit in Anlehnung Reich, 2014
  11. 11. Forschungsgruppe DigITeL 4-teiliger Kernprozess "Digitales Lehren und Lernen" Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit 1. 2. 3. 4. 1) Blended Learning Modelle organisieren Lernprozess Online  Präsenz Präsenz  Online Online  Präsenz  Online
  12. 12. Forschungsgruppe DigITeL 4-teiliger Kernprozess "Digitales Lehren und Lernen" Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit 1. 2. 3. 4. 2) Typische Lernphasen im Rahmen eines Lehr-/Lernprozess Lernwege & Material Verfügbar machen Zu Inhalten und Ablauf orientieren Standortbestimmung Motivieren Anknüpfung an Vorwissen Darbieten bzw. aufnehmen Entwickeln/ Erarbeiten Anwenden, üben, festigen Standortbestimmung Dokumentation & Reflexion
  13. 13. Forschungsgruppe DigITeL 4-teiliger Kernprozess "Digitales Lehren und Lernen" Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit 3) Digitale Lehr-/Lernformen unterstützen Lehr-/Lernphasen eBook Social Video Learning Voting-Systeme Advance Organizer Online Pinnwand ePortfolio Simulation Blogs Etc. eTests 1. 2. 3. 4.
  14. 14. Forschungsgruppe DigITeL 4-teiliger Kernprozess "Digitales Lehren und Lernen" Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit 4) Digitale Lernbegleitung unterstützt Motivation/Commitment Cockpits & Dashboards Gamification-/, Rewarding-/ Reputatuinssysteme Commitment-Devices & Community Support 1. 2. 3. 4.
  15. 15. Forschungsgruppe DigITeL Überblick Kernprozess "Digitales Lehren und Lernen" Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit 1) Blended Learning Modelle organisieren Lernprozess 2) Typische Lernphasen im Rahmen eines Lehr-/Lernprozess 3) Digitale Lehr-/Lernformen unterstützen Lehr-/Lernphasen 4) Digitale Lernbegleitung unterstützt Motivation/Commitment
  16. 16. Forschungsgruppe DigITeL Digitale Lehr- und Lernformen Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit
  17. 17. Forschungsgruppe DigITeLVorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit Formen digitalen Lehrens und Lernens Es existieren diverse digitale Lehr- und Lernformen mit potenziell hohem Mehrwert für HSG-Kurse Wissensbearbeitung − Orientierung (StudyNet, Advance Organizer) − Vermittlung (eBook, WebApps, Lernvideos) − Erarbeitung, Übung (Digitale Arbeitshilfen) − Kollaborative Strukturierung (Wikis) Aktivierung in Präsenz − Interaktion mit Clicker-/Votingsystemen − Interaktion mit Peer Instruction Gruppenarbeiten − Online-Kollaboration (synchron, asynchron) − Ergebnissicherung und -konsolidierung Handlungsorientierung − (Fall-)Simulationen, Serious Games, Lernspiele Diskussion, Dokumentation und Reflexion − Synchrone Diskussion (Virtual Classroom) − Asynchrone Diskussion (StudyNet Forum) − Reflexion mit Hilfe von Weblogs − Videoreflexion: Social Video Learning − Dokumentation und Reflexion: ePortfolio Assessments − Lenkung des Lehrens und Lernens − Summative Wissensprüfung (eTests, etc.)
  18. 18. Forschungsgruppe DigITeL Lern- begleitung Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit
  19. 19. Forschungsgruppe DigITeLVorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit Förderung digitaler Selbstlernkompetenzen Kompetenzerleben Autonomieerleben Soziale Eingebundenheit Wissensstand prüfen Anerkennung Feedback  Ziele, Challenges, Kompetenzlevels, Leaderboards Wahlmöglichkeiten, Sinnhaftigkeit Bedeutsames Handeln Minimale Steuerung und Intervention  Spezialisierung ermöglichen, adäquate Rahmengestaltung Kooperationsmöglichkeiten Gemeinsame Ziele Kooperative Kultur fördern  Teamplay, Bestenliste, konstruktiver Wettbewerb
  20. 20. Forschungsgruppe DigITeL Fazit Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit
  21. 21. Forschungsgruppe DigITeL Bewertung der Formen digitalen Lehrens und Lernens Wissensbearbeitung − Orientierung (StudyNet, Advance Organizer) − Vermittlung (eBook, WebApps, Lernvideos) − Erarbeitung, Übung (Digitale Arbeitshilfen) − Kollaborative Strukturierung (Wikis) Aktivierung in Präsenz − Interaktion mit Clicker-/Votingsysteme − Interaktion mit Peer Instruction Gruppenarbeiten − Online-Kollaboration (synchron, asynchron) − Ergebnissicherung und -konsolidierung Handlungsorientierung − (Fall-)Simulationen, Serious Games/ Lernspiele Diskussion, Dokumentation und Reflexion − Synchrone Diskussion (Virtual Classroom) − Asynchrone Diskussion (StudyNet Forum) − Reflexion mit Hilfe von Weblogs − Videoreflexion: Social Video Learning − Dokumentation und Reflexion: ePortfolio Assessments − Lenkung des Lehrens und Lernens − Summative Wissensprüfung (eTests, etc.) Hoher Aufwand Mittlerer Aufwand Geringerer Aufwand Vorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit
  22. 22. Forschungsgruppe DigITeLVorstellung der Vorstudie Verortung an der HSG Digitale Lehr-/Lernformen Digitale Lernbegleitung Fazit Next Steps für die HSG Do’s • Aufbau von State-of-the-Art Beratungskompetenz zum Thema digitale Lehr-/Lernunterstützung für HSG- Dozierende durch Fachexperten • Bottom-up-getriebene Entwicklung und Pilotierung leichtgewichtiger und flexibler, didaktisch sinnvoller IT- Tools, die spezifische Probleme lösen und bei erfolgreichen Pilotierung ohne grossen Aufwand skaliert und von vielen Dozierenden eingesetzt werden können • Einsatzbereitschaft und Innovationskraft der Studierenden systematisch nutzen Dont • Keine (grossen) Investitionen in IT-Infrastruktur (Filmstudio, Tablets, etc.) tätigen  Eher in den nachhaltigen Aufbau digitaler Lehr-/Lernkompetenz investieren
  23. 23. Forschungsgruppe DigITeL Fragen & Diskussion

×