Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

"Fairer Handel" als Thema im Unterricht der weiterführenden Schulen

2,150 views

Published on

Diese Präsentation bietet eine Orientierung und Hilfestellung, das Thema Fairer Handel für den Unterricht aufzubereiten. Mit welchen Schulfächern kann man den Fairen Handeln und dessen Fragen verknüpfen? Und Wie?
Auf der Basis von konkreten Beispielen werden Ansätze und Vorschläge erläutert.

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

"Fairer Handel" als Thema im Unterricht der weiterführenden Schulen

  1. 1. "Fairer Handel„ als Thema imUnterricht der weiterführenden Schulen Umweltzentrum Fulda 15.November 2012 Dr. Vincenzo Grauso
  2. 2. Programm und Themen• Vorstellungsrunde (Name, Fach, Erfahrung, Erwartungen)• Globales Lernen: Worum geht es?  Orientierungsrahmen• Beispiele, Verknüpfungen zu Schulfächern• Sammlungen von Unterrichtsmaterialien• Kontakte, Beratung, Weiterbildung
  3. 3. Zu meiner Person• Berater und Projektmanager im Profit-Sektor (1998 bis 2005)• Mitglied einer NGO mit Schwerpunkten Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising (1990 bis 2005)• Entwicklungshelfer in Sudan und Südsudan (2005 bis 2009)• Zur Zeit Unternehmensberater und Referent für Nachhaltige Entwicklung
  4. 4. Globales Lernen: Worum geht es? • Zielgruppen: … • Ziele: – Auseinandersetzung mit den Themen der globalen Entwicklung ( Globalisierung) – Förderung von Kompetenzen: • Erkennen/Verstehen • Bewerten (aber nicht Verurteilen) • Handeln  eine Alternative bauenQuelle: Der Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung (2009)
  5. 5. Die 4 Zieldimensionen der deutschen EntwicklungspolitikQuelle: Der Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung (2009)
  6. 6. Orientierungsrahmen für den Bereich Globale Entwicklung • Themenbereiche in Bezug auf Fairen Handel: – 4. Waren aus aller Welt: Produktion, Handel und Konsum – 5. Landwirtschaft und Ernährung – 9. Schutz und Nutzung natürlicher Ressourcen und Energiegewinnung – 13. Globalisierung von Wirtschaft und Arbeit – 19. Entwicklungszusammenarbeit und ihre Institutionen –…Quelle: Der Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung (2009)
  7. 7. Themenbereiche und Kompetenzen
  8. 8. Erstes Beispiel
  9. 9. Verknüpfungen zu Schulfächern - Beispiel Sozialkunde Sekundarstufe IQuelle: Globales Lernen in Berliner Rahmenlehrplänen (2012)
  10. 10. Verknüpfungen zu Schulfächern - Beispiel Sozialkunde Sekundarstufe I (Fort.)Quelle: Globales Lernen in Berliner Rahmenlehrplänen (2012)
  11. 11. Verknüpfungen zu Schulfächern - Beispiel Ethik Sekundarstufe IQuelle: Globales Lernen in Berliner Rahmenlehrplänen (2012)
  12. 12. Verknüpfungen zu Schulfächern - Beispiel Ethik Sekundarstufe I (Fort.)Quelle: Globales Lernen in Berliner Rahmenlehrplänen (2012)
  13. 13. Einstiegsübungen• Produkte/Werbung/Bilder/Videos betrachten• Scrabble – ein Wortspiel• Fragespiel zum Kaffee• Mind-Mapping
  14. 14. Einstiegsübungen: Scrabble - BeispielQuelle: DED – Globales Lernen – Arbeitsblätter (2006), Einheit B.6
  15. 15. Einstiegsübungen: Scrabble – Beispiel (Fort.)
  16. 16. Einstiegsübungen: Scrabble – Beispiel (Fort.)
  17. 17. Einstiegsübungen: Fragespiel zum Kaffee - BeispielQuelle: DED – Globales Lernen – Arbeitsblätter (2006), Einheit B.10
  18. 18. Einstiegsübungen: Fragespiel zum Kaffee – Beispiel (Fort.)
  19. 19. Einstiegsübungen: Fragespiel zum Kaffee – Beispiel (Fort.)
  20. 20. Erarbeitung von Themen - Beispiele • Unsere Kleidung und die Welt – Arbeitsgruppe „Weltreise einer Jeans“ – Arbeitsgruppe „Sportschuhe“ – Arbeitsgruppe „Altkleider – Was haben sie mit Afrika zu tun?“ – Comic-Puzzle – Darf ich mir keine Jeans mehr kaufen ...?Quelle: DED – Globales Lernen – Arbeitsblätter (2006), Einheit C.7
  21. 21. Erarbeitung von Themen - Arbeitsgruppe „Weltreise einer Jeans“ - Beispiel
  22. 22. Erarbeitung von Themen - Arbeitsgruppe„Weltreise einer Jeans“ – Beispiel (Fort.)
  23. 23. Erarbeitung von Themen - Hilfsmittel• Bilder  Zeitschriften• Werbung  Marktkorb, Fulda Aktuell• Videos (YouTube, vimeo, etc.)  z.B.: Adidas und Produktion von Bällen• Internet  z.B. www.nike.de
  24. 24. Die Alternative Fairer Handel - Handel und Ernährung am Beispiel von Orangensaft • Ziel des Lehrangebots: Die Schüler kennen und erörtern Kriterien der Produktion und des Kaufs von Produkten unter ökologischen, ökonomischen und sozialen Gesichtspunkten.Quelle: Programms Transfer-21 – Orangensaft (2007)
  25. 25. Die Alternative Fairer Handel - Handel und Ernährung am Beispiel von Orangensaft (Fort.) • Methode: Eigenverantwortliches Erarbeiten der Thematik in Einzelarbeit • Zeitrahmen: Zweimal 90 Minuten (ohne Präsentation) • Materialien: – Materialien für die Schüler (Materialien 1-5) – Arbeitsaufträge – Lösungen für die Lehrkraft – Evt. Internetzugang – Pappe für die Plakate, Malstifte • Altersstufe: 7./8. Schuljahr • Fächer: Politik, Wirtschaft, Sozialkunde, HaushaltslehreQuelle: Programms Transfer-21 – Orangensaft (2007)
  26. 26. Die Alternative Fairer Handel - Handel und Ernährung am Beispiel von Orangensaft (Fort.) Weitere Aktionsvorschläge: • Faires Frühstück mit TransFair-Orangensaft • Fair Trinken – Saftbar: mit biologischen und fair gehandelten Säften. • Verkaufsstand von fair gehandelten ProduktenQuelle: Programms Transfer-21 – Orangensaft (2007)
  27. 27. Erarbeitung von Themen mit mehr „Action“• Globalisierungskritischer Stadtrundgang• Wassertagung - Wasser in Afrika: Lebensgrundlage, Entwicklungspotenzial, Handelsgut• „Chilli, Jeans & Schokolade”  Weltgarten Witzenahusen• Internationale Gartenschau 2013 (igs 2013)
  28. 28. Erarbeitung von Themen - Globalisierungskritischer Stadtrundgang (Beispiel)• „Passive” Variante  Mit externem Moderator (z.B. Weltbewusst)• „Aktive“ Variante  „Von Jugendlichen für Jugendlichen“
  29. 29. Erarbeitung von Themen - Globalisierungskritischer Stadtrundgang (Beispiel) (Fort.)Route und Stationen• Start - Weltladen Fulda, Löherstr. 44 – Schuhtingstar, Löherstr. 8 (Sportschuhe) – C & A Mode, Steinweg 1, 36037 Fulda (Textilien) – Pappert/The Coffeeshop Company, Universitätsplatz 3 (Kaffee) – Möller Schokoladerie, Unterm Heilig Kreuz 4 (Schokolade/Kakao) – Vodafone Shop, Karlstraße 6 (Handy/IT)• Endstation - Weltladen Fulda, Löherstr. 44
  30. 30. Erarbeitung von Themen - Globalisierungskritischer Stadtrundgang (Beispiel) (Fort.)
  31. 31. Erarbeitung von Themen - Globalisierungskritischer Stadtrundgang (Beispiel) (Fort.)
  32. 32. Erarbeitung von Themen - Globalisierungskritischer Stadtrundgang (Beispiel) (Fort.)
  33. 33. Erarbeitung von Themen - Globalisierungskritischer Stadtrundgang (Beispiel) (Fort.)
  34. 34. Veranstaltungsformen im Schulunterricht• Ziele:….• Veranstaltungsformen: – Schüler mit Begleitung von einer Lehrkraft – Schüler mit Lehrkraft und Rückkehrer – Schüler mit Lehrkraft, Rückkehrer und Ausländer (aus Produktionsländern) – Schüler zu Schülern
  35. 35. Weitere Initiativen ( mehr Engagement)• Eine-Welt-Kiosk  Engagement, Aktion• Projektwoche, Projekttag zum Thema Fairer Handel  Engagement, Aktion• Vertretern von Handelspartnern Treffen  Authentizität
  36. 36. Sammlungen von Unterrichtsmaterialien• EWIK – Portal Globales Lernen: http://www.ewik.de/coremedia/generator/ewik/de/06__Bildungsmaterialien/Unt errichtsmaterialien_20sort._20nach_20Zielgruppe.html• Welthaus Bielefeld - Lernhilfen und Projektkoffer: http://www.eine-welt-unterrichtsmaterialien.de/einewelt/projektkisten.pdf• Fairtrade Deutschland - Schülerecke – Linktipps: http://www.fairtrade-deutschland.de/mitmachen/schueler-ecke/fuer-lehrer-und- unterricht/linksliste-dev/?tx_jppageteaser_pi1[backId]=335
  37. 37. Sammlungen von Unterrichtsmaterialien – FairTrade Deutschland
  38. 38. Zusammenfassung• Zielgruppe• Ziele• Instrumente/Ressourcen• Veranstaltungsform• Partizipation• Alternativen zeigen• Weitere Initiativen
  39. 39. Kontakte, Beratung• Eine Welt Internet Konferenz: http://www.ewik.de/• Weltladen Dachverband: http://www.weltladen.de• Engagement Global: http://www.engagement- global.de/• Bildung trifft Entwicklung: http://www.bildung- trifft-entwicklung.de• Lokale Organisationen
  40. 40. Literaturverzeichnis/Verweise • Der Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung (2009), Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Hrsg.) http://www.ewik.de/coremedia/generator/ewik/de/08__Service/Kultusministerkonferenz_20_28KMK_29. html • DED – Globales Lernen – Arbeitsblätter (2006), Globales Lernen - Arbeitsblätter für die entwicklungspolitische Bildungsarbeit, DED (Hrsg.): http://www.bildung-trifft- entwicklung.de/bte/downloads/Downloads/ArbeitsblaetterfuerdieentwicklungspolitischeBildungsarbeit.p df • Globales Lernen in Berliner Rahmenlehrplänen (2012), http://www.globaleslernen- berlin.de/fileadmin/user_upload/PDF/Handreichung2012.pdf • Bildung trifft Entwicklung – Didaktische Materialien: http://www.bildung-trifft- entwicklung.de/bte/index.php?option=com_content&task=view&id=19&Itemid=33 • Programm Transfer-21 – Orangensaft (2007): http://www.transfer-21.de/index.php?p=344 • WELTbewusst-Projekttag: http://www.weltbewusst.org/projekttag/ • Wasser in Afrika: http://www.nachhaltigkeit.grauso.de/index.php/seminar-wasser-in-afrika • Weltgarten Witzenhausen: http://www.weltgarten-witzenhausen.de/index.php/de/bildungsangebot • Internationale Gartenschau Hamburg (igs 2013): http://www.igs-hamburg.de/Stand 12.11.2012
  41. 41. Vielen Dank!• Auswertung (mit “Ampel”)

×