Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

2010-01-13 Wissenschaftspreis.pdf

155 views

Published on

[PDF] Pressemitteilung:Wissenschaftspreis des Handwerks für "Freude am Unternehmertum"
[http://www.lifepr.de?boxid=140328]

  • DOWNLOAD THIS BOOKS INTO AVAILABLE FORMAT (2019 Update) ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... Download Full PDF EBOOK here { https://soo.gd/irt2 } ......................................................................................................................... Download Full EPUB Ebook here { https://soo.gd/irt2 } ......................................................................................................................... Download Full doc Ebook here { https://soo.gd/irt2 } ......................................................................................................................... Download PDF EBOOK here { https://soo.gd/irt2 } ......................................................................................................................... Download EPUB Ebook here { https://soo.gd/irt2 } ......................................................................................................................... Download doc Ebook here { https://soo.gd/irt2 } ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... ................................................................................................................................... eBook is an electronic version of a traditional print book THIS can be read by using a personal computer or by using an eBook reader. (An eBook reader can be a software application for use on a computer such as Microsoft's free Reader application, or a book-sized computer THIS is used solely as a reading device such as Nuvomedia's Rocket eBook.) Users can purchase an eBook on diskette or CD, but the most popular method of getting an eBook is to purchase a downloadable file of the eBook (or other reading material) from a Web site (such as Barnes and Noble) to be read from the user's computer or reading device. Generally, an eBook can be downloaded in five minutes or less ......................................................................................................................... .............. Browse by Genre Available eBooks .............................................................................................................................. Art, Biography, Business, Chick Lit, Children's, Christian, Classics, Comics, Contemporary, Cookbooks, Manga, Memoir, Music, Mystery, Non Fiction, Paranormal, Philosophy, Poetry, Psychology, Religion, Romance, Science, Science Fiction, Self Help, Suspense, Spirituality, Sports, Thriller, Travel, Young Adult, Crime, Ebooks, Fantasy, Fiction, Graphic Novels, Historical Fiction, History, Horror, Humor And Comedy, ......................................................................................................................... ......................................................................................................................... .....BEST SELLER FOR EBOOK RECOMMEND............................................................. ......................................................................................................................... Blowout: Corrupted Democracy, Rogue State Russia, and the Richest, Most Destructive Industry on Earth,-- The Ride of a Lifetime: Lessons Learned from 15 Years as CEO of the Walt Disney Company,-- Call Sign Chaos: Learning to Lead,-- StrengthsFinder 2.0,-- Stillness Is the Key,-- She Said: Breaking the Sexual Harassment Story THIS Helped Ignite a Movement,-- Atomic Habits: An Easy & Proven Way to Build Good Habits & Break Bad Ones,-- Everything Is Figureoutable,-- What It Takes: Lessons in the Pursuit of Excellence,-- Rich Dad Poor Dad: What the Rich Teach Their Kids About Money THIS the Poor and Middle Class Do Not!,-- The Total Money Makeover: Classic Edition: A Proven Plan for Financial Fitness,-- Shut Up and Listen!: Hard Business Truths THIS Will Help You Succeed, ......................................................................................................................... .........................................................................................................................
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • Be the first to like this

2010-01-13 Wissenschaftspreis.pdf

  1. 1. Pressemitteilung Scheidemannplatz 2, 34117 Kassel Telefon 0561 7888-0, www.hwk-kassel.de Dr. Matthias Joseph Öffentlichkeitsarbeit Wirtschaftspolitik, Statistik, Neue Medien Tel. 0561 7888-166 Fax 0561 7888-180 Matthias.Joseph@hwk-kassel.de Kassel, 13. Januar 2010Wissenschaftspreis des Handwerks für „Freude am Unternehmertum“Auszeichnung für Absolventinnen der Universität MarburgZum zehnten Mal hat die Handwerkskammer Kassel den „Wissenschaftspreis des Handwerks“verliehen. Der erste Preis (2.500 Euro) ging dabei an die Marburger Wissenschaftlerin ChristinaStadler, die für ihre Dissertation „Freude am Unternehmertum in kleinen und mittleren Unter-nehmen“ ausgezeichnet wurde. Zwei Sonderpreise des Handwerks konnten Christine Gade (1.500Euro) und Andrea Weiß (1.000 Euro) entgegennehmen (beide ebenfalls Universität Marburg). „Mitdieser Auszeichnung würdigen wir wissenschaftliche Arbeiten, die sich in herausragender Weisemit dem Handwerk auseinandergesetzt haben. Wir wollen mit diesem Preis dafür sorgen, dass derWirtschaftszweig Handwerk auch in der Wissenschaft mehr Anerkennung findet und den hohenwirtschaftlichen, gesellschaftlichen und innovativen Charakter des Handwerks immer wieder her-ausstellen. Alle drei Arbeiten haben dies in ganz hervorragender Weise umgesetzt“, so Kammer-präsident Heinrich Gringel.„Freude am Unternehmertum in kleinen und mittleren Unternehmen“; Unternehmenserfolg nicht nurvon „harten“ Faktoren abhängigDie Doktorarbeit von Christina Stadler untersucht die betriebswirtschaftliche Relevanz der Freude amUnternehmertum bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die traditionelle empirische Unter-nehmerforschung beschäftigt sich überwiegend mit betriebswirtschaftlichen Komponenten, um den Un-ternehmenserfolg zu erklären. Der Zusammenhang zwischen weichen und harten Faktoren bleibt dabeiaußer Acht. Eine „positive Stimmungslage“ der Unternehmerperson als möglicher Erfolgsfaktor für einUnternehmen ist jedoch Forschungsgegenstand dieser außergewöhnlichen Arbeit. Zentrale Zielsetzun-gen waren dabei: Die Erörterung der Determinanten der Freude am Unternehmertum von mittelständi-schen Unternehmern sowie die Wirkung der Freude am Unternehmertum auf den betriebswirtschaftli-chen und persönlichen Erfolg des Unternehmers. Außerdem wurden weitere, begleitende Effekte aufden Zusammenhang der Freude am Unternehmertum und subjektiv wahrgenommener GeschäftslageSeite 1/3
  2. 2. Seite 2/3untersucht und empirisch nachgewiesen. Die Wissenschaftlerin konnte herleiten, dass die Arbeitszufrie-denheit, das wahrgenommene Unternehmerbild in der Öffentlichkeit und eine hohe Selbstwirksamkeits-erwartung messbare positive Einflüsse auf die Freude am Unternehmertum und auf die wahrgenomme-ne Geschäftslage haben. Eine wichtige ökonomische Erkenntnis ist, dass die Stimmungslage des Un-ternehmers, bezogen auf sein Unternehmerdasein, wesentlich zur Beurteilung der Geschäftslage bei-trägt. Des Weiteren konnte aufgedeckt werden, dass sich die Freude am Unternehmertum auch indirekt,über die wahrgenommene Geschäftslage, auf die Schaffung neuer Arbeitsplätze auswirkt. Zusätzlichunterstützt eine hohe Freude am Unternehmertum den Erreichungsgrad der persönlichen Ziele des Un-ternehmers. Die über Umfragen ermittelten Ergebnisse weisen teilweise auch darauf hin, dass diewahrgenommene Geschäftslage die Freude am Unternehmertum sowie die Schaffung neuer Arbeits-plätze des Folgejahres beeinflusst.Alles in allem liefert die Arbeit für die Wirtschaftspraxis, d.h. für Unternehmer, Wirtschaftspolitik undInteressenvertretungen des Mittelstandes konkrete Ansatzpunkte zur positiven Gestaltung der Freudeam Unternehmertum. Da in der wissenschaftlichen Forschung bislang kaum theoretische und empiri-sche Arbeiten zur Freude am Unternehmertum vorliegen, liefert diese Studie eine Ausgangsbasis für dieweitere Erforschung der Freude am Unternehmertum.Sonderpreise ebenfalls an Marburger AbsolventinnenJeweils ein Sonderpreis des Handwerks geht an Christine Gade für ihre Diplomarbeit „Innovati-onsmanagement im Handwerkssektor“ (1.500 Euro) und Andrea Weiß für ihre Diplomarbeit zumThema „Wettbewerbsvorteile von Handwerksunternehmen im demographischen Wandel strate-gisch sichern.“ (1.000 Euro). Die Arbeit von Christina Gade verfolgt das Ziel, konkrete Handlungs-empfehlungen zur Implementierung und zum Management von sogenannten Kooperationsplattfor-men in Handwerksbetrieben zur Steigerung der Innovationsfähigkeit zu erarbeiten. Die Diplomar-beit von Christina Weiß setzt sich mit den Chancen für das Tischlerhandwerk auseinander, die sichdurch den demographischen Wandel ergeben und liefert dabei strategische und operative Hand-lungsempfehlungen.Anmerkung: Die offizielle Preisverleihung wird am 19. März 2010 im Rahmen der Veranstaltung „Ehrung derBesten“ in Kassel stattfinden.
  3. 3. Seite 3/3Fotos der Preisträgerinnen:Wissenschaftspreisträgerin 2009: Christina StadlerSonderpreis: Christine Gade Sonderpreis: Andrea WeißDer Wissenschaftspreis der Handwerkskammer Kassel:Die HWK Kassel verleiht jedes Jahr an Absolventen der Universitäten Marburg, Kassel und derHochschule Fulda einen Geldpreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten. Der Preis wirdfür eine wissenschaftliche Arbeit vergeben, die sich mit einem Thema beschäftigt, das eine betrieb-liche, wirtschaftliche oder gesellschaftliche Handwerksrelevanz erkennen lässt oder die Möglichkeitder Übertragung auf den Wirtschaftszweig Handwerk erlaubt. Gefördert werden Diplomarbeiten,Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen und Habilitationsschriften. Es können Arbeitenaus allen Fachbereichen eingereicht werden. Der Preis ist mit bis zu 6.000 Euro dotiert.

×