Robo Memo Elpos Tagung

1,990 views

Published on

Published in: Health & Medicine, Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,990
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
31
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Robo Memo Elpos Tagung

  1. 1. Arbeitsgedächtnistraining mit RoboMemoELPOS Tagung der AG ADHS am 5.11.2009 in Bern<br />Grundlagen<br />Das Arbeitsgedächtnis<br />ADHS und Arbeitsgedächtnis<br />Arbeitsgedächtnis-Kapazität und Lebensalter<br />ADHS und schulische Anforderungen<br />Ist die Arbeitsgedächtnis-Kapazität mit kognitivem Training erweiterbar?<br />Beschreibung des Trainings<br />Zielgruppen<br />Ziele<br />Die Methode auf einen Blick<br />Trainingsaufgaben<br />Nutzen des Trainings aus Sicht der Eltern<br />Look & Feel<br />Vorführung der Cogmed-Software RoboMemo<br />
  2. 2. Grundlagen<br />Das Arbeitsgedächtnis<br />Das Arbeitsgedächtnis kann als kognitives System verstanden werden, das die vorübergehende Speicherung sowie die Verarbeitung von Informationen erlaubt (Hasselhorn & Schumann-Hengsteler, 2001).<br />Eine zentrale Aufgabe des Arbeitsgedächtnisses besteht darin, uns daran zu erinnern, auf was wir uns als nächstes konzentrieren sollen.<br />Die Dopamin-Ausschüttung im PräfrontalenKortex hilft irrelevante Reize zu unterdrücken und wirkt als internes Belohnungssystem. Zudem bewirkt das Dopamin einen besseren Übergang von zwischengespeicherten Informationen ins Langzeitgedächtnis.<br />
  3. 3. Das AG-Modell nach Repovs & Baddeley (2006)<br />
  4. 4. Grundlagen<br />ADHS und Arbeitsgedächtnis<br />Kinder mit ADHS haben v.a. durch Störungen von Hemm- und Filtervorgängen nachweisbar eine niedrigere Arbeitsgedächtniskapazität als gleichaltrige Kinder ohne ADHS.<br />Etwa 5% der Schulkinder sind von ADHS betroffen. Pro Klasse mit 30 Schülern ist somit mindestens einer darunter.<br />
  5. 5. GrundlagenArbeitsgedächtnis und Lebensalter<br />
  6. 6. Grundlagen<br />Schulanforderungen / Hinweise für Arbeitsgedächtnis-Defizite<br />Vorschule:<br />Das Alphabet lernen / Lernverweigerung<br />Selbstständig ein Puzzle fertigstellen / Begonnene Arbeiten werden nicht beendet<br />Primarschule:<br />Textinhalte verstehen (Lesen-Verstehen) / Nicht richtig verstehen, was gelesen wurde<br />Kopfrechnen / Probleme beim Merken des Ein mal Eins<br />Gleichzeitig zuhören und von der Wandtafel abschreiben / Unvollständige Heftführung<br />Gymnasium:<br />Arbeiten schreiben / Unvermögen, zusammenhängende und strukturierte Arbeiten zu schreiben<br />
  7. 7. Grundlagen<br />Arbeitsgedächtnis-Kapazität mit Training erweitern?<br />Kognitives Training ist wirksam: Doppelblindstudie von Klingberg et al. (2005). Untersucht wurden die Effekte von RoboMemo bei Kindern mit ADHS im Alter von 7-12 Jahren. Die Behandlungsgruppe hat auf der visuell-räumlichen und verbalen Ebene sowie bei der Problemlösefähigkeit signifikant besser abgeschnitten als die Kontrollgruppe ohne Training. Testverfahren: Span-Board-Test, Stroop-Test, Raven Matrizen Test<br />Intelligenz-Transfer: Jaeggi & Buschkuehl (2008) konnten in einer Kontrollgruppen-Studie bei Studierenden im Alter von 26 Jahren experimentell nachweisen, dass durch Arbeitsgedächtnistraining die fluide Intelligenz verbessert werden kann. Mit dem Intelligenz-Transfer werden Prozesse im Gehirn verbessert, welche für die Problemlösung in vielen Bereichen relevant sind. Trainingsverfahren: BrainTwister, Universität Bern. Testverfahren: Bochumer-Matrizen Test<br />
  8. 8. Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemo<br />RoboMemo ist ein Computerprogramm für das <br />Training des Arbeitsgedächtnisses, welches auf <br />dem aktuellen Stand der Gehirnforschung <br />Basiert.<br />
  9. 9. Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemo<br />Zielgruppe<br />8-18-jährige Kinder und Jugendliche, die ihre Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit verbessern wollen<br />Kinder und Jugendliche mit ADHS<br />Kinder und Jugendliche mit Teilleistungsstörungen<br />Beim Vorliegen einer Epilepsie ist das Training nicht geeignet<br />Cogmed QM für Erwachsene <br />Cogmed JM für Kinder im Vorschulalter<br />Ziele<br />Erweiterung der Konzentrationsfähigkeit, der Merkfähigkeit, der Aufmerksamkeitsspanne sowie der Fähigkeit zum komplexen Denken und Problemlösen<br />Wichtiger Hinweis: Das Training ist nicht als Ersatz für die durch einen Arzt verschriebenen Medikamente gedacht.<br />
  10. 10. Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemo<br />Die Methode auf einen Blick<br />Training mit kognitiven Aufgaben am PC<br />Dauer: Während 5 Wochen an 5 Tagen/Woche, jeweils für 30-40 Minuten.<br />Verschiedene Übungen, die während der Trainingsphase automatisch ausgetauscht werden<br />Belohnungssystem<br />Einbezug der Eltern, Trainingsvereinbarung<br />Wöchentliche, Kontaktaufnahme durch den Coach<br />Training-Web, Evaluation<br />Das Training beginnt nach einer Untersuchung des Kindes und endet mit dem Abschlussgespräch (Trainingsbericht)<br />Nachbetreuung, evtl. Zusatz-Training<br />
  11. 11. Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemo<br />Trainingsaufgaben<br />Die Übungen sind so aufgebaut, dass visuell-räumliche und verbale Informationsverarbeitung kombiniert trainiert werden.<br />Die Cogmed-Software passt den Schwierigkeitsgrad während einer Trainingssequenz fortlaufend an die Leistungsfähigkeit des Trainierenden an. So können Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit immer maximal „gedehnt“ werden. <br />Motivierende Belohnung am Ende des Trainings durch ein Computerspiel. Kompensation des schwach ausgeprägten internen Belohnungssystems bei ADHS.<br />
  12. 12. RoboMemo Trainingsaufgaben<br />Ein „Roboter“ führt durch das Training. Er erklärt die Übungen. Zudem gibt er motivierende und handlungsrelevante Kommentare ab.<br />
  13. 13. RoboMemo Trainingsaufgaben<br />Beispiel 1: Rotierende Punkte<br />
  14. 14. RoboMemo Trainingsaufgaben<br />Beispiel 2: Eingabemodul mit Deckel<br />
  15. 15. RoboMemo Trainingsaufgaben<br />Beispiel 3: 3-D-Würfel<br />
  16. 16. RoboMemo Trainingsaufgaben<br />Beispiel für User-Statistik<br />
  17. 17. Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemo<br />Nutzen des Trainings aus Sicht der Eltern<br />Elternbefragung: Fragebogen- Erhebung vor und nach Abschluss des Trainings gemäss DSM-IV.<br /> Bei 80% der Kinder, die das Training abgeschlossen hatten, konnten Eltern positive Veränderungen in den Bereichen Aufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität feststellen.<br />Bei einer weiteren (telefonischen) Befragung nach einem Jahr berichteten 36% der Eltern, dass die Trainingseffekte bestehen blieben. 43% haben berichtet, die Trainingseffekte hätten sich verstärkt und 21% haben berichtet, dass sich die Trainingseffekte abgeschwächt haben.<br />
  18. 18. „Look andFeel“ der Software<br />Vorführung der Cogmed-Software RoboMemo<br />
  19. 19. www.memory-praxis.ch www.cogmed.com<br />Danke für Ihre AUFMERKSAMKEIT!<br />

×