Wir machen ja Scrum, aber...

205 views

Published on

Interaktive Präsentation über die verlorene Wirkungen bei "Scrum, but..." unter Einbeziehung der organisatorischen Rahmenbedingungen - beim Webmontag in Kassel am 29. August 2016
www.team-architekt.de

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
205
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Wir machen ja Scrum, aber...

  1. 1. WIR MACHEN JA SCRUM, ABER…
  2. 2. Interaktiver Bestandteil
  3. 3. Berater: Wie laufen Ihre Projekte derzeit? Unternehmer: Derzeit läuft es gut und wir sind gut aufgestellt.
  4. 4. 0 75 150 225 300 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2015 Unternehmer: Derzeit läuft es gut und wir sind gut aufgestellt. + 10 % Umsatzwachstum per Anno
  5. 5. Flache Hierarchien
  6. 6. Startup Flavour
  7. 7. Interaktiver Bestandteil
  8. 8. Unternehmer: Derzeit läuft es gut und wir sind gut aufgestellt. 30.000 € p.a. 16 € / Stunde > 100.000 € p.a. > 50 € / Stunde > 140 € / Stunde
  9. 9. Verborgene Aspekte Kundenzufriedenheit Mitarbeiterzufriedenheit Resilienz der Organisation Kompetenzentwicklung Dynamik-Robustheit Arbeitgeberattraktivität Performance-Entwicklung Technische Schulden Wettbewerber und Marktentwicklung Reaktionsgeschwindigkeit Kontinuierliche Verbesserung Fairness, Ehrlichkeit, Wachstum Jobsicherheit Beteiligung der Mitarbeiter Weiterempfehlungen Fokus auf Reduktion von Verschwendung Multidimensionales Wachstum
  10. 10. „Unsere Mitarbeiter bringen ihre Performance nicht.“
  11. 11. 0 75 150 225 300 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2015 Unternehmer: Derzeit läuft es gut und wir sind gut aufgestellt. Denkfehler: Eindimensionale Betrachtung, geht bei Massenmärkten - nicht bei hohem Wettbewerb, komplexen und hoch- individuellen Produkten
  12. 12. Wieso nicht zum EINHEITS-Lohn? 50.000 € p.a. 25 € / Stunde 50.000 € p.a. 25 € / Stunde 25 € / Stunde
  13. 13. auf Gleichheit beruhend Synergien Vertrauen Vielfalt Zugehörigkeit „wir sind erfolgreich durch Zusammenarbeit“ Menschen Teams Interaktionen „wir sind erfolgreich durch Wachstum der Leute die unserer Vision erfüllen“ Wachstum Dinge entwickeln lassen Kreativität Hingabe und Engagement Subjektivität Das war die Idee von Agile
  14. 14. Status Quo der Kultur? oder: Wie sollten wir miteinander arbeiten + führen?
  15. 15. Welche Kernkultur ist bei uns ausgeprägt und wie kann eine mögliche Anpassung verlaufen? Collaboration Control Competence Cultivation Lead with agile Aspects Lead with Software Craftsmanship Lead with Kanban How to change? Quelle: Michael Sahota / Hagen Buchwald Wachstum Purpose Kreativität Subjektivität Kollegialität Teams auf Gleichheit beruhend Vielfalt Macht Hierarchie Stabilität Prozesse Effizienz Professionalisierung Erfahrung Der Beste sein
  16. 16. Interaktiver Bestandteil
  17. 17. Mehr von der Idee hinter „Agile“ WIR MACHEN JA SCRUM, ABER…
  18. 18. Scrum ist ein leichtgewichtiger (No-)Managementrahmen, der folgende Versprechen macht: •Lieferung des größtmöglichen Geschäftswertes •Potientiell auslieferbares Produkt/Software alle <= 30 Tage •Schnelle Offenlegung von Problemen •Kontinuierliche Verbesserung des Prozesses
  19. 19. Scrum
  20. 20. Scrum-Analyse
  21. 21. Scrum-Analyse
  22. 22. Scrum-Analyse IST-Analyse: Formale Einhaltung der Scrum Spielregeln zum Erreichen des größtmöglichen Projekterfolges und höchste Zufriedenheit der Beteiligten.
  23. 23. Kommende Veranstaltungen 29. Agiler Montag - 5. September 2016 Scrum Jumpstart -Einführung in agile Vorgehensweise kostenlos 1. Agile Building Day - 21. Oktober 2016 Scrum Jumpstart -Einführung in agile Vorgehensweise 359,00 € 3. Coach Reflection Day Kassel - 11. November 2016 Supervision, Coaching Dojo und Co. ab 150,00 € Denkraum: Die Rolle von HR in der agilen Organisation 4. November 2016 139,00 € Trainings zum No-Managementframework Scrum auf Anfrage
  24. 24. alle Informationen unter www.team-architekt.de

×