Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Entfaltung des Menschen

1,336 views

Published on

Ein Gedankenmodell um die Wirkung des inneren Menschen auf seine externen Wirkungsgebiete zu verstehen und die Zusammenhänge aufzuzeigen.

Wie werden die sichtbaren Wirkungsfunktionen, wie
•Leadership (Führen und anleiten)
•Projektdurchführung (-management)
•Change (Veränderungen gestalten)
•Verkauf (Mehrwerte vermitteln)
•Kommunikation (verstehen und vermitteln)

durch den inneren Menschen gestaltet.

 Ein gedankliches Modell.

Published in: Leadership & Management
  • Be the first to comment

Entfaltung des Menschen

  1. 1. Die Entfaltung des Menschen Was wir wissen sollten, um den Menschen in seiner Welt volle Entfaltung zu ermöglichen. 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 1 Wie werden die sichtbaren Wirkungsfunktionen, wie • Leadership (Führen und anleiten) • Projektdurchführung (-management) • Change (Veränderungen gestalten) • Verkauf (Mehrwerte vermitteln) • Kommunikation (verstehen und vermitteln) durch den inneren Menschen gestaltet.  Ein gedankliches Modell.
  2. 2. 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 2 Der Mensch ist nur da Mensch wo er spielt.1 1Friedrich Schiller 2 Gerald Hütter – Rettet das Spiel Leonardo da Vinci: Bild "Proportionsschema der menschlichen Gestalt nach Vitruv" Dazu brauchen Menschen den Zugang zu ihrem eigenen lebendigen Kern. Wenn sie das bewahrt haben, werden häufig als schöpferisch, wertschätzend und liebevoll erlebt. Wir Menschen sind wunderbare Wesen. Wir verfügen über eine Fähigkeit, die uns unglaubliche Möglichkeiten eröffnet: Wir können zeitlebens Neues hinzulernen Ausgestattet mit lernfähigen Gehirnen sind wir in der Lage, die Welt, in der wir leben, nach unseren eigenen Vorstellungen zu gestalten. Das haben wir getan. Und wie wir das getan haben! 2
  3. 3. 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 3 Innerer Mensch Präsenz Bewusstheit Empathie Innerer Mensch (Kern) Es gibt eine Mitte in uns – unser ursprüngliches Wesen - die völlig intakt und unverletzt ist. Diese unsere seelische Mitte hat unmittelbaren Zugang zu Zuständen von Frieden, Freiheit, Liebe, Wahrheit, Zuversicht, Verbundenheit und Annahme. Dieser innere Kern, auch als das wahre Selbst oder als die Essenz bezeichnet, verfügt über ein umfassendes Verstehen, ist schöpferisch, spontan und friedfertig. In der Verbundenheit mit unserem inneren Kern, dem wahren Selbst sind wir voller Liebe, Empathie und Vergebung. Wir sind dann in dem wunderbaren Zustand, der uns befähigt, aus unserer Weisheit schöpfen zu können...“ Mit seinem Inneren Kern verbunden zu sein, ist so etwas wie nach Hause kommen. Und jeder Mensch trägt den Wunsch in sich, diesen Weg zurück nach Hause anzutreten. „Die Sehnsucht, zur wahren Natur zurückzukehren, ist ein angeborener Impuls... Je mehr wir mit uns in Kontakt sind, um so mehr fühlen wir diese angeborene Sehnsucht, zu wissen und zu sein, wer wir wirklich sind.“.
  4. 4. 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 4 Innerer Mensch Präsenz Bewusstheit Empathie Wahrnehmen FühlenDenken Seelischen Funktionen Umgeben ist der innere Kern von der Schicht der Persönlichkeit, in welcher unsere Emotionalität und unser Verstand angesiedelt sind. Im Laufe unserer kindlichen Entwicklung entwickelt sich diese Schicht aus Identifika- tionen, Vorstellungen von uns selbst und Erfahrungen der Vergangenheit. Im Laufe unserer individuellen Entwicklung nimmt diese „Persönlichkeit“ – und das geht ziem- lich flott - den Platz unseres wahren Selbst ein. Zugleich ist die Persönlichkeit jener Teil unseres Seins, der uns hilft, im Leben zu- recht zu kommen. Sie nimmt wahr, kontrolliert, entscheidet, wählt aus, grenzt ab, bewertet und lässt zu. Diese Funktionen der Persönlichkeit wollen erlernt werden. Das Bewusstheitsrad3 leistet gute Dienste um dies zu verstehen. Es geht dabei darum, • das Wahrnehmen vom interpretierenden Denken • das Wahrnehmen vom Fühlen • das Fühlen vom Denken • das Fühlen vom Wollen • das Wollen vom Handlungsdenken zu unterscheiden und dabei zu klären, was im Moment in mir wirksam ist. HandelnWollen Persönlichkeit / Seelische Funktionen 3Das Bewusstheitsrad als Mittel zur Klärung seelischer Vorgänge, R. Ballreich/F. Glasl, Mediation in Bewegung, 2007
  5. 5. Die Fragen des Bewusstseinsrad • Denken: „Welche Vorstellungen, Gedanken und Phantasien bestimmen mein Denken?“ • Fühlen: „Was spüre ich, empfinde, fühle, erlebe ich?“ • Handlungsdenken: „Wie will ich konkret handeln oder mich ausdrücken?“ • Wollen: „Was will, wünsche, möchte ich?“ • Wahrnehmen: „Was sehe, rieche, höre, taste ich?“ 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 5
  6. 6. 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 6 Projektdurchführung Leadership Change Kommunikation Verkauf Innerer Mensch Präsenz Bewusstheit Empathie Wahrnehmen Fühlen HandelnWollen Denken Seelischen Funktionen Sichtbares Wirken Wir geben uns eine Erscheinung, ein Antlitz, ein Gesicht, das nur das zeigt, was die Welt von uns sehen soll und uns so zeigt, wie wir von der Welt gesehen werden möchten, bzw. was die Welt von uns erwartet. Es kann ein bisschen, wie eine Maske sein, die wir aufsetzen. Und je weniger wir in dem, was wir zeigen, authentisch sind, um so mehr erstarrt diese Maske. Dieses Wirken in der Welt manifestiert sich in Wirkungsfunktionen wie: •Leadership •Projektdurchführung (-management) •Change (Veränderungen gestalten) •Verkauf (Mehrwerte vermitteln) •Kommunikation Diese 5 Hauptfunktionen finden sich in jeglicher Tätigkeit wieder unter der Berücksichtigung dass diese mit den seelischen Funktionen und dem inneren Menschen interagieren. Wirkungsfunktionen
  7. 7. Projektmanagement Leadership Change Kommunikation Verkauf Innerer Mensch Präsenz Bewusstheit Empathie Wahrnehmen Fühlen HandelnWollen Denken Seelischen Funktionen Wirkungsfunktionen 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 7 Der spielende Mensch Der Mensch ist nur da Mensch wo er spielt.1 Und dass er spielen kann müssen die verschiedenen Elemente miteinander verbunden sein und können erst dann wirken. Um sich in den Wirkungsfunktionen weiter zu entwickeln muss man mit diesen „Themen“ spielen. Spielen heisst mit dem Bewusstseinsrad das Thema zu erfassen, mit dem Thema spielen, d.h. Varianten erkunden, Möglichkeiten ausprobieren, mit anderen „Spielern“ interagieren und Erfahrungen neu zu kombinieren. Ein Spiel gibt uns den Rahmen vor in dem wir gestalterisch wirken können. Wenn wir den Herausforderungen der Zukunft gewachsen sein sollen, dann muss das Spiel in der Berufswelt einen entscheidenden Platz einnehmen. Und wenn dabei die Arbeit wieder menschlich wird…
  8. 8. 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 8 Projektmanagement Leadership Change Kommunikation Verkauf Innerer Mensch Präsenz Bewusstheit Empathie Wahrnehmen Fühlen HandelnWollen Denken Seelischen Funktionen Wirkungsfunktionen
  9. 9. Übersicht & Prinzip • Es wird von einem gesamtheitlichen Ansatz ausgegangen. • Es wird unterschieden zwischen sichtbaren Fähigkeiten (Kommunikation, Leadership, Projektmanagement, Change, Verkauf) und dem inneren Menschen (Soziale Kompetenz, Empathie, Selbststeuerung, Selbstmotivation, Selbstbewusstheit). • Die sichtbaren Fähigkeiten wirken immer über den inneren Menschen. • Die sichtbaren Fähigkeiten sind von einander abhängig und können erst durch den inneren Menschen miteinander verbunden werden. • Die sichtbaren Fähigkeiten können sich erst dann völlig entfalten, wenn sie sich gegenseitig unterstützen. • Der innere Mensch manifestiert sich auch durch seine emotionale Intelligenz. 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 9
  10. 10. Die sichtbaren Fähigkeiten = Wirkungsfunktionen • Durch die sichtbaren Fähigkeiten wirkt der Mensch auf sein Umfeld. • Die sichtbaren Fähigkeiten sind: – Kommunikation ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen. „Information“ ist in diesem Zusammenhang eine zusammenfassende Bezeichnung für Wissen, Erkenntnis, Erfahrung oder Empathie. – Leadership ist die Fähigkeit, eine Richtung vorzugeben, andere im Sinne eines gemeinsamen Ziels zu beeinflussen, sie zu motivieren und zum Handeln zu bringen und sie für ihre Leistung in die Verantwortung zu nehmen. – Projektmanagement ist die Anwendung von Wissen, Fähigkeiten, Methoden und Techniken auf die Vorgänge innerhalb eines Projekts. – Change ist die Fähigkeit gezielt und aktiv, strategisch klug und wirkungsvoll Veränderungen zu initiieren, zu begleiten und dabei das Umfeld zu berücksichtigen. – Verkauf hat das primäre Ziel zwischen einem potenziellen oder aktuellen Kunden (Käufer, Abnehmer) und einem Lieferanten (Verkäufer, Berater, Person) eine Vereinbarung über eine angebotene oder nachgefragte Leistung zu treffen. 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 10
  11. 11. Ebenen der Bewusstheit = Seelische Funktionen 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 11 Wahrnehmen Denken Fühlen Wollen Handeln Selbstmangement Beziehungsmanagement Meine Wahrnehmung Ohne Urteile Die Sicht der Anderen verstehen wollen Eigene Gefühle spüren, in „Ich-Botschaften“ ausdrücken Eigene Bedürfnisse aussprechen Bitten formulieren Handlungen erfragen, selbst Handlungsangebot machen! Nicht provozieren lassen, hinein hören In Gefühle anderer einfühlen und sie erfragen Bedürfnisse anderer erspüren und erfragen Handlungen anderer erfragen, verhandeln!
  12. 12. Achtsamkeit = Innerer Mensch Der innere Mensch verbindet die seelischen Funktionen mit weiteren Fähigkeiten um diese zur vollen Wirkung zu bringen. • (Selbst-) Bewusstheit ist die Fähigkeit eines Menschen, (seine) Stimmungen, Gefühle und Bedürfnisse zu akzeptieren und zu verstehen, und die Fähigkeit, deren Wirkung (auf andere) einzuschätzen. • Präsenz ist die räumliche und zeitliche Anwesenheit und bewusst wahrgenommene Gegenwärtigkeit. Äussert sich in der Ausstrahlungskraft einer Person. • Empathie ist die Fähigkeit, emotionale Befindlichkeiten anderer Menschen zu verstehen und angemessen darauf zu reagieren. 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 12
  13. 13. Quellen • http://slideplayer.org/slide/883387/ • http://www.trigon.at/mediathek/pdf/downloads/08_abenteu er_entwicklung/EmotioneninderMediation.pdf • http://www.schuleinheit- hegi.com/fileadmin/tmz/elternrat/Emotionen_im_Change.pdf • http://mindful-leadership-konferenz.de/was-ist-mindful- leadership/ 17.11.2016 © Wyrsch & Partner GmbH 13

×