Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Database migration

173 views

Published on

Datenbanken auf AWS
Der Weg von On-Premises in die Cloud

Published in: Software
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Database migration

  1. 1. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich  Überraschend mehr Möglichkeiten © OPITZ CONSULTING 2018 Der Weg von On-Premises in die Cloud November 2018 | Danilo Schmiedel Datenbanken auf AWS
  2. 2. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 2 Überblick:  Gründung 1990  8 Standorte in Deutschland  2 Standorte in Polen  ca. 400 Mitarbeiter  Inhabergeführt  Breites Themenportfolio  Herstellerunabhängige Beratung Portfolio:  Spezialist für digitale Transformation  Software Development  BI & Big Data  BPM & Systemintegration  Cloud & Infrastruktur  Internet der Dinge  Managed Services  Beratung zu Lizenzmanagement  Strategy, Change & Innovation Märkte:  Branchenübergreifend  600 Kunden  2/3 aller Dax-Unternehmen  30% Handel/Logistik/Service  30% Industrie/Versorgung/ Telko  40% Finanzsektor/Public „Mit unserer Leidenschaft für neue Technologien und unserem Anspruch an herausragende Beratung sind wir bei unseren Kunden der Motor für die digitale Transformation.“ Bernhard Opitz, CEO von OPITZ CONSULTING Überraschend mehr Möglichkeiten... Über OPITZ CONSULTING
  3. 3. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 3 Agenda 1 2 3 4 Sicherheit und Compliance Datenbanken in AWS Migration von Datenbanken nach AWS Zusammenfassung Datenbanken auf AWS
  4. 4. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 4 Sicherheit und Compliance  Cloud Mythen  Globale Infrastruktur von AWS  Modell der gemeinsamen Verantwortung  Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Zentrum 1 Datenbanken auf AWS
  5. 5. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Mythos 1: Die Cloud ist insbesondere für personenbezogene Daten weniger sicher als bei On-Premises Cloud-Anbieter investieren sehr viel Zeit und Geld in Sicherheit. Sie beschäftigen die besten Sicherheitsspezialisten. Sicherheit ist eines der wichtigsten Themen für Cloud-Anbieter, denn bei einem größeren Zwischenfall könnten aufgrund des Abrechnungsmodells mehr als die Hälfte der Kunden sofort abspringen. Untersuchungen zeigen, dass die meisten on-premise Rechenzentren in punkto Sicherheit deutlich den Rechenzentren der Cloud-Anbieter hinterherlaufen. siehe auch: Art. 29 Datenschutzgruppe, Stellungnahme 5/2012 zum Cloud Computing; Arbeitskreis Technik und Medien der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, Orientierungshilfe Cloud Computing
  6. 6. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Die wichtigsten AWS Compliance Frameworks Datenbanken auf AWS
  7. 7. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Was bedeutet das für Sie?  Mit den Zertifizierungen erhalten Sie einen Überblick, welche technischen und organisatorischen Maßnahmen AWS zum Schutz Ihrer Daten ergreift  Sie profitieren von einer Infrastruktur, welche bereits von Unternehmen mit höchsten Sicherheitsstandards weltweit verwendet wird  AWS managed 1800+ Security Controls für Sie  Ihre Aufgabe ist es die für Sie passenden Security Controls auszuwählen und zu konfigurieren  Sie haben dabei immer die volle Ownership und Kontrolle Ihrer Daten  Die Services entsprechen der General Data Protection Regulation (GDPR) (siehe AWS Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Zentrum) Datenbanken auf AWS
  8. 8. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Alle AWS Services erfüllen die DSGVO-Anforderungen  AWS bietet spezifische Funktionen und Dienste, die Kunden bei der Einhaltung der DSGVO nutzen können  Verschlüsselung  Überwachung und Protokollierung  Zugriffssteuerung  Datenschutz  Security by Design  Zertifizierungen und Programme  Lokale Datenspeicherung: Die physische Speicherung der Daten ist in Deutschland möglich  Lokale Vertragsgestaltung: Vertragspartner für Kunden in Deutschland ist die Amazon Web Services EMEA Sarl mit Sitz in Luxemburg
  9. 9. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS AWS erfüllt die Empfehlungen für Cloud-Anbieter in der EU (gemäß ENSIA)
  10. 10. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Mythos 2: In der Cloud begebe ich mich in eine maximale Abhängigkeit! (Vendor-Lock-In) Das Risiko des Vendor-Lock-In ist vergleichbar mit dem Risiko der Verwendung von anderer Standardsoftware eines Herstellers. Quelle: Hartung und Storm: in Hilbert, Handbuch Cloud Computing(2014), Teil 4, Rn. 141
  11. 11. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Mythos 3: Cloud Computing ist ein Risiko für die Verfügbarkeit meiner Daten! Cloud-Anbieter erreichen im Durchschnitt eine Verfügbarkeit von ca. 99,9 Prozent (bis zu 9 Stunden Ausfall pro Jahr) und scheinen durch Cyber- Angriffe nur unwesentlich in der Verfügbarkeit ihres Dienstes einge- schränkt zu sein, da sie über ausreichend starke Gegenmaßnahmen verfügen. Angriffe auf die Verfügbarkeit eines Cloud-Dienstes sind zudem vermutlich nicht so lukrativ wie das Stehlen von Kundendaten. Quelle: BSI, Die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2016
  12. 12. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Globale AWS Infrastruktur 18 Regions – 55 Availability Zones Region & Anzahl von Availability Zones AWS GovCloud West (3) EU Paris (3) Ireland (3) US West Frankfurt (3) Oregon (3) London (3) Northern California (3) Asia Pacific US East Singapore (3) N. Virginia (6), Ohio (3) Sydney (2), Tokyo (4), Seoul (2), Mumbai (2), Osaka (1), Ningxia (3) Canada Central (2) China Beijing (2) South America São Paulo (3) Angekündigte Regionen Bahrain, Hongkong, Schweden, USA Gov Cloud Ost
  13. 13. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Regionen und Availability Zones
  14. 14. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Mythos 4: Cloud ist teuer Diese Aussage ist der Tatsache geschuldet, dass Cloud Services monatlich bezahlt werden und on-premises Hardware nur einmal angeschafft wird. In Wahrheit ist es aber so, dass durch pay-as-you-use Ansätze eine Kosteneinsparung möglich ist, vorausgesetzt entsprechende Services werden auch nur benutzt, wenn sie tatsächlich benötigt werden. Ein oft unterschätzter Punkt sind auch die Wartungs- und Betriebskosten der eigenen Rechenzentren, welche beim Vergleich oft nicht komplett einbezogen werden. In Sachen Kosten kommt es auf die richtige Nutzung der Cloud an. Wenn Cloud-Services falsch genutzt werden, dann kann die Cloud auch teuer werden.
  15. 15. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Mythos 5: Daten in der Cloud = Kontrollverlust Dieser Mythos hält sich hartnäckig. In Wahrheit ist es aber so, dass ein Unternehmen die Kontrolle über die Daten behält und dafür auch verantwortlich ist (Shared Responsibility Model). Das Risiko des Kontrollverlustes ist vergleichbar mit dem Risiko bei herkömmlichen IT- Infrastruktur oder IT-Outsourcing Anbietern. Replikation und Speicherung der Daten werden von Cloud-Anbietern transparent gemacht. Durch Verschlüsselung der Daten und Speicherung der Schlüssel „im eigenen Haus“ hat nur das Unternehmen die alleinige Hoheit über die Daten. siehe auch: Arbeitskreis Technik und Medien der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, Orientierungshilfe Cloud Computing
  16. 16. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Modell der gemeinsamen Verantwortung Verantwortlich für die Sicherheit in der Cloud Verantwortlich für die Sicherheit der Cloud https://aws.amazon.com/de/compliance/shared-responsibility-model
  17. 17. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Modell der gemeinsamen Verantwortung Mit Bezug auf Datenbanken AWS Nutzer / Kunde Physische Infrastruktur Datenbank-User und Privileges Host Access Zugriff auf Daten Betriebssystem: Versionen und Patches Netzwerk Kontrolle (VPC Security Groups, Network ACL) Datenbank Auditing WIE DB-Patches installiert werden WANN DB-Patches installiert werden
  18. 18. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 19 Datenbanken in AWS  Vielfalt an verschiedenen DB-Services in AWS  Welche Datenbanken bietet AWS?  Wofür eignen sich die verschiedenen Datenbanken?  Relational vs. Non-relational 2 Datenbanken auf AWS
  19. 19. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 20 Mini Poll  Haben Sie bereits Erfahrungen mit Datenbanken in der Cloud?  ja  nein Datenbanken auf AWS
  20. 20. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Welche Arbeitslasten eignen sich für die Cloud? ▪ Regelmäßige auftretende Lastspitzen ▪ Z.B.: Anwendung wird nur während Bürozeiten genutzt. ▪ Über Automatismen werden Rechner zyklisch gestartet und beendet ▪ Pay-per-use Preismodell, z.B. metered; ggf non-metered ▪ Einmalig auftretende Lastspitzen ▪ Z.B.: Bei Weihnachtsgeschäft oder Black Friday ▪ Last wird über zusätzliche Rechner abgefangen ▪ Pay-per-use Preismodell, z.B. metered. ▪ Unvorhersehbare Auslastung ▪ Z.B.: Bei Web-Shop der wechselnde Angebote hat, etc. ▪ Über Automatismen werden Rechner nach Bedarf gestartet und beendet. ▪ Stetig steigende oder fallende Auslastung ▪ Z.B.: stetig wachsende Anwendung. ▪ Über Automatismen werden Rechner stetig hinzu- oder weggenommen.
  21. 21. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Der Unterschied zur traditionellen IT Traditionelle IT Auslastung Bedarf
  22. 22. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Der Unterschied zur traditionellen IT Verschwendung Überlast – Service steht nicht zur Verfügung
  23. 23. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Der Unterschied zur traditionellen IT Mit skalierenden Cloud-Technologien
  24. 24. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Self-Managed Datenbanken - On-Premises App Optimierung Skalierung Hochverfügbarkeit Datenbank Backups DB s/w Patching DB s/w Installation OS Patching OS Installation Server Wartung Hardware Lifecycle Strom / HVAC / Netzwerk IhreVerantwortung
  25. 25. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Self-Managed Datenbanken auf gemieteter Rechenkapazität & Storage App Optimierung Skalierung Hochverfügbarkeit Datenbank Backups DB s/w Patching DB s/w Installation OS Patching OS Installation Server Wartung Hardware Lifecycle Strom / HVAC / Netzwerk IhreVerantwortung App Optimierung Skalierung Hochverfügbarkeit Datenbank Backups DB s/w Patching DB s/w Installation OS Patching OS Installation Server Wartung Hardware Lifecycle Strom / HVAC / Netzwerk AWSVerantwortung
  26. 26. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Self-Managed Datenbanken auf gemieteter Rechenkapazität & Storage  Datenbanken werden auf IaaS-Services installiert und betrieben  Rechenkapazität: Amazon EC2  Speicher: Amazon EBS & Amazon S3  VPC Security Groups  Identity & Access Management  Sie profitieren von einer einfach zu skalierenden Infrastruktur auf Basis von sog. Instanztypen  Die Administration in diesem Szenario ist vergleichbar mit den Aufgaben beim Hosting der DB im eigenen Rechenzentrum  Auf DB-Ebene besitzen Sie vollständige Hoheit über Daten und Konfiguration
  27. 27. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS AWS-Managed Datenbanken als (managed) Cloud-Services App Optimierung Skalierung Hochverfügbarkeit Datenbank Backups DB s/w Patching DB s/w Installation OS Patching OS Installation Server Wartung Hardware Lifecycle Strom / HVAC / Netzwerk IhreVerantwortung App Optimierung Skalierung Hochverfügbarkeit Datenbank Backups DB s/w Patching DB s/w Installation OS Patching OS Installation Server Wartung Hardware Lifecycle Strom / HVAC / Netzwerk AWSVerantwortung App Optimierung Skalierung Hochverfügbarkeit Datenbank Backups DB s/w Patching DB s/w Installation OS Patching OS Installation Server Wartung Hardware Lifecycle Strom / HVAC / Netzwerk
  28. 28. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS AWS-Managed Datenbanken als (managed) Cloud-Services  Datenbanken werden als gemanag‘ter Service bereitgestellt  Amazon Aurora  Amazon RDS  Amazon DynamoDB  Amazon ElastiCache  Amazon Neptune  Sie profitieren von einfach zu skalierenden und performanten DB-Services, Hochverfügbarkeit, einem hohen Grad an Automatisierung sowie der Bereitstellung von Patches
  29. 29. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Self-Managed vs. AWS-Managed Self-Managed (EC2) AWS-Managed Betrieb Sie haben volle Verantwortung für Upgrades und Backup. AWS stellt Upgrades und Backups als Service bereit. Security Sie haben volle Verantwortung für Security auf Betriebssystemebene und darüber. AWS bietet Sicherheit für Betriebssystem und DBMS-Installation und stellt Werkzeuge zur Sicherstellung der DB-Security zur Verfügung. Kontrolle Sie besitzen volle Kontrolle über Parameter auf Betriebssystem- und Datenbank-Ebene. Die Datenbank ist eine verwaltete Appliance, die sich leicht automatisieren lässt. Hochverfügbarkeit Replizierung kann komplex sein und erfordert entsprechende Betriebsunterstützung. AWS bietet Failover über mehrere Verfügbarkeitszonen als Service an.
  30. 30. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 31 Mini Poll  Welche Datenbanken nutzen Sie heute?  Oracle Datenbank  Oracle Exadata  MS SQL Server  Postgres  MariaDB  MySQL  NoSQL  Sonstiges Datenbanken auf AWS
  31. 31. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Datenbank Workloads DB-Überlegungen Speicherart Größe Rechenanforderungen
  32. 32. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Welche Datenbank ist passend? Was ist der Zweck? Self-Managed vs. AWS-Managed? Offen oder Kommerziell?
  33. 33. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Relationale vs. Nicht-Relationale Datenbanken Relational Key-Value Dokument Graph Referentielle Integrität mit starker Konsistenz, Transaktionen und gefestigter Skalierung Schlüsselbasierte Abfragen mit niedriger Latenz, hohem Durchsatz und schneller Datenaufnahme Indizieren und Speichern von Dokumenten mit Unterstützung für die Abfrage von Objekten Effizientes Erstellen und Navigieren von Beziehungen zwischen Daten Komplexe Abfrageunterstützung über SQL Einfache Abfragemethoden mit Filtern Abfrage mit Filtern, Projektionen und Aggregierungen Einfache Abfragen mit Bezug auf Beziehungen z.B. Amazon RDS, Amazon Redshift z.B. Amazon Elasticache z.B. Amazon DynamoDB z.B. Amazon Neptune
  34. 34. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Datenbanken & Analytics bei AWS https://de.slideshare.net/AmazonWebServices/dat310which-database-to-use-when
  35. 35. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Datenbanken & Analytics bei AWS https://de.slideshare.net/AmazonWebServices/dat310which-database-to-use-when
  36. 36. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Amazon DynamoDB  NoSQL Datenbank  Vollständig verwaltet von AWS  Einstellige Millisekunden-Latenz  Nahtlose Skalierbarkeit  Daten werden automatisch repliziert  Geringe Kosten  Häufige Anwendungsfälle: Mobile & Web, IoT
  37. 37. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Amazon Elasticache  In-Memory Key-Value Store  Hochperformantes, veränderbares In-Memory- Caching  Vollständig verwaltet  Redis und Memcached  Kompatibel mit existierenden Applikationen  Hochverfügbar mit automatischem Failover  Häufige Anwendungsfälle: Caching Layer, Session Management, Event Counter
  38. 38. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Amazon Relational Database Service (RDS)  Amazon RDS  Managed Relational Database Service in the Cloud  Welche Datenbanken werden unterstützt?  MySQL  MariaDB  PostgreSQL  Oracle  SQL Server  Automatisierte Provisionierung, Patching, Skalierung, Replicas, Backup und Restore  Hochverfügbarkeit mit Multi-AZ (Availability Zones)
  39. 39. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Amazon RDS - Administration  Administration  Skalierbarkeit und Performance  Verfügbarkeit  Security  Attraktiver Preis  Managed Infrastructure  Verfügbar in Minuten  Manage Parameter über verschiedene Instanzen  Web Console: CLI, SDK, CloudFormation
  40. 40. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Amazon RDS – Skalierbarkeit & Performance  Administration  Skalierbarkeit und Performance  Verfügbarkeit  Security  Attraktiver Preis  Rechenkapazität  CPU / Memory / Netzwerk werden über den Instanztypen angepasst, d.h. auf diese Art und Weise wird skaliert  Kann je nach DB eine kurze Downtime erfordern  es werden kontinuierlich neue Instanztypen angeboten  Speicher  es können die Größe, der Typ und die IOPS verändert werden  Anpassung, ohne Downtime
  41. 41. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Amazon RDS – Verfügbarkeit  Administration  Skalierbarkeit und Performance  Verfügbarkeit  Security  Attraktiver Preis  Automatisierte Host Replizierung  Managed High Availability  Managed Backups  Dauerhaft verfügbarer Speicher (Amazon EBS und Amazon S3)
  42. 42. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Amazon RDS – Security  Administration  Skalierbarkeit und Performance  Verfügbarkeit  Security  Attraktiver Preis  Virtual Private Cloud (VPC) by Default  VPN / Direct Connect zu On-Premises  Verschlüsselung von Daten mit KMS, TDE und HSM  Verschlüsselung von Bewegungsdaten  Umfassende Funktionen zur Account-Kontrolle
  43. 43. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Amazon RDS – Preismodelle  Administration  Skalierbarkeit und Performance  Verfügbarkeit  Security  Attraktiver Preis  Pay-as-you-go  Skalierung anhand der tatsächlichen Bedürfnisse  Reservierung von Rechenkapazität (RI)  OPEX vs. CAPEX
  44. 44. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Amazon Redshift  Relationales Data Warehouse  Vollständig verwaltet von AWS  Ausgelegt auf Skalierung im Petabyte-Bereich  Spaltenbasierte Speichertechnologie, zur Verbesserung der Schreib- und Lese- Performance  Kontinuierlich inkrementelle Backups nach S3
  45. 45. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 46 Migration von Datenbanken nach AWS  Typische Migrationsstrategien  Fragestellungen  AWS Database Migration Service  AWS Schema Conversion Tool 3 Datenbanken auf AWS
  46. 46. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Warum migrieren Kunden ihre DBs nach AWS?  Altsysteme erneuern bzw. ablösen  Von neuen Architekturen und Technologien profitieren  Verbesserung von Security  Automatisierung und DevOps  Steigerung der Performance  Passende Skalierung zur tatsächlichen Arbeitslast  Hochverfügbarkeit
  47. 47. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Typische Migrationsstrategien https://aws.amazon.com/de/blogs/enterprise-strategy/6-strategies-for-migrating-applications-to-the-cloud
  48. 48. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Migrationsstrategien für relationale Datenbanken Rehosting Replatforming Refactoring Migrationspfad Migration der Datenbanken nach AWS unter Verwendung der IaaS-Services. Migration der Datenbanken zu einem DB-Service, der von AWS verwaltet wird. Migration zu einer anderen - von AWS verwalteten - Datenbank. AWS Services EC2 EBS S3 VPC Amazon RDS Amazon RDS Amazon Aurora Amazon Redshift Database Migration Service Schema Conversion Tool
  49. 49. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 50 Mini Poll  Welche Workloads möchten Sie in die Cloud verlegen?  Entwicklung  Test  Produktion Datenbanken auf AWS
  50. 50. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Wesentliche Schritte bei der Migration 1. Definition des Migrationsziels und der Quelle 2. Definition der Ziel-Datenbank 3. Definition der Transport-Methode 4. Einrichtung der AWS-Umgebung 5. Konvertierung des Schemas 6. Transfer der Daten 7. Prüfung der Daten 8. Rekonfiguration in den Anwendungen 9. Deaktivierung der Quelle
  51. 51. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Fragestellungen für die Definition des Migrationsziels  Wer sind Data Producer und Data Consumer?  Welche DB-Objekte sind zu migrieren?  Gibt es Hardware-Features, die verwendet werden?  Welche DB-Features werden benutzt?  Wie häufig ändern sich die Daten?  Wie ist die Datenqualität?  Welche ETL-Prozeduren und Transformationen liegen zugrunde?  Verfügen Quelle und Ziel über identische Datenstrukturen?  Ist eine Code-Konvertierung erforderlich?
  52. 52. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Migrationsoptionen Wenn die Datenbank-Engine nicht gewechselt wird und eine Downtime möglich ist:  SQL Server: BAK-File Import  MySQL: Read Replicas  Oracle: Data Pump, Export/Import  PostgreSQL: pg_dump  SAP ASE: bcp
  53. 53. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Database Migration Service & Schema Conversion Tool  AWS Database Migration Service (DMS): Sichere Migration und/oder Replikation von Datenbanken und Data Warehouses  AWS Schema Conversion Tool (SCT): Konvertierung kommerzieller Datenbank- und Data Warehouse-Schemas in Open-Source-Engines oder AWS-Native Services
  54. 54. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Datenbankmigration mit AWS DMS und AWS SCT
  55. 55. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Unterstützte Quellen für AWS DMS  Oracle Database 10g–12c  Microsoft SQL Server 2005–2016  MySQL 5.5–5.7  MariaDB (MySQL-kompatible Datenquelle)  PostgreSQL 9.4–9.5  SAP ASE 15.7+  Azure SQL Database (No CDC)  MongoDB 2.6.x and 3.x+  S3 DBs On-Premises oder auf EC2 DB auf Amazon RDS  Oracle Database 11g–12c  Microsoft SQL Server 2008R2–2016. (No CDC)  MySQL versions 5.5–5.7  MariaDB (MySQL-kompatible Datenquelle)  PostgreSQL 9.4–9.5  Amazon Aurora (MySQL- und PostgreSQL-kompatible Datenquellen)
  56. 56. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Unterstützte Ziele für AWS DMS  Oracle Database 10g–12c  Microsoft SQL Server 2005–2016  MySQL 5.5–5.7  MariaDB (MySQL-kompatible Datenquelle)  PostgreSQL 9.3–9.5  SAP ASE 15.7+  S3 DBs On-Premises oder auf EC2 DB auf Amazon RDS  Oracle Database 11g–12c  Microsoft SQL Server 2008 R2 -2014  MySQL 5.5–5.7  MariaDB (MySQL-kompatible Dataquelle)  PostgreSQL 9.3–9.5  Amazon Aurora  Amazon Redshift  Amazon S3  Amazon DynamoDB
  57. 57. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 58 Zusammenfassung  Profitieren Sie von einer Vielzahl verschiedener Datenbank-Services, passend zu jedem Anwendungsfall  Vereinfachen Sie das Infrastrukturmanagement  Effiziente Bereitstellung  Security  Skalierung  Hochverfügbarkeit  Erlauben Sie Datenbank-Administratoren, sich auf wesentliche Aufgaben zu konzentrieren (z.B. Optimierung, Konfiguration, Lifecycle Management) 4 Datenbanken auf AWS
  58. 58. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Werner Vogels (CTO, AWS): “Amazon's Oracle data warehouse was one of the largest (if not THE largest) in the world. RIP. We have moved on to newer, faster, more reliable, more agile, more versatile technology at more lower cost and higher scale. #AWS Redshift FTW!” Andy Jassy (CEO, AWS): “Amazon’s Consumer business turned off its Oracle data warehouse Nov 1 and moved to Redshift. By end of 2018, they'll have 88% of their Oracle DBs (and 97% of critical system DBs) moved to Aurora and DynamoDB. #DBFreedom”
  59. 59. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Starthilfe auf dem Weg in die Cloud Unsere Workshop-Angebote Datenbanken auf AWS >> Download Factsheet >> Download Factsheet >> Download Factsheet
  60. 60. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS E-Books und Whitepaper  E-Book - Migration zu AWS: https://d1.awsstatic.com/Migration/migrating-to-aws-ebook.pdf  Wege und bewährte Methoden zur Migration Ihrer Anwendungen und IT-Komponenten: https://pages.awscloud.com/rs/112-TZM-766/images/aws-migration-whitepaper-DE.pdf  Bewährte Methoden für den AWS Database Migration Service: https://d1.awsstatic.com/whitepapers/RDS/AWS_Database_Migration_Service_Best_Practices. pdf  Leitfaden für die Verwendung des AWS Schema Conversion Tool und AWS DMS zur Migration lokaler Datenbanken zu Amazon RDS: https://d1.awsstatic.com/whitepapers/Migration/migrating-applications-to-aws.pdf  Migrieren von Microsoft Azure SQL-Datenbanken zu Amazon Aurora: https://d1.awsstatic.com/whitepapers/Migration/migrating-microsoft-azure-sql-databases-to- amazon-aurora.pdf  Migrationshandbuch für Amazon Aurora: https://d1.awsstatic.com/whitepapers/Migration/amazon-aurora-migration-handbook.pdf
  61. 61. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: ÖffentlichDatenbanken auf AWS Weiterführende Links  Datenbanken in AWS https://aws.amazon.com/de/products/databases/  Kunden, die den AWS Database Migration Service nutzen https://aws.amazon.com/de/dms/testimonials/  Database Web Day (Englisch) https://www.youtube.com/playlist?list=PLMKb7o970PupR9Kh-AsPdpIEqh1_I9F7G  AWS Whitepaper über Datenbanken und Datenbankanwendungen https://aws.amazon.com/de/whitepapers/#database-applications  AWS Whitepaper zum Thema Migration https://aws.amazon.com/de/whitepapers/#migration  DSGVO-Hub für Public Sector Kunden https://aws.amazon.com/de/compliance/gdpr- center/public-sector/  Beschaffung von AWS Services https://aws.amazon.com/de/how-to-buy/  Aufzeichnungen div. AWS Webinare: https://aws.amazon.com/de/events/aws-web-days/
  62. 62. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich Seite 63 Ihre Fragen Datenbanken auf AWS
  63. 63. © OPITZ CONSULTING 2018 Informationsklassifikation: Öffentlich  Überraschend mehr Möglichkeiten @OC_WIRE OPITZCONSULTING opitzconsulting opitz-consulting-bcb8-1009116 WWW.OPITZ-CONSULTING.COM Kontakt Danilo Schmiedel Business Development & Innovation OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Tempelhofer Weg 64, 12347 Berlin, Germany Phone: +49 30 6298889-1632 Mail: danilo.schmiedel@opitz-consulting.com @dschmied http://inside-bpm-and-soa.blogspot.com Datenbanken auf AWS

×