Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Weg vom Förderdenken

1,559 views

Published on

Social & Cultural Entrepreneurship - Unternehmertum in der gemeinnützigen und kulturellen Tätigkeit.

Alternative Wege zur Finanzierung gemeinnütziger und kultureller Arbeit.

  • Be the first to comment

Weg vom Förderdenken

  1. 1. Sören Rogoll | nettberaten.de soeren@nettberaten.de | 0174 219 1975Weg vom FörderdenkenAlternative Wege zur Finanzierung gemeinnütziger Arbeit Vortrag | Stand: Dezember 2010
  2. 2. Warum? by Dieter Schacht - http://www.fotocommunity.de/pc/pc/channel/7/extra/new/display/14401557
  3. 3. AgendaUnternehmerische Mittel in der gemeinnützigen Arbeitalternative Finanzierungsmöglichkeiten
  4. 4. AgendaUnternehmerische Mittel in der gemeinnützigen Arbeit Was – Wo – Wie ??? Geschäftsidee – Geschäftsmodell - Innovationsprozessalternative Finanzierungsmöglichkeiten
  5. 5. Was?Was ist SocialEntrepreneurship? http://borderbuster.blogspot.com/2010/04/what-is-life-purpose-of-true-social.html Seite 5
  6. 6. Was?Was ist SocialEntrepreneurship?Unter Social Entrepreneurship(deutsch: soziale Geschäftsführung,soziales Unternehmertum) verstehtman eine unternehmerische Tätigkeit,die sich innovativ, pragmatisch undlangfristig für einen wesentlichen,positiven Wandel einer Gesellschafteinsetzen will. Wikipedia http://borderbuster.blogspot.com/2010/04/what-is-life-purpose-of-true-social.html Seite 6
  7. 7. Was?Was ist CulturalEntrepreneurship?Cultural Entrepreneurs are culturalchange agents and resourcefulvisionaries who organize cultural,financial, social and human capital, togenerate revenue from a culturalactivity. The Cultural Economy http://mueritzeum.tumblr.com/post/610309481/culture-entrepreneurship-der-http://culturalentrepreneur.org/blog/cultural-entrepreneur-a-new-definition/ kunstler-als-unternehmer >> via http://www.hie-ro.de/ Seite 7
  8. 8. Wo?Wo liegen die Chancen für Social & CulturalEntrepreneurship?Im Long Tail „Nischenprodukte“ neue Geschäftsfelder Spezifische Bedürfnisse Internet / geringe Kosten A small number of "hits" or „star-products at the head of the demand curve and a huge number of niches in the tail. Seite 8
  9. 9. Wie?Was ist eine Geschäftsidee?Eine Geschäftsidee beantwortetfolgende Frage:Was kann ich mit meiner Tätigkeiterzeugen, wofür andere bereitsind, Geld auszugeben? http://www.best-practice-business.de/blog/?p=8696 Seite 9
  10. 10. Wie?Was ist ein Geschäftsmodell?Welchen Nutzen stifte ich &für wen?Wie mache ich das?Mit wem mache ich das & wasbrauche ich dafür?Wie verdiene ich damit Geld? http://businessmodelsinc.files.wordpress.com/2009/10/nespresso_businnes_model.png Seite 10
  11. 11. Wie?Geschäftsmodell http://businessmodelsinc.files.wordpress.com/2009/10/nespresso_businnes_model.png Seite 11
  12. 12. Wie? Seite 12
  13. 13. für den Weg: auf den machen https://picasaweb.google.com/450tage/TorresDelPaine#5309458996604921858 Seite 13
  14. 14. TippsWas führt zu Innovationen? die Macht Wissen, was man will ! Hören, was der Ideen andere wollen Verbindungen Geht nicht, Innovationen Innovation herstellen gibt’s nicht Dinge anders Kreativität der machen Anderen nutzen Mögen, was man tut Seite 14
  15. 15. TippsDie richtigen Fragen nach ... ...dem Kern des Problems … bestehenden Lösungen … den eigenen Möglichkeiten Helfern und Unterstützern „Nutznießern“ Seite 15
  16. 16. Tipps… und das richtige Vorgehen.http://www.designthinkingblog.com/wp-content/uploads/2009/10/Design-thinking-process.png Seite 16
  17. 17. Tipps… und das richtige Vorgehen.http://www.designthinkingblog.com/wp-content/uploads/2009/10/Design-thinking-process.pngDesign Thinking ist ... wenn sich interdisziplinäre Gruppen zusammenschließenund ausgehend von der richtigen Fragestellung ... in einem iterativen,anwendungsorientierten Prozess Konzepte entwickeln, testen und umsetzen. http://de.wikipedia.org/wiki/Design_Thinking Seite 17
  18. 18. PraxisSocial Entrepreneurship: http://dialog-im-dunkeln.de Seite 18
  19. 19. PraxisCultural Entrepreneurship: http://www.art4public.com/ http://www.blauefabrik.de http://www.kulturinsel.comhttp://www.radialsystem.de Seite 19
  20. 20. AgendaUnternehmerische Mittel in der gemeinnützigen Arbeitalternative Finanzierungsmöglichkeiten Kooperationen – Fundraising - Crowdfunding – SocialVentures
  21. 21. KooperationenPartner finden
  22. 22. FundraisingDie Kraft der Vielen Helpedia clicks4 http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-51778-11.html
  23. 23. CrowdfundingDas Geld der Vielen http://www.shitesite.de/wp-content/uploads/2010/07/pictures_melt48.jpg
  24. 24. Social VenturesProfessionelles Geld
  25. 25. AgendaUnternehmerische Mittel in der gemeinnützigen Arbeitalternative Finanzierungsmöglichkeiten→ http://slideshare.net/nettberaten
  26. 26. Beratung Konzeption Workshops Coaching Sören Rogoll | nettberaten.desoeren@nettberaten.de | 0174 219 1975Entrepreneurship | Stand: Februar 2010

×