Abschlüsse und Oberstufenorganisation an der Freien Waldorfschule Evinghausen

564 views

Published on

Beitrag zur Sitzung des Stadtelternrates Bramsche am 19.11.2013

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Abschlüsse und Oberstufenorganisation an der Freien Waldorfschule Evinghausen

  1. 1. Abschlüsse und Oberstufenorganisation an der Freien Waldorfschule Evinghausen Stadtelternrat 19.11.2013
  2. 2. Ein paar Eckdaten ….       Gesamtschule 2-zügig Klassen 1-12 ca. 600 Schüler ca. 50 Lehrer 12 Mitarbeiter in Verwaltung und Schulküche Fremdsprachen:     Englisch Russisch Spanisch Französisch (auslaufend)
  3. 3. Abschlüsse  Hauptschulabschluss     Erweiterter Realschulabschluß     Nach Klasse 9 oder 10 Prüfung 4 Schüler in 2012/13 Nach Klasse 12 mit Prüfung 10-20 Schüler pro Jahrgang alternativ nach Klasse 13 ohne Prüfung Abitur     Kooperation mit der Freien Waldorfschule Oldenburg Klasse 13 in OL Zentralabitur 15-20 Schüler pro Schuljahr
  4. 4. Klasse 9    Beginn der Oberstufe Klassenbetreuer statt Klassenlehrer 3 Wochen Landbaupraktikum   Landwirtschaftliche Betriebe in der Region Übernachtung in der Schule
  5. 5. Klasse 10     Benotung von Leistungen erfolgt regelmäßig Notenzeugnis für abgehende Schüler Zur Schuljahresmitte erfolgt die Festlegung in Abiturbzw Realschulzweig nach intensiven Beratungsgesprächen 3 Wochen Feldmeßpraktikum    Tschechien Outdoor Teamwork
  6. 6. Klasse 11   Differenzierung in Abitur- und Realschulzweig Künstlerisch-Praktischer-Naturwissenschaftlicher Unterricht      3 Wochen Berufspraktikum Facharbeiten    Tischlerei Schmiede Schlosserei Schriftliche Ausarbeitung Praktischer Teil Klassenspiel
  7. 7. Klasse 12   3-4 Wochen Sozialpraktikum Künstlerischer Abschluß    Gemeinschaftsdarbietung Individuelle Arbeiten Wahl der Schwerpunktfächer für 7./8. Abiturprüfungsfach  Musik, Kunst, Sport, Biologie
  8. 8. Klasse 13    „Umzug“ nach Oldenburg Präsenz der Klassenbetreuer vor Ort Zentralabitur

×