$ocial $elling Impuls anlässlich des XING Zürich Starterpoint vom 10. Mai 2012

554 views

Published on

Mein Vortrag anlässlich des #xingZ Starterpoint Events
https://www.xing.com/events/startupzurich-ocial-elling-impuls-nutze-soziale-medien-verkaufskanal-1084629 #XING #Zurich #startups

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
554
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • The following word cloud demonstrates the key words (from our messaging) picked up on social networks from January 17-23rd.
    In addition, last week there was 98% positive sentiment of IBM's social business messaging on social networks, with outlier negatives in online discussion forums for admins and developers. The discussion on social networks peaked Monday during the Lotusphere opening keynote, and 55% of our messaging was picked up on Twitter versus 39% via online news sites and blog posts.
  • $ocial $elling Impuls anlässlich des XING Zürich Starterpoint vom 10. Mai 2012

    1. 1. $ocial $elling Impuls #starterpoint #2012 Thomas Schulz-Bachmann aka @beeqing
    2. 2. Welche Impulse ich Euch heute geben möchte.  Etwas Persönliches  Mein (Arbeits-)Umfeld  Social Media Kanäle   Foursquare  XING  2 Twitter   Facebook Das etwas Andere Summary © 2011 IBM Corporation
    3. 3. Über mich – und wie „alles“ begann... Wer bin ich? XING ZFS Swisscom IBM (extern) BearingPoint Thomas Schulz, Jg 1974 Ausbildung: KVZ Weiterbildung: FH verheiratet digital interessiert und aktiver Vernetzer Woher komme ich? 1990 – 2005 2005 – 2008 2008 – 2008 2009 – 2009 – IBM (intern) 3 © 2011 IBM Corporation ZFS Swisscom BearingPoint XING IBM
    4. 4. Und wer bin ich heute? 4 © 2011 IBM Corporation
    5. 5. Mein Credo – oder wie unterscheide ich Privates und Geschäftliches. Egal auf welcher Plattform ich mich bewege, ich unterscheide nicht zwischen – privat vs. – geschäftlich sondern – online vs. – offline 5 © 2011 IBM Corporation
    6. 6. Mein Arbeitsplatz – oder: wie arbeite ich tagtäglich. 6 © 2011 IBM Corporation
    7. 7. Mein Highlight – oder: was mich bewegt. 7 © 2011 IBM Corporation
    8. 8. Product Strategy IBM Connections IBM Docs ® Lotus Notes Social Edition ® 8 ® IBM Connections Mail Social Content Management Exceptional Web Experience © 2011 IBM Corporation ®
    9. 9. SoLoMo – oder: wie arbeite ich unterwegs? 9 © 2011 IBM Corporation
    10. 10. BYOD – oder: wie nutze ich meine private Umgebung? 10 © 2011 IBM Corporation
    11. 11. Facebook – oder: wie ich samstags arbeite. 11 © 2011 IBM Corporation
    12. 12. Facebook – oder: wie ich samstags arbeite. 12 © 2011 IBM Corporation
    13. 13. Facebook – oder: wie ich geschäftliche Kontakte finde. 13 © 2011 IBM Corporation
    14. 14. Facebook – oder: wie ich geschäftliche Kontakte finde. 14 © 2011 IBM Corporation
    15. 15. Twitter – oder: wie ich mich mit meinem Kunden unterhalten kann. 15 © 2011 IBM Corporation
    16. 16. Twitter – oder: wie mich meine IBM Kollegen beim Verkauf unterstützen. 16 © 2011 IBM Corporation
    17. 17. Foursquare – oder: warum ich virtuellen Striptease mache. 17 © 2011 IBM Corporation
    18. 18. Foursquare – oder: warum ich virtuellen Striptease mache. 18 © 2011 IBM Corporation
    19. 19. Foursquare – oder: warum ich virtuellen Striptease mache. 19 © 2011 IBM Corporation
    20. 20. Foursquare – oder: warum ich (gerne) Platzhirsch bin. 20 © 2011 IBM Corporation
    21. 21. Foursquare – oder: warum es sich lohnt zu verlieren. 21 © 2011 IBM Corporation
    22. 22. Foursquare – oder: warum es sich lohnt zu verlieren. 22 © 2011 IBM Corporation
    23. 23. Foursquare – oder: warum es sich lohnt zu verlieren... 23 © 2011 IBM Corporation
    24. 24. XING – oder: wie mache ich Freunde zu Fans? +2 innerhalb von 3 Std, wovon 100% in meinem persönlichen Netzwerk sind +6 innerhalb von 1 Woche, wovon 90%in meinem persönlichen Netzwerk sind 24 © 2011 IBM Corporation
    25. 25. XING – oder: wie mache ich Freunde zu Fans? +5 100% +17 90% 25 innerhalb von 3 Std, wovon in meinem persönlichen Netzwerk sind innerhalb von 1 Woche, wovon in meinem persönlichen Netzwerk sind © 2011 IBM Corporation
    26. 26. XING – oder: wie mache ich Freunde zu Fans? +4 innerhalb von 3 Std, wovon 100% in meinem persönlichen Netzwerk sind +13 innerhalb von 1 Woche, wovon 90%in meinem persönlichen Netzwerk sind 26 © 2011 IBM Corporation
    27. 27. XING – oder: wie mache ich Freunde zu Fans? +2 innerhalb von 3 Std, wovon 100% in meinem persönlichen Netzwerk sind +9 innerhalb von 1 Woche, wovon 80%in meinem persönlichen Netzwerk sind 27 © 2011 IBM Corporation
    28. 28. XING – oder: wie mache ich Freunde zu Teilnehmer? 28 © 2011 IBM Corporation
    29. 29. XING – oder: Worüber sich mein Netzwerk freut. 29 © 2011 IBM Corporation
    30. 30. XING – oder: warum es sich lohnt in Gruppen engagiert zu sein. 30 © 2011 IBM Corporation
    31. 31. XING – oder: warum es sich lohnt in Gruppen engagiert zu sein. 31 © 2011 IBM Corporation
    32. 32. Klout – oder: was andere über mich sagen (wollen) 32 © 2011 IBM Corporation
    33. 33. Empireavenue – oder: wo finde ich noch andere Geeks? 33 © 2011 IBM Corporation
    34. 34. Summary – oder: was sollt Ihr aus dieser Session mitnehmen.  Online ist online, nichts ist Privat!  Autenthische Kommunikation  Persönliche Beiträge  Interesse wecken, bei den Kunden wie auch der Konkurrenz   34 „Experimentieren“ Und: Geduld üben, üben, üben © 2011 IBM Corporation
    35. 35. Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit. Eure Fragen? 35 © 2011 IBM Corporation

    ×