Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen für den Layoutplaner

2,046 views

Published on

Vortrag auf dem Erfahrungsaustausch des REFA/VDG-Fachausschuss-Giesserei. Er wurde von meinem Kollegen Fritz Brandt gehalten (http://www.ergo-consult-magdeburg.de).

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
2,046
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen für den Layoutplaner

  1. 1. Ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen für den Layoutplaner Dr.-Ing. Fritz Brandt © ErgoConsult Magdeburg & pingutec http://www.ergo-consult-magdeburg.de Dr.-Ing. André Jordan http://www.pingutec.de
  2. 2. Inhaltsübersicht  Einführung  Beschreibung von Arbeitssystemen  Arbeitssystem „Tauchen von Kettengliedern“ ➢ Arbeitssystem „Dichtheitsprüfung von Gussstücken“  Entwicklung von Gestaltungsrichtlinien © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 2 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  3. 3. Inhaltsübersicht  Einführung  Beschreibung von Arbeitssystemen  Arbeitssystem „Tauchen von Kettengliedern“ ➢ Arbeitssystem „Dichtheitsprüfung von Gussstücken“  Entwicklung von Gestaltungsrichtlinien © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 3 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  4. 4. Ausgangssituation • Die Prozessdaten und -zeiten für automatisch ablaufende Prozesse sind verfügbar. • Der Mensch ist oft „Lückenbüßer“ der Mechanisierung und Automatisierung, weil manuelle Tätigkeiten notwendig sind, um den Prozess am Laufen zu halten. • Für manuelle Tätigkeitsanteile liegen sehr oft keine Zeitwerte für die einzelnen Ablaufabschnitte vor. • Ähnlich verhält es sich mit Angaben zur Arbeitsbeanspruchung des Menschen und zu den erforderlichen Körperkräften. © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Erholzeiten erforderlich Gesundheitsschäden möglich Folie 4 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  5. 5. Ursachen Häufig fehlende Information bei der Layoutplanung – Zeiten für Ablaufabschnitte – zweckmäßige Zuordnung der Betriebsmittel – erforderliche Flächen – zu erwartende Beanspruchung des Menschen © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Arbeitssystem wird als „black box“ betrachtet Folie 5 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  6. 6. Inhaltsübersicht  Einführung  Beschreibung von Arbeitssystemen  Arbeitssystem „Tauchen von Kettengliedern“ ➢ Arbeitssystem „Dichtheitsprüfung von Gussstücken“  Entwicklung von Gestaltungsrichtlinien © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 6 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  7. 7. Das Arbeitssystem in Anlehnung an REFA Arbeitssystem: 1 Arbeitsaufgabe/ Zusatzaufgaben 4 Mensch (Tätigkeit/Beruf) 3 Arbeitsablauf 2 Eingabe Ausgabe 6 © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Betriebsmittel Arbeitsmittel 5 7 Umwelt Folie 7 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  8. 8. Erfassung der Einflussgrößen 1 Arbeitsaufgabe 3 Arbeitsablauf n w 4 Mensch 6 Ausgabe 2 Eingabe 5 Betriebs- & Arbeitsmittel © ErgoConsult Magdeburg & pingutec 7 Umwelt Folie 8 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  9. 9. Erfassung der Problemstellung Arbeitsaufgabe Eingabe Arbeitsablauf Arbeitssystem: Probleme aus dem Arbeitssystem: Mensch © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Betriebs- / Arbeitsmittel Ausgabe Umwelt Folie 9 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  10. 10. Wechselwirkungen bezogen auf den Menschen Arbeitssystem: X→4 4→4 1 Arbeitsaufgabe/ Zusatzaufgaben 4 Mensch (Tätigkeit/Beruf) 3→4 3 Arbeitsablauf 2 Eingabe Ausgabe 6 5→4 © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Betriebsmittel Arbeitsmittel 5 7→4 Gefährdung aus 1 , 2 und 6 in 3 7 Umwelt Folie 10 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  11. 11. Erfassung der Wechselwirkungen Wechselwirkungen: X→4 3→4 4→4 5→4 7→4 Maßnahmen: technisch: personenbezogen : © ErgoConsult Magdeburg & pingutec organisatorisch: Unterweisung: Folie 11 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  12. 12. Inhaltsübersicht  Einführung  Beschreibung von Arbeitssystemen  Arbeitssystem „Tauchen von Kettengliedern“ ➢ Arbeitssystem „Dichtheitsprüfung von Gussstücken“  Entwicklung von Gestaltungsrichtlinien © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 12 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  13. 13. Schematische Darstellung des Arbeitssystems 3 B A 1 2 © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 13 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  14. 14. Transportformel © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 14 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  15. 15. Ergebnisse der Energieumsatzberechnung © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 15 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  16. 16. Gestaltungsvorschlag © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Tauchbecken um 280 mm höher gestellt Folie 16 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  17. 17. Inhaltsübersicht  Einführung  Beschreibung von Arbeitssystemen  Arbeitssystem „Tauchen von Kettengliedern“ ➢ Arbeitssystem „Dichtheitsprüfung von Gussstücken“  Entwicklung von Gestaltungsrichtlinien © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 17 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  18. 18. Schematische Darstellung des Arbeitssystems © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 18 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  19. 19. Abstände zwischen Gitterbox und Rollenbahn © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 19 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  20. 20. Berechnung AEU (Fall 1) © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 20 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  21. 21. Berechnung AEU (Fall 2) © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 21 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  22. 22. Inhaltsübersicht  Einführung  Beschreibung von Arbeitssystemen  Arbeitssystem „Tauchen von Kettengliedern“ ➢ Arbeitssystem „Dichtheitsprüfung von Gussstücken“  Entwicklung von Gestaltungsrichtlinien © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 22 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  23. 23. Untersuchte Umsetzfälle © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 23 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  24. 24. Verlauf der Herzschlagfrequenz © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 24 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  25. 25. Kurven gleichen Zeitbedarfs © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 25 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  26. 26. Bewegungsphasen beim Umsetzen © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 26 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  27. 27. Gestaltungsregeln (Teil 1) © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 27 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  28. 28. Gestaltungsregeln (Teil 2) © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 28 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  29. 29. Kosten in den Unternehmensbereichen (nach VDMA 2001) beeinflussbare Kosten entstehende Kosten Selbstkosten in Prozent 5% 0% 10 % 7% 54 % 18 % 70 % © ErgoConsult Magdeburg & pingutec 28 % 3% 5% Entwicklung / Fertigungs- Fertigung Materialwirtschaft / Vertrieb / Konstruktion vorbereitung Zulieferer Verwaltung Folie 29 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  30. 30. Ziele der Arbeitsgestaltung nach VDI (1919) • Arbeitszeit sparen • Ermüdung der Arbeiter verringern • Konstruktionsfehler feststellen • Kalkulationselemente finden © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 30 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  31. 31. … zu guter Letzt Ich bedanke mich bei allen, die mir zu gehört haben. Fragen und Anregungen? © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 31 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  32. 32. Kontakt Dr.-Ing. F. Brandt Dr.-Ing. A. Jordan Kleine Strasse 11 Schenkendorfstrasse 1 39108 Magdeburg 39108 Magdeburg Tel.: 0391 / 73 14 599 Tel.: 0391 / 547 7941 Funk: 0171 / 49 79 352 Funk: 0177 / 28 28 844 © ErgoConsult Magdeburg & pingutec brandt@ergo-consult-magdeburg.de andre.jordan@pingutec.de http://www.ergo-consult-magdeburg.de http://www.pingutec.de Folie 32 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009
  33. 33. … und jetzt gehört der Opa wieder mir. © ErgoConsult Magdeburg & pingutec Folie 33 ERFA 2009 Alzey 21. März 2009

×