Successfully reported this slideshow.
Your SlideShare is downloading. ×

Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Loading in …3
×

Check these out next

1 of 57 Ad

Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014

Download to read offline

Massive Open Online Courses (MOOCs) lösen die Grenzen von Vorlesungen und Seminaren auf, und öffnen sie für Teilnehmende von außen. MOOCs ermöglichen so den freien Zugang zu hochwertigen Lehrmaterialien. Viele dieser Kurse erreichen weit über 1.000 Teilnehmende. Der Vortrag reflektiert das Konzept und stellt aus einer didaktischen Perspektive Anforderungen an Lehrende, Lernende und Technologie vor. Diskutiert werden Herausforderungen und Grenzen von offenen Bildungsangeboten für öffentliche und private Bildungsanbieter. Am Bespiel von zwei Kursen wird jeweils die didaktische Konzeption und die technische Infrastruktur vorgestellt.

Massive Open Online Courses (MOOCs) lösen die Grenzen von Vorlesungen und Seminaren auf, und öffnen sie für Teilnehmende von außen. MOOCs ermöglichen so den freien Zugang zu hochwertigen Lehrmaterialien. Viele dieser Kurse erreichen weit über 1.000 Teilnehmende. Der Vortrag reflektiert das Konzept und stellt aus einer didaktischen Perspektive Anforderungen an Lehrende, Lernende und Technologie vor. Diskutiert werden Herausforderungen und Grenzen von offenen Bildungsangeboten für öffentliche und private Bildungsanbieter. Am Bespiel von zwei Kursen wird jeweils die didaktische Konzeption und die technische Infrastruktur vorgestellt.

Advertisement
Advertisement

More Related Content

Slideshows for you (20)

Similar to Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014 (20)

Advertisement

More from Johannes Moskaliuk (20)

Recently uploaded (20)

Advertisement

Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014

  1. 1. Massive Open Online Courses Risiken und Nebenwirkungen Dr. Johannes Moskaliuk 26.06.2014
  2. 2. Massive Open Online Course 2
  3. 3. Massive Open Online Course ■ viele TeilnehmerInnen (150+) (Massive) 2
  4. 4. Massive Open Online Course ■ viele TeilnehmerInnen (150+) (Massive) ■ frei zugänglich, kostenlos (Open) 2
  5. 5. Massive Open Online Course ■ viele TeilnehmerInnen (150+) (Massive) ■ frei zugänglich, kostenlos (Open) ■ nutzt Infrastruktur des Web 2.0 (Online) 2
  6. 6. Massive Open Online Course ■ viele TeilnehmerInnen (150+) (Massive) ■ frei zugänglich, kostenlos (Open) ■ nutzt Infrastruktur des Web 2.0 (Online) ■ Kursstruktur (Course) 2
  7. 7. Konnektivismus „Connections are the key to network learning.“ George Siemens, 2005 3 By George_Siemens [CC-BY-2.0 via Wikimedia Commons]
  8. 8. sozialer Konstruktivismus „Alle höheren psychischen Funktionen, eingeschlossen das Sprechen und begriffliche Denken, haben einen sozialen Ursprung.“ Lew Semjonowitsch Wygotski, 100 Jahre vorher 4
  9. 9. Knowledge Building 5 Lernen als sozio-kognitiver Prozess der kreativen Konstruktion von Wissen. Erschaffen, Überprüfen und Weiterentwickeln von conceptual artifacts. ! Marlene Scardamalia, 20 Jahre vorher
  10. 10. Freies und kostenloses Lehrbuch 6
  11. 11. Vorlesungen frei verfügbar auf YouTube 7
  12. 12. verteilte Seminare 8
  13. 13. Offenes Kurswiki
  14. 14. offene Bildung Risiken und Nebenwirkungen
  15. 15. offene Bildung Risiken und Nebenwirkungen Herausforderungen
  16. 16. offene Bildung Risiken und Nebenwirkungen Herausforderungen E-Learning
  17. 17. offene Bildung Risiken und Nebenwirkungen Herausforderungen E-Learning
  18. 18. offene Bildung Risiken und Nebenwirkungen Herausforderungen E-Learning open
  19. 19. aus Perspektive der Lernenden ■ selbstreguliert lernen ■ Teil einer Community werden ■ vielfältige Ressourcen strukturieren ■ Adressaten-gerecht kommunizieren ■ das Web 2.0 kompetent nutzen 11
  20. 20. aus Perspektive der Hochschule ■ Didaktik anpassen und weiterentwickeln ■ Qualität überprüfen ■ in bestehende Curricula integrieren ■ Leistungen zertifizieren ■ Nachhaltigkeit sicherstellen ■ Lehrende überzeugen 12
  21. 21. aus Perspektive der Hochschule ■ Didaktik anpassen und weiterentwickeln ■ Qualität überprüfen ■ in bestehende Curricula integrieren ■ Leistungen zertifizieren ■ Nachhaltigkeit sicherstellen ■ Lehrende überzeugen 12 Finanzierung
  22. 22. Rolle der Hochschulbibliothek 13 ■ Medien-/Informationskompetenz vermitteln ■ Zugang zu Literatur/Quellen ermöglichen ■ Lern-Ressourcen verwalten ■ Lernräume bereitstellen (online und offline) ■ technische Infrastruktur entwickeln ■ Integrieren von Didaktik, Technik und Verwaltung Rechenzentrum | Stabstelle E-Learning
  23. 23. Rolle der Hochschulbibliothek 13 ■ Medien-/Informationskompetenz vermitteln ■ Zugang zu Literatur/Quellen ermöglichen ■ Lern-Ressourcen verwalten ■ Lernräume bereitstellen (online und offline) ■ technische Infrastruktur entwickeln ■ Integrieren von Didaktik, Technik und Verwaltung OER Rechenzentrum | Stabstelle E-Learning
  24. 24. MOOCs sind in Deutschland angekommen.
  25. 25. 15 MMC13 ocwl11 OpenCourse2012 fkmedien OpenCourse2011 Leuphana Digital School Open HPI Open Course World SOOC13 iversity coer13 coursera.org/lmu Fernuni Hagen Open.SAP ich.kurs13
  26. 26. Aktivitäten in Tübingen ■ #ocwl11: Organisationales Lernen – ocwl11.wissensdialoge.de ■ OPCO 12: Trends im E-Teaching – opco12.de ■ COER 13: Offene Bildungsressourcen – www.coer13.de ■ Sectio Chirurgica - Anatomie interaktiv 16
  27. 27. #ocwl11 17
  28. 28. Integration
  29. 29. Finanzierung Qualitätssicherung qualifizierte Dozenten Nachhaltigkeit Zertifizierung Integration
  30. 30. Finanzierung Qualitätssicherung qualifizierte Dozenten Nachhaltigkeit Zertifizierung Öffnung nach außen Bezug zur Praxis Lebenslanges Lernen Integration
  31. 31. Blended OpenCourse Finanzierung Qualitätssicherung qualifizierte Dozenten Nachhaltigkeit Zertifizierung Öffnung nach außen Bezug zur Praxis Lebenslanges Lernen Integration
  32. 32. Didaktik | Adaptive Grundstruktur Lernanregung / Ressourcen Selbstgesteuertes Lernen Treffen Offline-Studierende Report im Blog Antwort der Paten Zusammenfassung Online-Session
  33. 33. Didaktik | Adaptive Grundstruktur Lernanregung / Ressourcen Selbstgesteuertes Lernen Treffen Offline-Studierende Kommunikationim SocialWeb Report im Blog Antwort der Paten Zusammenfassung Online-Session
  34. 34. Der #ocwl11 im Stichworten • 6 Einheiten zu den Themen organisationales Lernen und Wissensmanagement ! • Online-Sessions in einem virtuellem Klassenzimmer • Präsenz-Veranstaltungen in Tübingen ! • 7 Studierende im Diplomstudiengang Psychologie • 170 Teilnehmer im Web ! • Vielfältige technische Infrastruktur im Social Web • Über 120 Blogbeiträge | über 1000 Tweets
  35. 35. • Kursblog • Beiträge des Gastgebers • Beträge der Studierenden • Aggregierte Beiträge aus anderen Blogs • Twitter • Delicious • Virtuelles Klassenzimmer (Adobe Connect) • Newsletter ! • edupad.ch • storify.com • paper.li • diigo.com • Forum Technische Infrastruktur #ocwl11
  36. 36. 22
  37. 37. Der ich.kurs 13 in Stichworten ■ Thema: Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung ■ Anbieter Unternehmen (keine Hochschule) ■ Wissenstransfer Psychologie und Coaching ■ Geschäftsmodell: Free / Premium ■ 700+ angemeldete TeilnehmerInnen 23
  38. 38. kaum didaktische Struktur YouTube Filme zur Einführung Texte auf ichkurs.de Interviews mit ExpertInnen „Selbst-Coaching“ - Übungen gedrucktes Kurs-Material
  39. 39. kaum didaktische Struktur YouTube Filme zur Einführung Texte auf ichkurs.de Kommunikation communote Interviews mit ExpertInnen „Selbst-Coaching“ - Übungen gedrucktes Kurs-Material
  40. 40. kaum didaktische Struktur YouTube Filme zur Einführung Texte auf ichkurs.de Kommunikation communote MentorInnen Interviews mit ExpertInnen „Selbst-Coaching“ - Übungen gedrucktes Kurs-Material
  41. 41. • Webseite ichkurs.de • Blog, chronologisch • Kursinhalte, strukturiert (LMS) ! • Filme zur Einführung jeder Einheit (YouTube) ! • geschlossene Plattform Communote ! • gedruckte Kursunterlagen ! • Twitter • Facebook • Google+ Technische Infrastruktur ichkurs.de
  42. 42. Drei große Missverständnisse.
  43. 43. MOOCs müssen kostenlos sein. 27
  44. 44. MOOCs müssen kostenlos sein. 27 Web 2.0 OER
  45. 45. MOOCs müssen kostenlos sein. 27 Web 2.0 OER suchen bewerten auswählen strukturieren
  46. 46. MOOCs müssen kostenlos sein. 27 Web 2.0 OER suchen bewerten auswählen strukturieren Gastgeber
  47. 47. MOOCs müssen kostenlos sein. 27 Web 2.0 OER suchen bewerten auswählen strukturieren Gastgebernachhaltige Geschäftsmodelle entwickeln
  48. 48. MOOCs brauchen eine spezifische Didaktik. 28 Gastgeber
  49. 49. MOOCs brauchen eine spezifische Didaktik. 28 ■ Zielgruppen ■ Konzepten ■ Technologien ■ LernerInnen ■ Lernzielen Gastgeber Unterschiede in
  50. 50. MOOCs brauchen eine spezifische Didaktik. 28 ■ Zielgruppen ■ Konzepten ■ Technologien ■ LernerInnen ■ Lernzielen Gastgeber Unterschiede in
  51. 51. MOOCs brauchen eine spezifische Didaktik. 28 ■ Zielgruppen ■ Konzepten ■ Technologien ■ LernerInnen ■ Lernzielen didaktisches Wissen nutzen Gastgeber Unterschiede in
  52. 52. MOOCs bieten hohe Qualität. 29
  53. 53. MOOCs bieten hohe Qualität. 29 didaktische
  54. 54. MOOCs bieten hohe Qualität. 29 Ja.Selbstreinigungsfähigkeit didaktische
  55. 55. MOOCs bieten hohe Qualität. 29 Ja.Selbstreinigungsfähigkeit didaktische Begleitforschung etablieren
  56. 56. MOOCs bieten hohe Qualität. 29 Ja.Selbstreinigungsfähigkeit didaktische Nein.Rolle der Hochschulen? Begleitforschung etablieren
  57. 57. Danke für Ihre Aufmerksamkeit 30 Dr. Johannes Moskaliuk Universität Tübingen ! johannes.moskaliuk@uni-tuebingen.de

×