Mitarbeiter von Unternehmen
in Social Communities
Marc Seeger, Sebastian Stadtrecher, Kai Jäger
Agenda:
  Einführung

  Beispiele und Probleme

  Öffentliche Plattform gezielt in die
   Unternehmenskommunikation ein...
Plattform Übersicht:

  •Foren
  •Blogs
  •Wikis
  •Communities (       ,       ,   )
  •Micro-Blogging (        )
Beispiele für Mitarbeiteraktionen

Social Communities:

•T-Systems Gruppe @ Xing
-Unternehmenskommunikation auf externer P...
Beispiele für Mitarbeiteraktionen

Social Communities (fortgesetzt):

•BMW Südafrika @ Facebook
-http://www.facebook.com/p...
Beispiele für Mitarbeiteraktionen

Foren:

•Topfield Forum:
-http://www.topfield-europe.com/forum
-Mitarbeiter helfen Kund...
Beispiele für Mitarbeiteraktionen

Blogs:

•Microsoft:
-http://majornelson.com
-Mitarbeiter informiert über aktuelle Entwi...
Beispiele für Mitarbeiteraktionen

Blogs (fortgesetzt):

•Mini-Microsoft:
-http://minimsft.blogspot.com
-Anonymer Mitarbei...
Die Glaubwürdigkeit von Corporate Blogs im
Vergleich zu anderen Informationsquellen
  100%
         17    21
  90%        ...
Beispiele für Mitarbeiteraktionen

Wikis:

•Firmen verwenden Wikis intern zur
-Kommunikation
•Abteilungen pflegen ihren Ei...
Beispiele für Mitarbeiteraktionen

Wikis (fortgesetzt):

•Intranet des Unternehmens MySQL AB
-basiert auf Wiki
•BBC verwen...
Beispiele für Mitarbeiteraktionen

Twitter:

•Barack Obama
-http://twitter.com/barackobama
•Auch Politik verwendet neue Te...
Beispiele für Mitarbeiteraktionen

Twitter (fortgesetzt):

•Comcast:
-http://twitter.com/comcastcares
•Mitarbeiterkommunik...
Beispiele für Mitarbeiteraktionen

Technology-Evangelist:

•Beispiel: Robert Scoble
-(ehem. Microsoft Mitarbeiter)
•Techni...
Probleme duch Mitarbeiteraktionen

Wikipedia:

•Wikipedia Einträge aus Firmennetz
-geändert
•Autor des Artikels kann nachv...
Probleme duch Mitarbeiteraktionen

Wikipedia (fortgesetzt):

•Entlarvte Firmen die Einträge zu ihren
-Gunsten geändert hat...
Probleme duch Mitarbeiteraktionen
Probleme duch Mitarbeiteraktionen

Blogs:

•Mitarbeiter veröffentlicht Informationen
•Firma kann mit etwas in Verbindung
-...
Probleme duch Mitarbeiteraktionen

Blogs (fortgesetzt):

•quot;Mini-Microsoftquot; Blog:
-http://minimsft.blogspot.com
-Mi...
Frage:
   Wie können Unternehmen eine
   solche Plattform gezielt in die
   Unternehmenskommunikation
   einbinden?
Motivation

Grundlegend:

•Steigende Vertrautheit bei Nutzern
•Geringe Kosten
•Mediale Präsenz
•Feedback
Motivation

Grundlegend (fortgesetzt):

•Interaktivität
•Image-Verbesserung durch
-Personalisierung
Steigende Vertrautheit




              Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analyse (ACTA 2007 und 2008)
Mediale Präsenz Beispiel: Obama
http://www.barackobama.com/blog
Mediale Präsenz Beispiel: Obama
http://twitter.com/barackobama




        111.604 followers (Stand 27.10.08)
Mediale Präsenz Beispiel: Obama
http://youtube.com/user/BarackObamadotcom




       Videos insgesamt: 1.682
       Obama ...
Mediale Präsenz Beispiel: Obama




                       Quelle: http://www.barackobama.com
Top 20 der Mitarbeiter-Blogger
1.   Beck Blog - C.H. Beck            11. Lesungen TV - Droemer Knaur
2. Bosch Trainee Blog...
Beispiel: Blogs
   Einsatzmöglichkeiten von Corporate Blogs

                 Information                      Überzeugen ...
Beispiel: Twitter
•Marktforschung (schnell, ungefiltert,
ukomprimiert)
•Feedback
•Lösungssuche
•Online Relations
•Hochaktu...
Allgemein                Blog
Geringe Kosten           Commercial off-the-shelf
                         software

Mediale...
Allgemein                Twitter (Micro-Blogging)
Geringe Kosten           Extern gehostet

Mediale Präsenz          Commu...
Allgemein                Foren
Geringe Kosten           Commercial off-the-shelf
                         software

Medial...
Zitat aus der Industrie:
  “We learned last February the value of a certain amount
  of transparency when we posted a vide...
Twitter in den Medien

•Nachrichten in Twitter:
-CNN, Reuters,
-BBC, ITN, …


•Beispiel Rick Sanchez (CNN):
  http://twitt...
Beispiel Rick Sanchez (CNN)
“wow, just incredible video from mccain event.
very telling. will show at 3 p est. really good...
Social Media als Reporting-System
http://tweetvolume.com/
Social Media als Reporting-System
http://twist.flaptor.com/
Social Media als Reporting-System
http://www.neoformix.com/Projects/TwitterSpectrum/TwitterSpectrum.html
Ursache und Wirkung
ICEROCKET.com




Alexa
Social Media als Frühwarnsystem




    Michael Arrington: 28.179 Followers
Ihr Unternehmen!
Social Media als Frühwarnsystem
http://twitter.com/comcastcares
Frage:
   Wie sollte ein Unternehmen
   seine Mitarbeiter auf eine
   verantwortungsvolle Nutzung
   dieser Plattform vorb...
Verantwortung

  Respekt
             Image
Sicherheit
Regel 1: Verantwortung
  Jeder Mitarbeiter ist für seine
  Beiträge in Social Communities
  in vollem Maße selbst
  verant...
Regel 2: Verschwiegenheit
  Die im Unternehmen geltenden
  Regeln bezüglich der
  Geheimhaltung vertraulicher
  Informatio...
Regel 3: Abgrenzung
  Es ist stehts klar zu stellen, dass es
  sich bei den verfassten Beiträgen
  um die persönliche Mein...
Regel 4: Respekt
  Ein Mitarbeiter darf sich in seinen
  Beiträgen weder über das
  Unternehmen, dessen Mitarbeiter
  noch...
Regel 5: Persönlichkeit
  Mitarbeiter werden dazu
  angehalten, sich in Social
  Communities unter ihrem echten
  Namen zu...
Regel 6: Arbeit geht vor
  Die Beteiligung an Social
  Communities während der
  Arbeitszeit ist gestattet, unter der
  Vo...
Corporate blogging Guidelines
                                     Thomas
                            Yahoo!   Nelson     ...
Aufklärung
Anonymität ist eine Illusion
Wieviel Offenheit ist zu viel?


Wer ist betty1957*?
     *Benutzername geändert
Wieviel Offenheit ist zu viel?
Benutzername: betty1957
Name: Petra
Geburtsname:
Geburtsdatum:00.00.1953
Name des Ehepartne...
Es gibt kein zurück
http://web.archive.org/web/19970206040215/http://www.hp.com/
Wir sagen “Dankenschön” für
die Aufmerksamkeit!


Die Folien zur Präsentation gibt es unter:
http://tinyurl.com/mvuisc
Social Media in der Unternehmenskommunikation
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Social Media in der Unternehmenskommunikation

3,748 views

Published on

http://www.marc-seeger.de

Published in: Business
0 Comments
5 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
3,748
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
215
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
5
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Social Media in der Unternehmenskommunikation

  1. 1. Mitarbeiter von Unternehmen in Social Communities Marc Seeger, Sebastian Stadtrecher, Kai Jäger
  2. 2. Agenda:  Einführung  Beispiele und Probleme  Öffentliche Plattform gezielt in die Unternehmenskommunikation einbinden  Verantwortungsvolle Nutzung
  3. 3. Plattform Übersicht: •Foren •Blogs •Wikis •Communities ( , , ) •Micro-Blogging ( )
  4. 4. Beispiele für Mitarbeiteraktionen Social Communities: •T-Systems Gruppe @ Xing -Unternehmenskommunikation auf externer Plattform •IBM Alumni Gruppe @ LinkedIn -Kommunikation zwischen neuen und alten Mitarbeitern
  5. 5. Beispiele für Mitarbeiteraktionen Social Communities (fortgesetzt): •BMW Südafrika @ Facebook -http://www.facebook.com/pages/BMW-South-Africa/6943602722 •SAP: -http://sdn.sap.com -Entwickler Community von SAP
  6. 6. Beispiele für Mitarbeiteraktionen Foren: •Topfield Forum: -http://www.topfield-europe.com/forum -Mitarbeiter helfen Kunden •Rotes Kreuz (at) Mitarbeiterforum: -http://www.roteskreuz.at/meta/mitmachen/mitarbeiterforum/ -Mitarbeiter helfen Mitarbeiter
  7. 7. Beispiele für Mitarbeiteraktionen Blogs: •Microsoft: -http://majornelson.com -Mitarbeiter informiert über aktuelle Entwicklungen -der XBox Live Plattform -Unternehmenskommunikation auch zur jugendlichen -Zielgruppe
  8. 8. Beispiele für Mitarbeiteraktionen Blogs (fortgesetzt): •Mini-Microsoft: -http://minimsft.blogspot.com -Anonymer Mitarbeiter schreibt über Interna
  9. 9. Die Glaubwürdigkeit von Corporate Blogs im Vergleich zu anderen Informationsquellen 100% 17 21 90% 43 57 71 71 80% 94 70% 60% 50% 183 177 40% 151 141 128 127 niedrig 30% 102 hoch 20% 10% 0% Quelle: Ludwig-Maximilians-Universität München (August 2008)
  10. 10. Beispiele für Mitarbeiteraktionen Wikis: •Firmen verwenden Wikis intern zur -Kommunikation •Abteilungen pflegen ihren Eintrag selbst •Wissen zentral zusammengeführt
  11. 11. Beispiele für Mitarbeiteraktionen Wikis (fortgesetzt): •Intranet des Unternehmens MySQL AB -basiert auf Wiki •BBC verwendet Wiki zur Übergabe von -Informationen zwischen redaktionellen -Schichten •SAP, BMW, etc. setzen Wikis intern ein
  12. 12. Beispiele für Mitarbeiteraktionen Twitter: •Barack Obama -http://twitter.com/barackobama •Auch Politik verwendet neue Technologie -und soziale Plattformen •Zeigt Wert/Bedeutung der Sozialen -Plattformen
  13. 13. Beispiele für Mitarbeiteraktionen Twitter (fortgesetzt): •Comcast: -http://twitter.com/comcastcares •Mitarbeiterkommunikation via Twitter
  14. 14. Beispiele für Mitarbeiteraktionen Technology-Evangelist: •Beispiel: Robert Scoble -(ehem. Microsoft Mitarbeiter) •Technisches Marketing •Unterwegs in Foren, Blogs -und Diskussionsgruppen
  15. 15. Probleme duch Mitarbeiteraktionen Wikipedia: •Wikipedia Einträge aus Firmennetz -geändert •Autor des Artikels kann nachvollzogen -werden da IP aus einem Firmennetz.
  16. 16. Probleme duch Mitarbeiteraktionen Wikipedia (fortgesetzt): •Entlarvte Firmen die Einträge zu ihren -Gunsten geändert hatten. •http://wikiscanner.virgil.gr -Bietet Möglichkeit nach Firmen zu suchen -um zu sehen welche Artikel aus -Firmennetz geändert wurden.
  17. 17. Probleme duch Mitarbeiteraktionen
  18. 18. Probleme duch Mitarbeiteraktionen Blogs: •Mitarbeiter veröffentlicht Informationen •Firma kann mit etwas in Verbindung -gebracht werden, dass er/sie nicht möchte -Beispiel: quot;Queen of Skyquot; -http://tinyurl.com/queenofsky -Privater Blog der zur Kündigung führte
  19. 19. Probleme duch Mitarbeiteraktionen Blogs (fortgesetzt): •quot;Mini-Microsoftquot; Blog: -http://minimsft.blogspot.com -Mitarbeiter der sich über die interne Art der -Entscheidungsfindungen beschwert
  20. 20. Frage: Wie können Unternehmen eine solche Plattform gezielt in die Unternehmenskommunikation einbinden?
  21. 21. Motivation Grundlegend: •Steigende Vertrautheit bei Nutzern •Geringe Kosten •Mediale Präsenz •Feedback
  22. 22. Motivation Grundlegend (fortgesetzt): •Interaktivität •Image-Verbesserung durch -Personalisierung
  23. 23. Steigende Vertrautheit Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analyse (ACTA 2007 und 2008)
  24. 24. Mediale Präsenz Beispiel: Obama http://www.barackobama.com/blog
  25. 25. Mediale Präsenz Beispiel: Obama http://twitter.com/barackobama 111.604 followers (Stand 27.10.08)
  26. 26. Mediale Präsenz Beispiel: Obama http://youtube.com/user/BarackObamadotcom Videos insgesamt: 1.682 Obama Speech: 'A More Perfect Union‘, Aufrufe: 5.053.942
  27. 27. Mediale Präsenz Beispiel: Obama Quelle: http://www.barackobama.com
  28. 28. Top 20 der Mitarbeiter-Blogger 1. Beck Blog - C.H. Beck 11. Lesungen TV - Droemer Knaur 2. Bosch Trainee Blog - Bosch 12. Martin Bredl's Tech Experiences - Telekom 3. Cirquent Blog - Cirquent Austria 4. Daimler Blog - Daimler 13. Österreich Werbung 5. DocMorris Blog - DocMorris 14. Paybackblog - Loyalty Partner 6. FROSCH Blog - Erdal Rex 15. Persil Blog - Henkel 7. FRoSTA Blog - Frosta 16. Riesen der Meere - Greenpeace Blog 8. Google Adsense Blog - Google 17. Sevenload Blog 9. Insignia Blog - Opel Blog 18. Spreadshirt Blog 10. Interactive TV Award - Deutsche 19. Weblog Halbmarathon - AOK-Leserblog Telekom 20. Westaflex Blog - Westaflex Blog Quelle: http://www.pr-blogger.de
  29. 29. Beispiel: Blogs Einsatzmöglichkeiten von Corporate Blogs Information Überzeugen Argumentation Wissen Themen Image Verträge Beziehungen Konflikte vermitteln besetzen bilden unterstützen pflegen lösen Interne Collabo- Knowledge Kommunikation ration Blogs Blogs Markt- Service CEO Product Blogs kommunikation Blogs Blogs Customer Crisis Relationship Blogs Blogs Public Relations Campaign Blogs Quelle: Zerfaß (2005), DB Research
  30. 30. Beispiel: Twitter •Marktforschung (schnell, ungefiltert, ukomprimiert) •Feedback •Lösungssuche •Online Relations •Hochaktueller Nachrichten- oder uInformationsticker (z. B. Veranstaltungshinweise) •Persönliche Marke •Linkbaiting Quelle: http://www.vnr.de
  31. 31. Allgemein Blog Geringe Kosten Commercial off-the-shelf software Mediale Präsenz Community: RSS Feed Sonstige: Pagerank Feedback Pingback/Trackback Interaktivität Kommentare Image-Verbesserung Mitarbeiter-/Teamblogs durch Personalisierung
  32. 32. Allgemein Twitter (Micro-Blogging) Geringe Kosten Extern gehostet Mediale Präsenz Community: Follower Sonstige: Google-indiziert Feedback Keyword Tracking Interaktivität @Tweets, Direct Messages, Retweets Image-Verbesserung Mitarbeiter-/Team- durch Personalisierung Accounts
  33. 33. Allgemein Foren Geringe Kosten Commercial off-the-shelf software Mediale Präsenz Google Feedback „per Definition“ Interaktivität „per Definition“ Image-Verbesserung Arbeit der Support durch Personalisierung Mitarbeiter sichtbar
  34. 34. Zitat aus der Industrie: “We learned last February the value of a certain amount of transparency when we posted a video of our founding CEO on YouTube to address customers affected by the ice storm that swept through the Northeast. Our Twitter account is much the same thing; making ourselves available in an environment where are customers already live -again not focused on marketing - but real interaction: less billboard - more information booth. We track Twitter mentions of our brand through various services from the internal “track” function on Twitter to external tools like tweetscan.com or quotably.com that are freely available to all users. Many allow near immediate notification of mentions.” Morgan Johnston, Corporate Communications, JetBlue Airways
  35. 35. Twitter in den Medien •Nachrichten in Twitter: -CNN, Reuters, -BBC, ITN, … •Beispiel Rick Sanchez (CNN): http://twitter.com/ricksanchezcnn 17.965 followers
  36. 36. Beispiel Rick Sanchez (CNN) “wow, just incredible video from mccain event. very telling. will show at 3 p est. really good stuff. must see.” “@sker59, thanks for explanation. that settles it. not off color.” “is there any great question for richard clark im missing? on iraq, afghanistan, bush, etc?”
  37. 37. Social Media als Reporting-System http://tweetvolume.com/
  38. 38. Social Media als Reporting-System http://twist.flaptor.com/
  39. 39. Social Media als Reporting-System http://www.neoformix.com/Projects/TwitterSpectrum/TwitterSpectrum.html
  40. 40. Ursache und Wirkung
  41. 41. ICEROCKET.com Alexa
  42. 42. Social Media als Frühwarnsystem Michael Arrington: 28.179 Followers
  43. 43. Ihr Unternehmen!
  44. 44. Social Media als Frühwarnsystem http://twitter.com/comcastcares
  45. 45. Frage: Wie sollte ein Unternehmen seine Mitarbeiter auf eine verantwortungsvolle Nutzung dieser Plattform vorbereiten?
  46. 46. Verantwortung Respekt Image Sicherheit
  47. 47. Regel 1: Verantwortung Jeder Mitarbeiter ist für seine Beiträge in Social Communities in vollem Maße selbst verantwortlich.
  48. 48. Regel 2: Verschwiegenheit Die im Unternehmen geltenden Regeln bezüglich der Geheimhaltung vertraulicher Informationen behalten auch in Social Communities ihre Gültigkeit.
  49. 49. Regel 3: Abgrenzung Es ist stehts klar zu stellen, dass es sich bei den verfassten Beiträgen um die persönliche Meinung des jeweiligen Mitarbeiters und nicht notwendigerweise um die Meinung des Unternehmens handelt.
  50. 50. Regel 4: Respekt Ein Mitarbeiter darf sich in seinen Beiträgen weder über das Unternehmen, dessen Mitarbeiter noch dessen Kunden abfällig äußern.
  51. 51. Regel 5: Persönlichkeit Mitarbeiter werden dazu angehalten, sich in Social Communities unter ihrem echten Namen zu erkennen zu geben.
  52. 52. Regel 6: Arbeit geht vor Die Beteiligung an Social Communities während der Arbeitszeit ist gestattet, unter der Voraussetzung dass es zu keiner Beeinträchtigung der täglichen Arbeit kommt.
  53. 53. Corporate blogging Guidelines Thomas Yahoo! Nelson Plaxo Feedster Sun IBM Respect your company l l l Legal liability l l l l Confidentiality l l l l l l Respect your colleagues l l l Write as yourself l l l Disclaimer l l l l l Quellen: Yahoo!, Thomas Nelson, Plaxo, Feedster, Sun Microsystems, IBM
  54. 54. Aufklärung
  55. 55. Anonymität ist eine Illusion
  56. 56. Wieviel Offenheit ist zu viel? Wer ist betty1957*? *Benutzername geändert
  57. 57. Wieviel Offenheit ist zu viel? Benutzername: betty1957 Name: Petra Geburtsname: Geburtsdatum:00.00.1953 Name des Ehepartners: Jürgen Beruf: Biologisch-technische Assistentin Arbeitgeber: Adresse: 4, 86368 Gersthofen Telefon: Lieblingsbuch: Hectors Reise: oder die Suche nach dem Glück Hobbies: Lesen, Schachspielen (im Verein), Fotografieren, Reisen
  58. 58. Es gibt kein zurück http://web.archive.org/web/19970206040215/http://www.hp.com/
  59. 59. Wir sagen “Dankenschön” für die Aufmerksamkeit! Die Folien zur Präsentation gibt es unter: http://tinyurl.com/mvuisc

×