Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Terffpunkt Kulturmanagement vom 13.07.11

  • Login to see the comments

  • Be the first to like this

Terffpunkt Kulturmanagement vom 13.07.11

  1. 1. NORBERT HAYDUK:GEOSOZIALE NETZWERKE UND DEREN NUTZEN FÜR KULTUREINRICHTUNGEN Treffpunkt Kulturmanagement Bremen - www, 13.7.2011
  2. 2. SEHR JUNGE TECHNIK
  3. 3. TECHNIK: GEODATENERHEBUNG Standortbezogene DiensteWLAN-Bestimmung GPS
  4. 4. TECHNIK: GEOLOKATION•Dedizierte GPS Geräte•Smartphones mit WLAN und/oder GPSund Triangulation•Notebooks (in der Regel mit WLAN)
  5. 5. TECHNIK: WAS NOCH?•Internet: WLAN / UMTS / Sonstige•Community: Soziale Medien / Foren / Apps
  6. 6. GEOCACHING•3. Mai 2000: Der erste Cache wurde versteckt•Esexistieren heute weltweit über 1.000.000aktive Caches•Davon 122.000 in Deutschland•Der erste Cache in Deutschland wurde am 2. Oktober 2000südlich von Berlin versteckt•Unzählige Variationen: (Bookcrossing, Letterboxing,Waymarking,...)•Community und App: Groundspeak auf geocaching.com
  7. 7. GEOCACHING NUTZUNGSBEISPIEL: GEO-DETEKTIVE.DE
  8. 8. GEOCACHING NUTZUNGSBEISPIEL: THÜRINGEN
  9. 9. GEOCACHING NUTZUNGSBEISPIEL: NABU BREMEN
  10. 10. GEOCACHING NUTZUNGSBEISPIEL: GASTHOF HIRSCH
  11. 11. GEOCACHING NUTZUNGSBEISPIEL: GEOTÖRN BREMEN
  12. 12. ANGELEHNTE KONZEPTE: FOURSQUARE
  13. 13. FOURSQUARE: DER AUFBAU
  14. 14. FOURSQUARE: DER AUFBAU
  15. 15. FOURSQUARE: FAKTEN•Über 10.000.000 Nutzer (Stand Juni 2011)•Davon20.000 in Deutschland (Stand August 2010), Tendenzwachsend•Insgesamt gibt es in Deutschland ca. 100.000 angelegteFoursquare-Orte•Im Schnitt ist in Deutschland alle 300 Meter ein Foursquare-Ort•Nur133 Foursquare-Orte verfügen über ein speziellesAngebot („special offer“)
  16. 16. FOURSQUARE: KATEGORIEN
  17. 17. FOURSQUARE NUTZUNGSBEISPIEL: KOSTENLOSE ANGEBOTE
  18. 18. FOURSQUARE NUTZUNGSBEISPIEL: KOSTENLOSE ANGEBOTE
  19. 19. FOURSQUARE NUTZUNGSBEISPIEL: ERMÄßIGUNGEN
  20. 20. ANGELEHNTE KONZEPTE: FRIENDTICKER
  21. 21. FRIENDTICKER: DER AUFBAU
  22. 22. FRIENDTICKER: FAKTEN•Deutscher Anbieter•Anderes Anreizekonzept: Bonus-„Heft“•Rund eine halbe Million Euro Mehrwert (eigene Angaben,Stand Juli 2011)•Anbindung an die Bewertungsplattform Qypeund die VZ-Netzwerke
  23. 23. FRIENDTICKER NUTZUNGSBEISPIEL: DAILY DEAL
  24. 24. FRIENDTICKER NUTZUNGSBEISPIEL: DAILY DEAL
  25. 25. WEITERE GEOSOZIALE NETZWERKARTEN
  26. 26. BEWERTUNGSPLATTFORMEN Beispiel: Qype
  27. 27. EMPFEHLUNGSPLATTFORMEN Beispiel: meinestadt.de
  28. 28. MICROBLOGGING In der Nähe
  29. 29. SPIELEBeispiel: Fast Foot
  30. 30. ERWEITERTE REALITÄTRundgänge / Zusatzinformationen / Mehrwert
  31. 31. WARUM? BindungDiversifikation Anreize InteresseAufmerksamkeit Ziellandung
  32. 32. VIELEN DANK Weitere Informationen: www.hayduk.de

×