3.3 das math-object

BRG 7 Kandlgasse
Feb. 17, 2014
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
3.3   das math-object
1 of 14

More Related Content

Viewers also liked

Oelkers: Das Allgemeine GleichbehandlungssgesetzOelkers: Das Allgemeine Gleichbehandlungssgesetz
Oelkers: Das Allgemeine GleichbehandlungssgesetzRaabe Verlag
Dr. Norbert Sievers: Kulturpolitische Öffentlichkeiten herstellenDr. Norbert Sievers: Kulturpolitische Öffentlichkeiten herstellen
Dr. Norbert Sievers: Kulturpolitische Öffentlichkeiten herstellenRaabe Verlag
Von Selle: Rückgabe von KulturgüternVon Selle: Rückgabe von Kulturgütern
Von Selle: Rückgabe von KulturgüternRaabe Verlag
Posselt: Der (Kultur-) Verein in Krise und Insolvenz — Teil IIPosselt: Der (Kultur-) Verein in Krise und Insolvenz — Teil II
Posselt: Der (Kultur-) Verein in Krise und Insolvenz — Teil IIRaabe Verlag
Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1
Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1Raabe Verlag
Poser: Rechtsprechungsübersicht zu Verkehrssicherungs- und Betreiberpflichten...Poser: Rechtsprechungsübersicht zu Verkehrssicherungs- und Betreiberpflichten...
Poser: Rechtsprechungsübersicht zu Verkehrssicherungs- und Betreiberpflichten...Raabe Verlag

Similar to 3.3 das math-object

3.5   das controls-objekt3.5   das controls-objekt
3.5 das controls-objektMichael Konzett
BIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 08: Programmiersprachen IBIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 08: Programmiersprachen I
BIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 08: Programmiersprachen IInstitute for Digital Humanities, University of Cologne
ÜbungsaufgabenÜbungsaufgaben
Übungsaufgabenmaikinger
Differenzial Analyse in der Praxis (Florian Walther)Differenzial Analyse in der Praxis (Florian Walther)
Differenzial Analyse in der Praxis (Florian Walther)GEEKcon
2.5   clock-, desktop- und dictionary-objekte2.5   clock-, desktop- und dictionary-objekte
2.5 clock-, desktop- und dictionary-objekteMichael Konzett
R für Data Science und Machine LearningR für Data Science und Machine Learning
R für Data Science und Machine LearningDatamics

More from Michael Konzett

Problemlösung, Algorithmus und grafische DarstellungProblemlösung, Algorithmus und grafische Darstellung
Problemlösung, Algorithmus und grafische DarstellungMichael Konzett
AlgorithmusAlgorithmus
AlgorithmusMichael Konzett
Elemente des ProgrammierensElemente des Programmierens
Elemente des ProgrammierensMichael Konzett
Creative commonsCreative commons
Creative commonsMichael Konzett
Sichere pwSichere pw
Sichere pwMichael Konzett
4.4   erweiterte spiele4.4   erweiterte spiele
4.4 erweiterte spieleMichael Konzett

3.3 das math-object

Editor's Notes

  1. Sie können den Sin-Prozess verwenden, um den Sinus des angegebenen Winkels im Bogenmaß abzurufen.Sie können den Sin-Prozess verwenden, um den Sinus des angegebenen Winkels im Bogenmaß abzurufen.Sie können den GetDegrees-Prozess verwenden, um den Wert eines Winkels von Bogenmaß zu Grad zu ändern.Sie können den Cos-Prozess verwenden, um den Cosinus des angegebenen Winkels im Bogenmaß abzurufen.Code:TextWindow.WriteLine(„Geben Sie den Winkel in Grad ein, um den Sinus des Winkels zu erhalten:“)number = TextWindow.Read()TextWindow.WriteLine(„Der Sinus des Winkels ist “ + Math.Sin(number))TextWindow.WriteLine(„DerBogensinus des Winkelsist “ + Math.ArcSin(Math.Sin(number)))TextWindow.WriteLine(„DerWinkel in Grad ist “ + Math.GetDegrees(Math.ArcSin(Math.Sin(number))))TextWindow.WriteLine(„Geben Sie den Winkel in Grad ein, um den Cosinus des Winkels zu erhalten:“)number = TextWindow.Read()TextWindow.WriteLine(„Der Cosinus des Winkels ist “ + Math.Cos(number))
  2. Die Pi-Eigenschaft des Math-Objekts gibt den Wert von pi zurück, der 3,14 ist.Code:TextWindow.Write(„Geben Sie den Radius des Kreises ein:“)Radius = TextWindow.Read()Area = Math.Pi * Math.Power(Radius, 2)TextWindow.WriteLine(„Die Fläche des Kreises ist “ + Area) 
  3. Sie können den Abs-Prozess für das Math-Objekt verwenden, um den absoluten Wert einer Zahl zu erhalten. Wenn die Zahl beispielsweise 50 ist, gibt der Abs-Prozess diesen Wert als 50 zurück.Code:TextWindow.WriteLine(„Geben Sie zwei Zahlen zur Subtraktion ein: “)Number1 = TextWindow.Read()Number2 = TextWindow.Read()Substraction = Number1 - Number2Textwindow.WriteLine(„Antwort: “ + Math.Abs(substraction))
  4. Code:TextWindow.Write(„Geben Sie den Namen des Schülers ein: “)Name = TextWindow.Read()TextWindow.WriteLine(„Geben Sie die Noten des Schülers in sechs Fächern ein:“)For I = 0 To 5Subject[i] = TextWindow.Read()Total = Total + Subject[i]EndForPercentage = Total / 6TextWindow.WriteLine(„Gesamtnote:“ + Total)TextWindow.WriteLine(„Prozentsatz:“ + Math.Floor(percentage))
  5. Code:TextWindow.WriteLine(„Geben Sie eine Zahl ein, um deren Logarithmuswert zu erhalten: “)Number = TextWindow.Read()TextWindow.WriteLine(„Logarithmuswert von “ + Number + „ is: “ + Math.Log(Number))
  6. Code:GraphicsWindow.BackgroundColor = „Black“GraphicsWindow.Width = 600GraphicsWindow.Height = 500For i = 0 To 800GraphicsWindow.FontSize = Math.GetRandomNumber(30)x = Math.GetRandomNumber(GraphicsWindow.Width)y = Math.GetRandomNumber(GraphicsWindow.Height)GraphicsWindow.DrawText(x, y, „*“)Program.Delay(10)EndFor
  7. Code:TextWindow.WriteLine(„Geben Sie die erste Zahl ein:“)Number1 = TextWindow.Read()TextWindow.WriteLine(„Geben Sie die zweite Zahl ein:“)Number2 = TextWindow.Read()min = Math.Min(Number1, Number2)If (Number1 = Number2) ThenTextWindow.WriteLine(„Diese Zahlen sind identisch“.)ElseTextWindow.WriteLine(„Die kleinere zahl ist:“ + min)EndIf
  8. Code:TextWindow.Write(„Geben Sie eine Zahl ein, um deren Quadratwurzel zu erhalten: “)Number = TextWindow.Read()TextWindow.WriteLine(„Die Quadratwurzel der eingegebenen Zahl ist “ + Math.SquareRoot(Number))
  9. Code:start:TextWindow.Write(„Geben Sie eine Zahl ein, um zu prüfen, ob es sich um eine gerade oder ungerade Zahl handelt: “)number = TextWindow.Read()If Math.Remainder(number, 2) = 0 ThenTextWindow.WriteLine(number + „ ist eine gerade Zahl“.)ElseTextWindow.WriteLine(number + „ ist eine ungerade Zahl“.)EndIfGoto start
  10. Lösung 1:Rectangle = Shapes.AddRectangle(100, 100)Shapes.Move(Rectangle, 250, 150)For i = 0 To Math.GetRandomNumber(30)Program.Delay(500)Shapes.Rotate(Rectangle, i * 25) EndForLösung 2:start:GraphicsWindow.Width = 600GraphicsWindow.Height = 450TextWindow.Write(„Geben Sie einen Radius für den Kreis ein:“) ")Radius = TextWindow.Read()Area = Math.Pi * Radius * RadiusHeight = Area / 2Width = Area / 2x = Math.GetRandomNumber(GraphicsWindow.Width / 2)y = Math.GetRandomNumber(GraphicsWindow.Height / 2)GraphicsWindow.DrawEllipse(x, y, Height, Width)Gotostart