Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

7 beyer dachli-konferenz, wien

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

7 beyer dachli-konferenz, wien

  1. 1. Open Government Data Deutschland –Wo stehen wir? Wohin gehen wir?OGD D-A-CH-LI Konferenz 2012, Wien Jan-Ole Beyer Bundesministerium des Innern, Referat O1 „Verwaltungsorganisation, Modernisierungsprogramme“ www.bmi.bund.de 0 www.daten-deutschland.de
  2. 2. Warum das Ganze? Weil es nicht anders geht…und auch nicht alleine! „Geben Sie Ihre Daten frei,…um Arbeitsplätze und Wachstum zu schaffen“. (EU-Kommissarin Neelie Kroes zur europäischen Open Data-Strategie) „Daten und Informationen sind wesentliche Ressourcen einer Informationsgesellschaft.“ (Berliner Open Data-Strategie) „…und sie sind die Grundlage für stärkere Kooperation und Partizipation – kurz: für Open Government!“ (Jan-Ole Beyer, OGD D-A-CH-LI Konferenz 2012)www.bmi.bund.de 1www.daten-deutschland.de
  3. 3. Wo kommen wir hier? Programmatische Grundlagen von Open Government Regierungsprogramm „Vernetzte und transparente Verwaltung“: Projekt „Open Government“ ist eines von ca. 20 Modernisierungsprojekten Nationale E-Government-Strategie: Projekt „Förderung des Open Government“ ist ‚eines von sieben Steuerungsprojekten Nicht zu vergessen: Diverse Projekte in Ländern, Bundesressorts/-behörden, aus der Zivilgesellschaft etc.www.bmi.bund.de 2www.daten-deutschland.de
  4. 4. Wo wollen wir hin? Einheitlicher Zugang zu ebenenübergreifenden Portal (Innovative) Weiterver-Vereinheitlichung von Standards, wendung Prozessen und Deutschland-weit durch Dritte Richtlinien zur einheitlicher Zugang Daten- zu offenen Bereitstellung Verwaltungsdaten www.bmi.bund.de 3 www.daten-deutschland.de
  5. 5. Was tun wir dafür? Meilensteine im Bereich „Open Government (Data)“ Studie „OpenWettbewerb Online-Konsultation zu Government Data „Apps für ebenenübergreifenden Deutschland“ zuDeutschland“ Open-Government- rechtlichen, Eckpunkten technischen und organisatorischen Fragestellungen Kulturwandel: Prototyp für Förderung der „Daten- ebenenübergreifendes Kompetenz“, ErarbeitungOpen-Government-Portal von Lehr-/Informations- Materialien www.bmi.bund.de 4 www.daten-deutschland.de
  6. 6. Und was heißt das konkret? Aktuelle und geplante Maßnahmen • Governance und BetreibermodelleGrundsatz • Finanzierungsmodelle • Geldleistungsmodelle • Rechtsform für die Datenbereitstellung Recht • Nutzungsbestimmungen • Zentraler Datenkatalog, dezentrale Bereitstellung der Daten Technik • einheitliches Metadatenschema • Nutzung von CKAN unter besonderer Berücksichtigung von CSW • Mehr Zusammenarbeit mit zivilgeselllschftl. Treibern Kultur- • Strategie für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit wandel • Informations- und Weiterbildungsmaterialien für versch. Zielgruppen www.bmi.bund.de 5 www.daten-deutschland.de
  7. 7. Fragen? www.bmi.bund.de 6 6 www.daten-deutschland.deQuelle: Open Knowledge Foundation Deutschland / Bundeszentrale für politische Bildung (CC-BY)

×