Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
von Christian Marx
 IPG 3.4, 3.5, 3.8
 CR 103,701.16
 MTR 2.8, 3.3, 3.4, 3.5, 3.10, 3.11, 3.15, 6
 Counting App
 Einfacher Zählen
 4 zählt für 2
 2 für 1
 3 für 1 + eine Zählhilfe
 1 für eine Zählhilfe
 Achte auf die rest Zeit der Runde (30-35 min)
 Finde einen Tisch der zwischen 2 Spielen ist
 Decklisten suchen/ suchen...
 Deckliste muss mit dem Deck übereistimmen
 Wenn nicht – passe die Liste an
 Markierte Hüllen
 Ersatz
 Oder wenn zu v...
 Doppelchecke mit dem TL/HJ wenn du ein GL
oder höhere Penaltys vergeben willst
 Involviere den HJ wenn du eine
Untersuc...
 Unterbesetzt?
 1 echten DC
 Karten zählen und die Hüllen kontrollieren
 Zu langsam beim einsammeln?
 Prägt euch eure...
 Hüllen kontrollieren + zählen
 Karten auslegen
 Pro
 Ganz genauer DC
 Leicht zu lernen
 Con
 Benötigt viel Platz +...
 Hüllen Prüfen + Zählen
 Karten herausheben + Sortieren
 Länder
 Nach Farben / Spells
 Pro
 Benötigt wenig Platz
 S...
 Hüllen Prüfen + Zählen
 Karten nicht verändern
 Erste Karte nehmen + Checken
 Wenn es mehrere Kopien gibt nach oben/u...
 Hüllen Prüfen + Karten Zählen
 Deck Hinlegen (Face down) und immer die
obersten beiden Karten ziehen und daneben
hinleg...
Deck check, philosophy and technics
Deck check, philosophy and technics
Deck check, philosophy and technics
Deck check, philosophy and technics
Deck check, philosophy and technics
Deck check, philosophy and technics
Deck check, philosophy and technics
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Deck check, philosophy and technics

123 views

Published on

Deck check, philosophy and technics

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Deck check, philosophy and technics

  1. 1. von Christian Marx
  2. 2.  IPG 3.4, 3.5, 3.8  CR 103,701.16  MTR 2.8, 3.3, 3.4, 3.5, 3.10, 3.11, 3.15, 6
  3. 3.  Counting App  Einfacher Zählen  4 zählt für 2  2 für 1  3 für 1 + eine Zählhilfe  1 für eine Zählhilfe
  4. 4.  Achte auf die rest Zeit der Runde (30-35 min)  Finde einen Tisch der zwischen 2 Spielen ist  Decklisten suchen/ suchen lassen  SEI SEHR VORSICHTIG – NICHT SB/MB VERMISCHEN  Zuerst SB checken  Spieler noch einmal durchschauen lassen
  5. 5.  Deckliste muss mit dem Deck übereistimmen  Wenn nicht – passe die Liste an  Markierte Hüllen  Ersatz  Oder wenn zu viel Aufwand – nach dem Spiel hüllen Tauschen lassen  Markierte oder Verlorene Karten  Ersatz  Wenn kein Ersatz – Basic Land  Deckliste anpassen  Kann nicht rückgängig gemacht werden  Wenn Karte vom SB fehlt vergib keine Penalty und passe die Deckliste an
  6. 6.  Doppelchecke mit dem TL/HJ wenn du ein GL oder höhere Penaltys vergeben willst  Involviere den HJ wenn du eine Untersuchung/Up- oder Down-grade machen willst  Game Loss  Das Aktuelle Spiel endet und das nächste beginnt  Wenn der GL für das 1 Spiel ausgesprochen wurde dürfen die Spieler nicht SB. Und der Spieler mit dem GL entscheidet wer das 2. Spiel beginnt  Wenn beide einen D/DLP Gameloss bekommen, heben sie sich gegenseitig auf (also wieder 3 Spiele möglich)
  7. 7.  Unterbesetzt?  1 echten DC  Karten zählen und die Hüllen kontrollieren  Zu langsam beim einsammeln?  Prägt euch euren Satz ein den ihr verwendet  Verbesserter Überblick  Nehmt den Result Zettel mit  Vermutung auf Cheating?  Involviere sofort den HJ
  8. 8.  Hüllen kontrollieren + zählen  Karten auslegen  Pro  Ganz genauer DC  Leicht zu lernen  Con  Benötigt viel Platz + Zeit
  9. 9.  Hüllen Prüfen + Zählen  Karten herausheben + Sortieren  Länder  Nach Farben / Spells  Pro  Benötigt wenig Platz  Schneller  Deck wird kontrolliert auf Manaweaving  Con  Benötigt Übung um schnell zu sein
  10. 10.  Hüllen Prüfen + Zählen  Karten nicht verändern  Erste Karte nehmen + Checken  Wenn es mehrere Kopien gibt nach oben/unten stecken bis alle gesichtet wurden  Pro  Deck wird nicht verändert (keine Extra Zeit)  Kann im stehen gemacht werden in der nähe vom Tisch  Sehr schnell  Keine Extra Zeit  Con  Benötigt etwas Übung  Karten können übersehen werden
  11. 11.  Hüllen Prüfen + Karten Zählen  Deck Hinlegen (Face down) und immer die obersten beiden Karten ziehen und daneben hinlegen (Face up) – Striche auf der Deckliste machen  Pro  Deck wird nicht verändert  Relative schnell  Benötigt wenig Platz  Keine Extra Zeit  Con  Übung  Hieroglyphen entziffern und Karten finden auf Deckliste

×