Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Warum Creative Commons und 
Öffentlich-rechtliche (nicht) zusammenpassen

4,163 views

Published on

Vortrag im Rahmen der Konferenz „Das ist Netzpolitik!“, 20. September 2018, Volksbühne Berlin

Published in: Internet
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Warum Creative Commons und 
Öffentlich-rechtliche (nicht) zusammenpassen

  1. 1. Warum Creative Commons und 
 Öffentlich-rechtliche (nicht) zusammenpassen Leonhard Dobusch
 Universität Innsbruck Konferenz „Das ist Netzpolitik!“
 20. September 2018, Volksbühne Berlin
  2. 2. <0>
 
 Prolog
  3. 3. <1>
 
 Öffentlich-rechtliche im Internet
  4. 4. Quelle: https://uebermedien.de/23431/die-mediatheken-von-ard-und-zdf-ein-horrortrip/
  5. 5. Jetzt sind wir so tief hinabgestiegen und haben so schlimme Dinge gesehen: Ich glaube, Sie sind bereit für eine Nachricht, die ich Ihnen zu Beginn des Textes verschwiegen habe. Die ARD nämlich hat gar nicht nur eine Mediathek. Die ARD hat zwölf Mediatheken. ZWÖLF. Eine für jede Rundfunkanstalt, eine für die Deutsche Welle, eine für den Sender „Das Erste“ und eine, die das alles bündelt. “
  6. 6. Ausweg »Supermediathek«?
  7. 7. Ausweg »Drittplattformen«?
  8. 8. SENDUNGSBEZUG
  9. 9. 50+ YouTube Kanäle Jahresbudget ~45 Mio € Bandbreite von Unterhaltung bis Wissenschaft
  10. 10. <2>
 
 Öffentlich-rechtliche Inhalte auf Wikipedia?
  11. 11. Wikipedia: 
 - größtenteils Textinhalte - kaum Bewegtbildinhalte ZDF: 
 - vor allem Bewegtbildinhalte - Keine Texte ohne Sendungsbezug
  12. 12. Wikipedia & ZDF: 
 gemeinwohl- und qualitätsorientiert Traumpaar
  13. 13. Kommerzielle Plattformen: Mit Wikipedia gegen »Fake News«
  14. 14. Ausgaben von ARD&ZDF für Präsenz in Wikipedia: € 0,00
 (Schätzung)
  15. 15. Am Wunschzettel* der Wikipedia Historisches Erklärstücke Dokumentationen Wahlberichte Standbilder Infografiken O-Töne Eigenproduktion *Initiiert von Wikipedianer Kurt Jansson: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Kurt_Jansson/%C3%96R
  16. 16. Am Wunschzettel* der Wikipedia Historisches Erklärstücke kumentationen Wahlberichte Standbilder Infografiken O-Töne Eigenproduk *Initiiert von Wikipedianer Kurt Jansson: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Kurt_Jansson/%C3%96R Kein Fiction Keine GEMA- Musik Kein Agentur-
 material
  17. 17. <3>
 
 Öffentlich-rechtliche Inhalte unter offener Lizenz?
  18. 18. Urheberrecht Creative Commons ©Automatisch: Alle Rechte vorbehalten Manche Rechte vorbehalten
  19. 19. Creative Commons Teilen ohne nachfragen müssen Namensnennung Gleiche Lizenz Nicht-kommerziell Keine Bearbeitung
  20. 20. Creative Commons Namensnennung Gleiche Lizenz Nicht-kommerziell Keine Bearbeitung Kompatibel 
 mit Wikipedia
  21. 21. Creative Commons in der ARD Bericht der AG Creative Commons an die Redaktionskonferenz Online 2014
  22. 22. Creative Commons in der ARD Bericht der AG Creative Commons an die Redaktionskonferenz Online 2014 Die Lizenz „Namensnennung- Keine kommerzielle Nutzung- keine Bearbeitung“ (BY-NC-ND) ist am einfachsten anwendbar, sie minimiert rechtliche Risiken. “ Creative Commons in der ARD, S. 4
  23. 23. <4>
 
 Warum ist Creative Commons so schwierig?
 (Top 5)
  24. 24. MANIPULATIONSÄNGSTE Natürlich schließt auch eine restriktive Lizenz eine Weiterverwendung durch Dritte nicht aus. Es ist aber ein Unterschied, ob dies illegal geschieht oder mit unserer ausdrücklichen Zustimmung. “ Begründung für Wahl restriktiver Lizenzen im Kontext öffentlich-rechtlicher Anstalten; gekürzt und anonymisiert #1
  25. 25. #2 VIELE RECHTEINHABER Schwierigkeiten bei sämtlichen Archivinhalten
  26. 26. #2 VIELE RECHTEINHABER
  27. 27. #2 VIELE RECHTEINHABER
  28. 28. VERGÜTUNGSREGELN#3 Wiederholungshonorare Zweitverwertungen Besonders relevant für Freie
  29. 29. #4 WETTBEWERBSRECHT aka der Juristeneinwand
  30. 30. #4 WETTBEWERBSRECHT Falsch. Kein bestimmter Anbieter
 wird subventioniert. Entspricht Open-Access-
 Klauseln in der Forschung
  31. 31. #5 MEHRAUFWÄNDE MANIPULATIONSÄNGSTE VIELE RECHTEINHABER VERGÜTUNGSREGELN
  32. 32. <5>
 
 Aufgeben oder Ausprobieren?
  33. 33. Warum sollten sich die 
 Öffentlich-Rechtlichen 
 Creative Commons antun?
  34. 34. Jede/r Internet-Nutzer/in in den OECD- Staaten besucht im Durchschnitt mehr als neun Wikipedia-Artikel pro Monat.“ Steinmaurer, T. & Wenzel, C. (2015): Public Network Value: Public Value-Studie des ORF in Kooperation mit dem Bayrischen Rundfunk. Reichweite rules
  35. 35. Reichweite rules
  36. 36. <6>
 
 Epilog
  37. 37. ZDF-Stand 
 bei #rp18 Foto: Jan Zapper, CC BY-SA 2.0, https://www.flickr.com/photos/re-publica/40990106665
  38. 38. Prophezeiung: 2028 werden Öffentlich-rechtliche 
 WikipedianerInnen um Einbettung 
 ihrer Inhalte bitten.
  39. 39. #FERNSEHRAT »Neues aus dem Fernsehrat«
  40. 40. KONTAKT E-Mail: 
 Leonhard.Dobusch@uibk.ac.at Twitter: @leonidobusch (#Fernsehrat für Tweets zum Vortragsthema) Homepages:
 bit.ly/LD-UIBK // www.dobusch.net Forschungsblogs:
 governancexborders.com // osconjunction.net

×