Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Tausend tolle Sachen - Wer, Wie, Was? Offenen Bildungsressourcen (OER) in Hochschulen

1,340 views

Published on

Tagung Digitalisierung in der Bildung, Chur, Schweiz

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Tausend tolle Sachen - Wer, Wie, Was? Offenen Bildungsressourcen (OER) in Hochschulen

  1. 1. Sandra Schön & Martin Ebner Tausend tolle Sachen - Wer, wie, was? Offene Bildungsressourcen (OER) in Hochschulen. Sandra Schön (Salzburg Research | BIMS e.V.) & Martin Ebner (TU Graz) Februar 2018
  2. 2. Sandra Schön & Martin Ebner DREI FRAGEN
  3. 3. Sandra Schön & Martin Ebner Dürfen Sie Vorlesungsunterlagen Ihres Vorgängers überarbeiten und nutzen?
  4. 4. Sandra Schön & Martin Ebner Dürfen Studierende Ihre Lehrunterlagen aus dem LMS per E-Mail versenden?
  5. 5. Sandra Schön & Martin Ebner Dürfen Sie Vortragsunterlagen mit Abbildungen aus Veröffentlichungen von anderen im Web veröffentlichen?
  6. 6. Sandra Schön & Martin Ebner
  7. 7. Sandra Schön & Martin Ebner OER steht für Open Educational Resources Offene Bildungsressourcen Freie Bildungsmaterialien
  8. 8. Sandra Schön & Martin Ebner OER Definition „Open Educational Resources (OER) sind freie Bildungsmaterialien, d.h. Lehr- und Lernmaterialien, die frei zugänglich sind und dank entsprechender Lizenzierung (oder weil sie gemeinfrei sind) ohne zusätzliche Erlaubnis bearbeitet, weiterentwickelt und weitergegeben werden dürfen.“ (Bündnis Freie Bildung, 2015).
  9. 9. Sandra Schön & Martin Ebner Formate von OER
  10. 10. Sandra Schön & Martin Ebner Offene Lizenzierung von OER
  11. 11. Sandra Schön & Martin Ebner OER ist eine Lösung für rechtliche Herausforderungen im Bildungsalltag
  12. 12. Sandra Schön & Martin Ebner Bekannte und weniger bekannte OER-Initiativen von Hochschulen
  13. 13. Sandra Schön & Martin Ebner „Open Access“ - hier: doaj.org Unterschiedliche CC-Lizenzen http://imoox.at
  14. 14. Sandra Schön & Martin Ebner Wikiversity wikiversity http://de.wikiversity.org
  15. 15. Sandra Schön & Martin Ebner E-Learning 1x1 (Virtuelle PH) www.virtuelle-ph.at/elearning1x1
  16. 16. Sandra Schön & Martin Ebner OER-Kurse: imoox.at Unterschiedliche CC-Lizenzen http://imoox.at
  17. 17. Sandra Schön & Martin Ebner OER-Kurs „Gratis Online Lernen“ Es gibt viele Möglichkeiten, mit dem Web zu lernen. Im kostenlosen Online-Kurs „Gratis Online Lernen“ wird gezeigt, wie es am besten gelingt, sich kostenfrei mit dem Internet weiterzubilden. Start 4. April 2016 Anmeldung ab sofort unter http://imoox.at und zahlreiche weitere Unterstützer/innen! Ausgabestellen für das kostenlose Arbeitsheft und weitere Begleitangebote zum kostenlosen Online-Kurs finden Sie auf der Kursplattform! Dritte Durchführung - bisher mehr als 1.500 Teilnehmer/innen! https://imoox.at/mooc/local/courseintro/views/startpage.php?id=30
  18. 18. Sandra Schön & Martin Ebner OER-Kurse: mooin Unterschiedliche CC-Lizenzen https://mooin.oncampus.de
  19. 19. Sandra Schön & Martin Ebner Austria Forum (TU Graz, Uni Graz, Uni Wien u.a.) Unterschiedliche Lizenzen http://austria-forum.org/
  20. 20. Sandra Schön & Martin Ebner Europeana.eu Unterschiedliche CC-Lizenzen http://europeana.eu
  21. 21. Sandra Schön & Martin Ebner L3T (TU Graz u.a.) http://L3T.eu
  22. 22. Sandra Schön & Martin Ebner Mathe-Videos von Prof. Dr. Spannagel und Prof. Loviscach Unterschiedliche CC-Lizenzen YouTube
  23. 23. Sandra Schön & Martin Ebner SEGU Geschichte http://segu-geschichte.de/ Universität Köln
  24. 24. Sandra Schön & Martin Ebner TIBS Bilderdatenbank/ Bilderpool http://bilder.tibs.at Tiroler Bildungsservice
  25. 25. Sandra Schön & Martin Ebner Chancen
  26. 26. Sandra Schön & Martin Ebner Die Nutzung ist kostenfrei
  27. 27. Sandra Schön & Martin Ebner OER kann angepasst werden Management im KMU Management im Großbetrieb Einführung Management
  28. 28. Sandra Schön & Martin Ebner OER kann (schnell) aktualisiert und verbessert werden Quellen: http://www.spiegel.de/schulspiegel/schulbuecher-im-test-auf-jeder-seite-ein-fehler-a-508194.html, http://www.zeit.de/1990/30/tausend-jahre-wie-ein-tag , http://ich-mach-mir-die-welt.de/2015/01/rosa-hellblau-falle-in-schulbuechern/, http://www.sueddeutsche.de/bildung/klischees-in-schulbuechern-migrant-gleich-fremder-gleich-problem-1.2398148 ,
  29. 29. Sandra Schön & Martin Ebner OER ermöglicht Kooperation und Austausch Klare Regelungen und das Angebot von OER ermöglicht Kooperationen und Austausch auf Ebene von Einrichtungen und Lehrenden.
  30. 30. Sandra Schön & Martin Ebner OER ermöglicht Partizipation und offenes Lernen
  31. 31. Sandra Schön & Martin Ebner OER ermöglicht große Verbreitung und Nutzung Quelle: http://l3t.eu/homepage/das-buch/analytics
  32. 32. Sandra Schön & Martin Ebner OER ist nachhaltig OER kann nicht einfach wieder verschwinden/unbrauchbar werden.
  33. 33. Sandra Schön & Martin Ebner OER ermöglicht Qualität Niemand stellt „irgendwas“ als OER zur Verfügung und stellt sich damit öffentlich bloß.
  34. 34. Sandra Schön & Martin Ebner OER verbreitet den Zugang zu Wissen und Bildung
  35. 35. Sandra Schön & Martin Ebner DIE LERNRESSOURCE Art der Ressource OER-PROJEKT Zielgruppe Lernziel(e) Bis wann? Lizenz Adressat Attribution (Was steht bei „BY“) Wo wird veröffentlicht? FORMAT DER RESSOURCE(N) NUTZUNG DER RESSOURCE(N) LIZENZ DER RESSOURCE(N) VORHANDENE MATERIALIEN AUFWAND (KALKULATION) WAS ÜBERNEHMEN WIR? ANREIZE ZUM MITMACHEN ZEIT WER?WERKZEUG(E) VERBREITUNG DER OER ARCHIVIERUNG DER OER PROJEKTORGANISATION Welche Ressource soll erstellt werden? z.B. Lernvideo, Lehrbuch, Animation, Arbeitsblatt, Online-Kurs Wer soll damit lernen? z.B. „Schüler/innen der 3. Klasse VS, Bayern“ Welches Vorwissen wird vorausgesetzt? Was soll man erreichen, d.h. wissen, können? Wer soll die Lernressource nutzen? z.B. Lehrer/innen und Eltern der 3. Klasse VS In welchem pädagogischen Setting? z.B. im Rahmen der Freiarbeit am Morgen Wie soll die OER genutzt werden? (siehe: https://creativecommons.org/choose/?lang=de) Wer oder welche Einrichtung/Projekt soll unbedingt genannt werden? PARTNER/INNEN Was brauchen wir? In welchen Formaten soll die OER zur Verfügung gestellt werden? Z.B. ein Lehrbuch als .html, als .odt oder als .pdf? Namensnennung in der Attribution Namensnennung bei Projektbeschreibung Gedrucktes AutorInnen-Exemplar … ... Achtung: Dürfen dieMaterialien unterder gewünschten Lizenz veröffentlicht werden? Entwurf Partnersuche Organisation Rohtext/ -Material Qualitäts- sicherung Layout/ Produktion Veröffent- lichung/PR PHASE oben farbig markieren Sandra Schön und Martin Ebner 2017 erstellt für OERinfo – Informationsstelle OER Im Einsatz für Quellen: https://elearningblog.tugraz.at/archives/9622 ,
  36. 36. Sandra Schön & Martin Ebner http://woerkshop.wordpress.com Sandra Schön http://sandra-schoen.de Martin Ebner http://www.martinebner.at http://elearningblog.tugraz.at http://openeducation.at
  37. 37. Sandra Schön & Martin Ebner Mehr Informationen
  38. 38. Sandra Schön & Martin Ebner Das OER-Schulbuch https://www.bmb.gv.at/ schulen/sb/ machbarkeitsstudie_sc hulbuch_oer.html Machbarkeits- studie
  39. 39. Sandra Schön & Martin Ebner OER-Papiere des FNM-Austria http://www.fnm-austria.at
  40. 40. Sandra Schön & Martin Ebner OER-Papier des FNM-Austria http://www.fnm-austria.at
  41. 41. Sandra Schön & Martin Ebner Publikationsreihe (TU Graz & BIMS e.V.)
  42. 42. Sandra Schön & Martin Ebner Online-Informationen zu OER (für Fortgeschrittene) URL: http://open-educational-resources.de

×