Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

PosterLefaxTanzkurs_090415-FINAL.pdf

96 views

Published on

[PDF] LefaxTanzkurs
[http://www.lifepr.de?boxid=101385]

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

PosterLefaxTanzkurs_090415-FINAL.pdf

  1. 1. Für eine entspannte Verdauung Tanzen ist gesund! Es steigert das Wohlbefinden und kann Beschwerden wie Blähungen oder Verstopfung entgegenwirken. Mit einfachen Übungen fördert der TANZKURS Lefax Tanzkurs ein gutes Bauchgefühl. Die einzelnen Schritte können dabei kombiniert werden.D e r Hü ftschwung chwung!Der Hüftschw wieder in S ung trainiert du rch rhythmisches Kre ingt einen trägen Darm isen der Hüfte Rumpfmuskulatur und Becken und aktiviert so die Verdauungsorgane. Das br Level 3 Die Arme seitlich ausstrecken Level 1 und die Hüfte weiter kreisen lassen Die Beine leicht beugen, hüftbreit Level 2 – wie beim Bauchtanz. öffnen und die Hüfte in eine Rich- Jetzt während des Kreisens um tung kreisen lassen. Das gelingt am die eigene Achse drehen. Bei In einer fließenden Bewegung wer- besten, wenn die Hüfte erst nach jeder Drehbewegung kleine den die Arme nach vorne gestreckt vorne, nach links, nach hinten und Schritte machen. Das intensiviert und die Hände übereinandergelegt. dann nach rechts geschoben wird. die Wirkung. Jeder kleine Schritt wird genutzt, um die Hüfte in eine Als Variante die Arme über den Kopf Zehn Wiederholungen zur einen andere Richtung zu schieben. heben – die Hüfte kreist weiter. Seite, dann die Hüfte in die andere Die Arme in einer fließenden Be- Richtung kreisen lassen. Zur Ab- wegung hinter den Kopf führen und wechslung die Richtung ändern. abwechselnd wieder nach vorne strecken. Jede Hüftseite mindestens 20 Mal kreisen lassen.D e r B au chwoogieDer Bauchw oogie sorgt mDurch die sc it betonten Beck Bauchorgane. en- und Hüftbewegungen hwungvolle Ro für eine gute Durchblutung der Bauchmuskulatur und tationsbewegung des Beckens wird der gesamte uung entspannt. Bauchbereich sanft angeregt und die Verda Level 3 Zur Intensivierung der Übung beim Level 1 Level 2 Anheben des Knies mit einer kleinen In der Ausgangsposition zum Die Knie jetzt abwechselnd mit tänzerischen Drehbewegung der Hand Rhythmus der Musik entspannt auf schwungvollen Seitwärtsbewegungen den Arm nach oben führen – immer der Stelle laufen. Dazu die Knie anheben und diagonal über das das gleiche Bein und der gleiche Arm. leicht nach oben ziehen und die Standbein führen. Dabei die Arme Arme locker mitbewegen. und den Oberkörper in die jeweils Beide Seiten abwechselnd mindestens entgegen gesetzte Richtung drehen. zehn Mal. Nachdem das Knie wieder zurück- geschwungen ist, setzt der Fuß auf, und nach drei kleinen Schritten auf der Stelle geht das andere Knie nach oben.Die Sals a-BeugeDie Salsa-B euge wirkt si ch durch gleichmDas Beuge äßige und ausdauernde en. n spannt die Bewegungen besonders positiv auf die Darmtätigkeit aus. der entspann Bauchmuskulatu schließend könn en Sie sich wie r an und erzeugt einen sanften Massageeffekt auf die inneren Verdauungsorgane. An Level 3 Jetzt die Schultern dazunehmen und Level 1 Level 2 während der Vorwärtsbewegung Ein Bein als Standbein definieren und den schütteln. Die Arme seitlich aus- Statt den Fuß vor dem Standbein Fuß des anderen Beins im Rhythmus vor strecken, der Rücken bleibt gerade. aufzusetzen, jetzt einen Ausfallschritt und hinter das Standbein führen. Vorne nach vorne mit einer tiefen Knie- berührt der Fuß mit einem kurzen Tap den Die Übungsfolge mehrfach tanzen, beuge machen. Der Rücken bleibt Boden, das Gewicht wird kurz auf das dann das Standbein wechseln und gerade, die Bauchmuskeln spannen Bein verlagert. Dann geht das Bein nach Level 1 bis 3 wiederholen. sich an. Beim Zurücksetzen des hinten und setzt hinter dem Standbein Fußes wieder aufrichten. Die Arme auf, das Gewicht wird wieder kurz auf das gehen locker mit und schwingen zur Bein verlagert. Mehrere Wiederholungen Seite. – kurze Taps vor und zurück.D e r Be i n-KickDurch die D reh- und Rotat ionsbewegung inSchnelle Sch der Hüfte werden beim Bein- angeregt. rittfolgen und Bein-Kicks steiger Kick der Stoffwechsel und die Rumpfmuskulatur n bei dieser Tanzübung die Durchblu tung des ganzen Körpers. Level 3 Die Beine über Kreuz nach vorne Level 1 Level 2 „kicken“: nach jedem Kick folgen Der Bein-Kick beginnt zunächst mit Schnelle Schritte zur Seite und drei kleine Zwischenschritte auf der Laufen auf der Stelle. Die Hüften wieder zurück erhöhen den Stelle, danach wechselt das Bein. dabei kräftig mitnehmen. Die Arme Schwierigkeitsgrad. Die Arme beim Kick dazu nehmen schwingen locker mit. und entgegengesetzt zu den Beinen schwingen. Abwechselnd jedes Bein mindestens zehn Mal „kicken“ – solange es Spaß macht!

×