Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Seminar Technology Enhanced Learning - Einheit 2 (2013)

1,102 views

Published on

Seminarunterlagen / Technische Universität Graz 2013

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Seminar Technology Enhanced Learning - Einheit 2 (2013)

  1. 1. Seminar Technology Enhanced Learning SS 2013 - TU Graz Einheit 2 - Martin Ebner
  2. 2. Fragen
  3. 3. http://realfeedback.tugraz.at 65074
  4. 4. Input
  5. 5. Ebner, M., Schön, S., andNagler, W. (2011). Einführung - Das Themenfeld „Lernen und Lehren mit Technologien“. In Schön, S. and Ebner, M., editors, Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien.http://l3t.tugraz.at/index.php/LehrbuchEbner10/article/view/ 88
  6. 6. Barbecue TypologieLehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (L3T); Kapitel: Einführung
  7. 7. Zorn, I., Auwärter, A., Krüger, M., and Seehagen-Marx, H. (2011). Educasting - WiePodcasts in Bildungskontexten Anwendung finden. In Schön, S. and Ebner, M., editors, Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien.http://l3t.tugraz.at/index.php/LehrbuchEbner10/article/view/ 20
  8. 8. Podcasting
  9. 9. PodcastingDidactical concept
  10. 10. Podcasting Live lecturing with the help of technology
  11. 11. Podcasting Step towards digital lecture roomhttp://flickr.com/photos/nettsu/1365343292/
  12. 12. Streaming
  13. 13. Streaming
  14. 14. Streaming http://curry.tugraz.at
  15. 15. Gruppenarbeit
  16. 16. Wähle eine LV Plakat 1Wählen Sie eine konkrete Lehrveranstaltung aus, wo sich ein Blended-Learning-Angebot gut eignet?• Voraussetzung: >100 TN; Dauer mind. 1 Semester; LV-Typ: Vorlesung + Übung; mind 2 SWS• Beschreiben Sie genau den Inhalt, die Zielgruppe und das Lernziel
  17. 17. Didaktisch organisatorische Konzept Plakat 2 Beschreiben Sie welche Inhalte in einer Präsenzsituation vermitteln und welche online? Beschreiben Sie in welcher Form vorallem die Online- Lehre durchgeführt wird.
  18. 18. 4 Freiwillige (eine(r) je Gruppe)
  19. 19. 4 Freiwillige (eine(r) je Gruppe)4 Rollen (Lehrender, Lernender E-Learning-Service, Leitung)
  20. 20. Mehrwerte und Herausforderungen Plakat 3 Beschreiben Sie die Mehrwerte und die Herausforderungen Ihres Angebotes Berücksichtigen Sie dabei die Sichtweise der zugewiesenen Rolle
  21. 21. Präsentation der Ergebnisse
  22. 22. Slides available at: http://elearningblog.tugraz.at SOCIAL LEARNING Computer and Information Services Graz University of Technology Graz University of Technology Martin Ebner martin.ebner@tugraz.at mebner http://elearning.tugraz.at

×