Sicherheit im Internet

1,063 views

Published on

Die Sicherheit im Internet ist leider oft nur gefühlt. Ob Online-Banking, Webshop oder eigene Homepage. Internetseiten werden angegriffen, Daten gestohlen und für kriminelle Handlungen genutzt. Das Ausmaß veranschaulicht die Präsentation und gibt erste Anhaltspunkte, wie man sich als Nutzer souverän im Netz bewegen kann.

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,063
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
173
Actions
Shares
0
Downloads
15
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Sicherheit im Internet

  1. 1. Sicherheit im InternetReferent: Daniel Görtz, NOVAGO15. Mai 2012, 18-20 Uhr
  2. 2. Häufig gehörte Meinungen:
  3. 3. Häufig gehörte Meinungen:Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen.
  4. 4. Häufig gehörte Meinungen:Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen.Wer sollte ausgerechnet mich angreifen.
  5. 5. Häufig gehörte Meinungen:Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen.Wer sollte ausgerechnet mich angreifen.Meine Daten sind nicht interessant.
  6. 6. Gefühlte Sicherheit:Meint: Sicherheit wird gerne unterstellt. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet Mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  7. 7. Gefühlte Sicherheit:Hierzu vier Beispiele aus Ihrem Leben… Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet Mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  8. 8. Beispiel: E-Mail oder Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  9. 9. Beispiel: E-Mail Richtig: eine normale E-Mail entspricht einer Postkarte. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  10. 10. Beispiel: Online Banking Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  11. 11. Beispiel: Online BankingNutzen Sie Online Banking?Ist Online Banking sicher? Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  12. 12. Beispiel: WLan - Funknetzwerk Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet Mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  13. 13. Beispiel: WLan - FunknetzwerkIst Ihr WLan mit aktueller Verschlüsselung gesichert? Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet Mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  14. 14. Beispiel: WLan - FunknetzwerkIst Ihr WLan mit aktueller Verschlüsselung gesichert?Achtung! Es gilt Störerhaftung. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet Mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  15. 15. Beispiel: InternetFühlen Sie sich Sicher? Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  16. 16. Beispiel: InternetFühlen Sie sich sicher?Besser nicht – Angriffe erfolgen innerhalb 3 Minuten! Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  17. 17. Beispiel: InternetFühlen Sie sich sicher?Besser nicht – Angriffe erfolgen innerhalb 3 Minuten!Aber: Keine Sorge, sind Ihr System und Ihr Virenscanner aktuell, sollte hier mit99% Wahrscheinlichkeit kein Problem entstehen. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  18. 18. Beispiel: Webseite bei großem Webhoster Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  19. 19. Beispiel: Webseite bei großem WebhosterGoogle warnt in den Suchergebnissen vor demBesuch der Webseite. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  20. 20. Beispiel: Webseite bei großem Webhoster1.) Automatisierter Angriff auf den Zugang zur Pflege der Seite.2.) „Injizieren“ von Schadsoftware in die Webseite.3.) Automatisierte Kontrolle, dass die Schadsoftware nicht entfernt wird. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  21. 21. Beispiel: Webseite bei großem WebhosterZiel:Die Computer der Besucher unter Kontrolle bringen.Schaden:Imageverlust für das Unternehmen, dem die Webseite gehört.Die Kunden sind unzufrieden und verlieren das Vertrauen. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  22. 22. Beispiel: Webseite bei großem WebhosterHat sich der Webhoster darum gekümmert?Nein! Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  23. 23. Beispiel: Bundesbehörden Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  24. 24. Beispiel: BundesbehördenBundestrojaner Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  25. 25. Beispiel: BundesbehördenBundestrojaner – schafft Sicherheitslücken! Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  26. 26. Beispiel: Webseitenbefall Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  27. 27. Beispiel: WebseitenbefallCommunity-Seite.Automatisiert gesucht, da Lücke bekannt.Werbeeinblendungen (LayerAds) positioniert.An jedem Klick verdient. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  28. 28. Beispiel: WebseitenbefallMöglicher Schaden: Zugriff auf die BenutzerdatenBetreiber ist in der Haftung! Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  29. 29. Welche Ziele haben Angreifer? Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  30. 30. Welche Ziele haben Angreifer?Plattform für illegale Aktivitäten (Spamversand, Erpressung vonWebseitenbetreibern, Angriff weiterer Systeme) Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  31. 31. Welche Ziele haben Angreifer?Plattform für illegale Aktivitäten (Spamversand, Erpressung vonWebseitenbetreibern, Angriff weiterer Systeme)„Echte“ Adressdaten erlangen (z.B. aus Ihrem Adressbuch) Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  32. 32. Welche Ziele haben Angreifer?Plattform für illegale Aktivitäten (Spamversand, Erpressung vonWebseitenbetreibern, Angriff weiterer Systeme)„Echte“ Adressdaten erlangen (z.B. aus Ihrem Adressbuch)Spionage in Ihren Daten (Geschäfts-, Industriespionage) Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  33. 33. Warum? Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  34. 34. Warum?Zunächs: es ist einfach und billig.Vor allem aber:Es handelt sich um einen Milliarden Dollar schweren Markt. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  35. 35. Berufe:Anbieter für Schadsoftware (die man sich im Kit selbst zusammenstellen kann)Anbieter für Netzwerke korrumpierter Rechner (Die Cloud für böse Jungs)Spamversender,Systemhacker, um Zugriff auf Daten zu erlangen (z.B. Kreditkartendaten von Webshops),Phishingplattformbetreiber (z.B. um Bankingkunden zu täuschen)Webseitenbetreiber-erpresser (z.B. Webshops mit Nichterreichbarkeit bedrohen)uvm. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  36. 36. Schutz? Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  37. 37. Schutz?- Gesunder Menschenverstand- Aktuelles Betriebsystem- Aktueller Virenscanner- Eigene Daten nie preisgeben (insb. E-Mail Adressen), wenn nicht absolut notwendig.- Die Daten anderer nicht preisgeben. Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. Wer sollte ausgerechnet mich angreifen. Meine Daten sind nicht interessant.
  38. 38. Häufig gehörte Meinungen:Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. (BUNDESTROJANER!)Wer sollte ausgerechnet mich angreifen.Meine Daten sind nicht interessant.
  39. 39. Häufig gehörte Meinungen:Große Provider oder IT-Firmen werden schon für Sicherheit sorgen. (BUNDESTROJANER!) Sicherheit der Benutzer ist nicht im Interesse der großen Firmen.Wer sollte ausgerechnet Mich angreifen. Angriffe werden in großer Anzahl durchgeführt.Meine Daten sind nicht interessant. Das ist nicht ausschlaggebend, da die Gründe oft andere sind.
  40. 40. Gefühlte Sicherheit!Leider nur gefühlt - auch unter IT-Werkern ist das Sicherheitsdenken nurunzureichend verbreitet. (BUNDESTROJANER!)
  41. 41. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ...Kontakt:Referent: Daniel Görtz (www.novago.net)PR: Nadja Bungard (www.mondpropaganda.de)Design: Andrea Rochlitz (www.yand.de)www.medien-sprechstunde.deinfo@medien-sprechstunde.deT: 030-91 68 29 95 41

×