09.01.20 cl01 09-seite32

237 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
237
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

09.01.20 cl01 09-seite32

  1. 1. 20. januar 2009 kommentar Lichtblicke Finanzkrise ist das Wort des Jahres 2008. Eine Wahl, die zeigt, nicht so groß sein. Im besten Fall wird 2009 gar nicht grauenvoll. wie sehr sich die weltweite Wirtschaftsflaute mittlerweile in den Oder: Es wird grauenvoll, aber nur für kurze Zeit. Auch das ist ja Köpfen der Menschen festgesetzt hat. Kein Wun- möglich. Immerhin gibt es noch Unternehmen der, wird doch weiterhin täglich über die Krise in der Branche, bei denen die Krise noch gar und ihre Folgen geschrieben, gesendet, gespro- nicht angekommen ist. Wie die Welcome Hotels chen. 2009, so der einhellige Tenor der Bericht- zum Beispiel, Schwestergesellschaft des Warstei- erstattung, wird ein geradezu grauenvolles Wirt- ner-Konzerns. Deren Management sieht sich schaftsjahr. Und so verwundert es nicht, dass auch mit zwei Welten konfrontiert - den Unheil ver- die Erwartungen der meisten Manager in der sprühenden Nachrichten und der Realität des deutschen Hotelindustrie an das gerade begon- eigenen Business. Das verläuft bisher beständig. nene Jahr extrem bescheiden ausfallen, um es Jens Riemann Von Rückgang keine Spur. Krise, welche Krise, vorsichtig zu formulieren. Das gute daran ist: Sind werden sie sich in Warstein wahrscheinlich so die Erwartungen niedrig, kann die Enttäuschung über Rückgänge manches Mal fragen – und woanders hoffentlich auch. ANZEIGE Anzeige swisscom 50 mm hoch zwei personen – eine meinung Hoteleröffnung 2009: Befürchten sie einen Fehlstart? marco nussbaum, managing Director Fabian engels, general manager prizeotel management group, Bremen Lindner park-Hotel Hagenbeck, Hamburg Wir freuen uns auf den Start des prizeotel Einen Fehlstart für das Lindner Park- am 14. Februar in Bremen und sind zuver- Hotel Hagenbeck aufgrund der aktuellen sichtlich. Ein Strategiewechsel oder Ände- gesamtwirtschaftlichen Situation befürchte rungen am Produkt wegen der derzeitigen ich nicht. Das Haus hat als Tierpark-The- Wirtschaftskrise sind nicht vorgesehen. Als men Hotel eine absolute Alleinstellung am Budget-Design-Hotel sehen wir für uns sogar Markt. Wir können uns auf drei verschiedene Chancen. Es wird eine Reihe von Firmenkun- Umsatzquellen verlassen: das Business mit den geben, die bisher Drei- und Vier-Sterne- Firmenkunden, das Geschäft mit Meetings Häuser gebucht haben und jetzt aus Kostengründen auf nied- und Incentives sowie die Nachfrage von Individualreisenden rigere Preissegmente ausweichen. Das bedeutet: Wir begrüßen und Familien. Aufgrund dieser Streuung ist das Risiko mini- auch Gäste im Hotel, die normalerweise eher woanders über- miert. Vor diesem Hintergrund haben wir die ursprünglich nachten würden. Gäste, die womöglich mit gewissen Vorbehal- gesteckten Ziele auch nicht revidiert. Ich gehe nach wie vor ten in ein Budget-Hotel kommen. Wir sind aber überzeugt, sie davon aus, dass wir im ersten Jahr auf eine durchschnittliche von unserer Leistung überzeugen zu können. Zumal wir das Per- Belegung von 64 bis 65 Prozent kommen. Und das, ohne Zuge- sonal kurzfristig speziell auf diese Situation eingestellt haben. ständnisse bei der Rate machen zu müssen. 32

×