Interessante Inhalte finden: 25 Inspirierende Ideen für Ihren Blog

1,517 views

Published on

Viele Privatleute oder kleine Unternehmen überlegen, ob Sie nicht einen Blog eröffnen sollten. Schließlich liest man doch überall, dass man mit Blogging seine Interessen pushen kann. Leider steht da auch, dass man sehr regelmäßig bloggen muss. Wo aber die Ideen für diesen Inhalt nehmen?

Bedenken Sie, Inhalt ist nicht nur Text. Es geht um alle Inhalte. Videos, Bilder, Präsentationen oder zum Beispiel auch PDF-Dokumente. Sie müssen wie ein Verleger denken. Hier finden Sie Ideen zum Bloggen und Social Media Marketing

Published in: Self Improvement
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,517
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
92
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Interessante Inhalte finden: 25 Inspirierende Ideen für Ihren Blog

  1. 1. Interessante Inhalte finden 25 inspirierende Ideen für Ihren Blog
  2. 2. Ideen finden • Regelmäßig bloggen ist wichtig! • Nicht nur Text. Es geht um alle Inhalte. Videos, Bilder, Präsentationen oder zum Beispiel auch PDF-Dokumente. • Denken Sie, wie ein Verleger • Hier meine Ideen-Schmiede
  3. 3. Beantworten Sie häufig gestellte Fragen Ihrer Kunden und geben Sie Lösungsvorschläge . © freedigitalphotos.net/vlad
  4. 4. Veröffentlichen Sie Inhalte, über Dinge, die Kunden oder Nutzer nicht tun sollten. Inhalte mit „negativen“ Beispielen „Das sollten Sie besser nicht tun, wenn…“ kommen bei Lesern gut an.
  5. 5. Wenn Sie das nächste Mal zu einer Konferenz fahren. Nehmen Sie eine kleine Videokamera mit und führen Sie ein paar kurze Video-Interviews. Maximal 3-5 Minuten. © pixelio/Paul-Georg Meister
  6. 6. Machen Sie ein Interview (und zeichnen Sie es auf Video auf) von einem erfolgreichen Kunden. Lassen Sie ihn „aus dem Nähkästchen“ plaudern, aber authentisch muss es sein. © freedigitalphotos.net/imagerymajestic
  7. 7. Bloggen Sie ein anschauliches Fallbeispiel (Case Study) über einen erfolgreichen Kunden. Wenn es gut ankommt, machen Sie daraus eine Serie. © freedigitalphotos.net/ddpavumba
  8. 8. Führen Sie ein Brainstorming durch mit Kollegen, Management oder anderen Kennern Ihrer Branche. Schreiben Sie eine Liste mit möglichen Themen auf. © freedigitalphotos.net/jscreationzs
  9. 9. Schauen Sie sich Ihre eigenen Pressemitteilungen der letzten Wochen an. Können daraus Ideen generiert werden oder gibt es Neuigkeiten und ergänzende Entwicklungen dazu? © freedigitalphotos.net/Idea go
  10. 10. Schauen Sie sich die Pressemitteilungen Ihrer Konkurrenten an. Ergeben sich daraus Inhalte für Ihren Blog? © freedigitalphotos.net/adamr
  11. 11. Abonnieren Sie die Top-Blogs in Ihrem Segment. Sowohl Firmen-Blogs als auch private Blogs. Hier finden Sie bestimmt einige Themen und Anregungen. © freedigitalphotos.net/Stuart Miles
  12. 12. Geben Sie Gast-Bloggern Raum auf Ihrem Blog, wenn diese sich mit einem Ihrer Themen beschäftigen. © freedigitalphotos.net/Stuart Miles
  13. 13. Gehen Sie in die Breite. Welche Kundengruppen bewegen sich am Rand Ihrer Produktpalette? Schreiben Sie Beiträge speziell für die „Randgruppen“. © freedigitalphotos.net/Ohmega1982
  14. 14. Animieren Sie Ihre Mitarbeiter Beiträge zu schreiben. Zum Thema oder zu ihrem Job. Geben Sie Ihrer Firma ein Gesicht. Zeigen Sie Ihre Mitarbeiter! © freedigitalphotos.net/Stuart Miles
  15. 15. Veröffentlichen Sie Präsentationen zu Ihren Produkten und Leistungen. Setzen Sie die zum Beispiel auf www.slideshare.net. und binden Sie es in Ihren Blog ein.
  16. 16. Schauen Sie sich nochmal Kommentare und Fragen Ihrer Kunden auf Ihrem Blog an. Gibt es einen neuen Aspekt und aktuelle Entwicklungen, die Sie neu aufnehmen könnten? © freedigitalphotos.net/vlad
  17. 17. Melden Sie sich bei Google Alerts an und abonnieren Sie Infos aus Ihrem Bereich. Hier lassen sich auch viele neue Ideen für Inhalte finden.
  18. 18. Wenn ein Redner oder Referent in Ihrer Firma spricht. Fragen Sie, ob Sie seine Präsentation/Rede aufnehmen und auf Ihren Blog setzen dürfen. Evtl. nur Ausschnitte daraus. © freedigitalphotos.net/renjith krishnan
  19. 19. Schreiben Sie eine Serie so genannte „How To“ Einträge. Beiträge, in denen Sie ein Produkt erklären. © freedigitalphotos.net/Stuart Miles
  20. 20. Bieten Sie diese „How To“-Infos auch als Video an. © freedigitalphotos.net/imagerymajestic
  21. 21. Wenn Sie eine Präsentation halten, auch wenn es „nur“ verwandte“ Themen sind: Stellen Sie die Präsentation www.slideshare.net und auf Ihren Blog.
  22. 22. Wenn Sie eine Rede halten, nehmen Sie sie auf und veröffentlichen Sie es auf YouTube und Ihrem Blog. © freedigitalphotos.net/renjith krishnan
  23. 23. Bündeln Sie die besten Blogbeiträge und machen Sie daraus eine PDF-Datei. Bieten Sie dies als Ebook an. © freedigitalphotos.net/adamr
  24. 24. Führen Sie Umfragen und Abstimmungen durch. Sollten Sie eine Abstimmung durchführen, dann sollten Sie sich auch daran halten, sonst wird es peinlich. © freedigitalphotos.net/ddpavumba
  25. 25. Schreiben Sie einen Eintrag über die Top Blogger in Ihrer Branche. Verlinken Sie dorthin und schreiben Sie in Ihrem Blog-Eintrag, warum diese so erfolgreich sind. © freedigitalphotos.net/Stuart Miles
  26. 26. Lassen Sie diese Blogger vorab und dann beim Erscheinen des Eintrags wissen, dass Sie über sie schreiben. Bestimmt ergibt sich ein „Gegenlink“. © freedigitalphotos.net/jscreationzs
  27. 27. Legen Sie Liste von erfolgreichen Personen Ihrer Branche an. Neues Interview etwa 1x im Monat. Interessanter Inhalt für User und die Interviewten linken auf Sie. © freedigitalphotos.net/jscreationzs
  28. 28. Vielen Dank und viel Erfolg! www.nina-schwarz.eu social-media-seminar.blogspot.de www.facebook.com/SocialSeminar twitter.com/SchwarzNi www.slideshare.net/ninaschwarz752 seminar@nina-schwarz.eu

×