Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

OpenStreetMap @femcamp13

2,763 views

Published on

  • Be the first to comment

OpenStreetMap @femcamp13

  1. 1. OpenStreetMapOpenStreetMap @Manuela Schmidt, Silvia Klettner (TU Wien)Renate Steinmann, Elisabeth Häusler (Salzburg Research) . Silvia Klettner und Manuela Schmidt (@lesewesen), TU Wien Map: © OpenStreetMap-Mitwirkende, Style: MapQuest Open, 2.10.2012
  2. 2. Was ist OpenStreetMap (OSM)? “Wikipedia der Geodaten”  jede(r) kann Geodaten beitragen  freies Projekt  frei nutzbare Geodaten gegründet im Juli 2004  über 1 Million Beitragende http://www.openstreetmap.org/stats/data_stats.html  “Wien ist fertig” im Januar 2009 http://www.helge.at/2009/01/openstreetmap-wien-ist-fertig/OpenStreetMap @ femcamp 2
  3. 3. Unterschied zu Google Maps Datenerfassung durch Freiwillige  viele Details und schnellere Updates durch lokales Wissen Datenabdeckung  Kartenvergleich z.B. auf http://sautter.com/map  OSM sehr gut im städtischen Bereich; weniger NutzerInnen/Updates im ländlichen Bereich freie Lizenz, Zugriff auf Geodaten und nicht nur auf Kartenbilder  ermöglicht vielfältige Designvariationen  ermöglicht Applikationen/Analysen, die die Geodaten verwendenOpenStreetMap @ femcamp 3
  4. 4. Apps mit OSMOpenStreetMap @ femcamp 4
  5. 5. • www.wheelmap.org • http://www.youtube.com/wat ch?v=u7ddxtFK1T8OpenStreetMap @ femcamp 5
  6. 6. http://osmbuildings.org/anaglyph3d/OpenStreetMap @ femcamp 6
  7. 7. OpenStreetMap @ femcamp 7
  8. 8. http://peakar.salzburgresearch.at/ http://peakar.salzburgresearch.at/ 8OpenStreetMap @ femcamp
  9. 9. http://www.flickr.com/photos/harrywood/7422385392/
  10. 10. Beteiligungsstruktur female male transgender 1 40 47 88 in % 90 97 98 60 53 12 9 3 2 Foursquare Facebook Panoramio* Wikipedia OpenStreetMap Google Map Maker* Quellen: OSM: Haklay & Budhathoki (2010); FOURSQUARE: Ignite Social Media (2011); FACEBOOK: http://www.checkfacebook.com/; WIKIPEDIA: Wikipedia editors study (2011) * data based on own enquiry: GMM: analysis of profiles of discussion forum, filter 29.04.2012 – 14.09.2012; PANORAMIO: analysis of profiles from 13.09.2011 – 21.09.2012 Typische OSM-Beitragende: technologieversierte, gut ausgebildete Männer, zwischen 20 und 40 JahrenOpenStreetMap @ femcamp 10
  11. 11. Forschungsprojekt fem2map Forschungsfragen  Was sind die Gründe für die Ungleichverteilung in der Beteiligung?  Hat dies Auswirkungen auf die Geodaten?  Wie kann man mehr Personen bzw. diversere Gruppen für OSM begeistern?OpenStreetMap @ femcamp 11
  12. 12. fem2map | Forschungsdesign DATEN NUTZER_INNEN Auswirkung der Identifikation von Barrieren und Motivatoren Beteiligungs- struktur auf die Daten EXPERT_INNEN- LANGZEITSTUDIE FRAGEBOGEN INHALTSANALYSE INTERVIEWS Untersuchung Untersuchung Untersuchung neuer inaktiver Wer mappt was? aktiver Mapperinnen MapperInnen MapperInnenOpenStreetMap @ femcamp 12
  13. 13. NEUE MAPPERINNEN NUTZER_INNEN DATEN NEUE INAKTIVE MAPPERINNEN MAPPERiNNEN AKTIVE INHALTS-ANALYSE MAPPERiNNENOpenStreetMap @ femcamp 13
  14. 14. fem2map | neue Mapperinnen | Erhebung MAPPING SESSIONS Session 3: Session 4: Session 1: Session 2: Mapping Outdoor mapping Freies Mappen und Outdoor mapping auf Basis von mit GPS Reflexion mit Walking-Papers Satellitenbildern (Gruppenaktivität) Fragebögen Nachbefragungen 2 Monate später 4 Monate späterOpenStreetMap @ femcamp 14
  15. 15. Fem2map | neue Mapperinnen Entsprechend dem “typischen” OSM-Beitragenden:  technologieversiert  gut ausgebildet  zwischen 20 und 40 Jahren 12 Teilnehmerinnen  Studierende der TU Wien  23-38 Jahre  Kartographie, Raumplanung, InformatikOpenStreetMap @ femcamp 15
  16. 16. fem2map | neue Mapperinnen |Ergebnisse Positive Erfahrungen Freie Daten Sozialer Kontakt Negative Erfahrungen Einstieg und Komplexität Technisches FeedbackOpenStreetMap @ femcamp 16
  17. 17. fem2map | Maßnahmen „There is a possibility to ask a question but there→ Vereinfachung des Einstiegs isn’t something for beginners to know what to do.”→ Projektbasiertes Mapping „I really like to work on a project and then see my result.” “Motivating is meeting→ Soziale Events new people and doing something together.” „Always when I finish mapping it showed: error, wrong information. They→ Positives Feedback should rather encourage and tell me: good work!”OpenStreetMap @ femcamp 17
  18. 18. INAKTIVE MAPPERiNNEN NUTZER_INNEN DATEN NEUE INAKTIVE MAPPERINNEN MAPPERiNNEN AKTIVE INHALTS-ANALYSE MAPPERiNNENOpenStreetMap @ femcamp 18
  19. 19. fem2map | Inaktive MapperInnen| Erhebung Online Fragebögen Aussendung Februar 2013 N=516 (Frauen=122, Männer=389) Durchschnittsalter=36 Erfahrung mit OSM 1. Ich kenne OSM nicht: 6,4% 2. Ich habe von OSM gehört, bin aber selbst nie aktiv gewesen: 32,8% 3. Ich habe einen OSM-account, war aber nie aktiv: 10,9% 4. Ich war aktiv, bin es aber nicht mehr: 8,3% 5. Ich bin derzeit aktiv in OSM: 41,7%OpenStreetMap @ femcamp 19
  20. 20. fem2map | Inaktive MapperInnen| Erhebung Erfahrung mit OSM 70 59,8 60 52,4 50 Prozent 40 30 Frauen 24,4 Männer 20 15,6 13,1 9,5 9,3 10 6,6 4,4 4,9 0 Ich kenne OSM Ich habe von OSM Ich habe einen Ich war aktiv, bin Ich bin derzeit nicht. gehört, bin aber OSM-account, war es aber nicht mehr. aktiv in OSM. selbst nie aktiv aber nie aktiv. gewesen.OpenStreetMap @ femcamp 20
  21. 21. fem2map | Inaktive Mapperinnen |Gründe“Reasons for not contributing to OSM (anymore).”  Gruppe 2: Ich habe von OSM gehört, bin aber selbst nie aktiv gewesen. (n=141  Gruppe 3: Ich habe einen OSM-account, war aber nie aktiv. (n=51)  Gruppe 4: Ich war aktiv, bin es aber nicht mehr. (n=40) 2. Karten scheinen komplett zu sein 5. Angst etwas falsch zu machenOpenStreetMap @ femcamp 21
  22. 22. fem2map | Inaktive MapperInnen | Anreize“Changes that may make you contribute to OSM (again)”  Gruppe 2: Ich habe von OSM gehört, bin aber selbst nie aktiv gewesen. (n=141  Gruppe 3: Ich habe einen OSM-account, war aber nie aktiv. (n=51)  Gruppe 4: Ich war aktiv, bin es aber nicht mehr. (n=40) 1. Projektbezogenes Mappen / für einen bestimmten Zweck 3. Mappen mit anderen (Outdoors /Indoors) 6. Positives Feedback / BelohnungenOpenStreetMap @ femcamp 22
  23. 23. fem2map | Beteiligungsstruktur Haben Sie jemals die Ungleichverteilung der OSM Beitragenden bemerkt? 80 70 64,8 60 50 Prozent 40 35,2 30 20 10 0 Nein JaOpenStreetMap @ femcamp 23
  24. 24. fem2map | Beteiligungsstruktur Gründe für diese Unausgewogenheit:Technical skills are required for contributing. 68,7 55,0 OSM is difficult to use. 49,3 37,6OSM does not promote interaction between 46,3 users. 34,9 OSM brings no social benefit for the 37,3 individual. 36,7 OSM- Ungleichheit OSM’s visual layout is not appealing. 30,3 28,4 bemerkt (n=201) Mapping in OSM is not recreational. 25,9 24,8 The tone of communication in OSM is 23,9 OSM- unfriendly. 13,8 Ungleichheit 22,4 nicht bemerkt Mapping in OSM is not fun. 25,7 (n=109) OSM has no gaming function. 18,9 26,6 The OSM culture is competitive. 18,4 11,0 0 10 20 30 40 50 60 70 80 Prozent OpenStreetMap @ femcamp 24
  25. 25. Fem2map | Maßnahmenvorschläge 1→ Früher Beginn in Schulen “Introducing students from early ages in working in collaborative projects using ITC tools.” Female,33→ Werbung „Active example, specific campaigns” Male, 46 “Make OSM less→ Steigerung der Usability technical, from the visual point of view”. Male,30 „Simple mobile phone app→ Integration in den Alltag /Gaming for contributing and editing on the go.” Male,32OpenStreetMap @ femcamp 25
  26. 26. fem2map | Maßnahmenvorschläge 2 „There is a possibility to ask a question but there→ Vereinfachung des Einstiegs isn’t something for beginners to know what to do.”→ Projektbasiertes Mapping „I really like to work on a project and then see my result.” “Motivating is meeting→ Soziale Events new people and doing something together.” „Always when I finish mapping it showed: error, wrong information. They→ Positives Feedback / Belohnungen should rather encourage and tell me: good work!”OpenStreetMap @ femcamp 26
  27. 27. Lust darauf, selbst zu mappen?OpenStreetMap @ femcamp 27
  28. 28. Wie wird gemappt? Klassisches Mappen mit GPS: 1. Kartendaten mit GPS-Gerät sammeln 2. Einarbeiten der Daten in die Datenbank mit einem Editor „Armchair mapping“ Vervollständigen von Daten über Satellitenbilder Editieren aus dem Gedächtnis einfache Dinge (z.B. Hausnummern) ergänzen, Fehler ausbessern Achtung, nicht aus anderen Karten abmalen!OpenStreetMap @ femcamp 28
  29. 29. Selber mappen… http://walking-papers.org/  Kartenausschnitt suchen und ausdrucken  unterwegs Informationen einzeichnen  [Karte einscannen]  Daten eintragenOpenStreetMap @ femcamp 29
  30. 30. Selber mappen… Daten im Browser eintragen…  www.openstreetmap.org  „Bearbeiten“ (Potlatch 2)OpenStreetMap @ femcamp 30
  31. 31. Selber mappen… Offline-Editoren, z.B. JOSM für komplexere DatenOpenStreetMap @ femcamp 31
  32. 32. Selber mappen… Daten erfassen am Smartphone:  Vespucci [Android]: http://wiki.openstreetmap.org/ wiki/DE:Vespucci  Go Map!! [iPhone, iPad): http://wiki.openstreetmap.org/ wiki/Go_Map!!  Weitere OSM-Android-Apps auf http://wiki.openstreetmap.org/ wiki/DE:Android  Weitere Apple iOS-Apps auf http://wiki.openstreetmap.org/ wiki/Apple_iOSOpenStreetMap @ femcamp 32
  33. 33. Wie geht‘s jetzt weiter? Feedback zu OSM bzw. unserer Forschung? Immer her damit! ... du willst mehr über OSM kennenlernen? Mail/tweet/tell us! Wir organisieren immer wieder kleine OSM-EinsteigerInnen-Kurse. ... du willst OSM auf eigene Faust erlernen? http://openstreetmap.de/123.html http://wiki.openstreetmap.org … du willst andere MapperInnen in Wien kennenlernen? http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Wien/StammtischOpenStreetMap @ femcamp 33
  34. 34. Danke! silvia.klettner@tuwien.ac.at & manuela.schmidt@tuwien.ac.at @lesewesen Forschungsgruppe Kartographie Technische Universität Wien http://cartography.tuwien.ac.at/ Projekt gefördert im Rahmen des Förderprogramms FEMtech des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit)OpenStreetMap @ femcamp 34

×