Das Internet als soziales Medium

1,019 views

Published on

Ein Vortrag

Published in: News & Politics
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,019
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
7
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Das Internet als soziales Medium

  1. 1. Das Internet als soziales Medium NNHashtag: #cecpandi NN
  2. 2. Drei grundsätzliche Fragen… Ist das Internet ein rechtsfreier Raum?  Nein Was können Facebook und Twitter?  Nichts ohne Menschen Was ist Bloggern zuzutrauen?  Das Gleiche, wie jedem anderen auch
  3. 3. Was ist FACEBOOK?- Ein privat organisiertes soziales Netzwerk.- Facebook verdient sein Geld mit personalisierter Werbung.- Der Nutzer stellt seine Daten ins Netzwerk (Daten, Interessen, etc.)- Man verbindet sich mit Freunden und Bekannten.- Herzstück ist die Pinnwand.- Hier kann ich sehen, was meine „Freunde“ in Facebook einstellen.  Infrastruktur zur zwischenmenschlichen Kommunikation
  4. 4. Was ist ein Blog?- Ein individuelle Webseite.- Blogs sind in der Regel sehr persönlich und unkommerziell.- Der Blogger macht öffentlich, was ihn interessiert.- Durch Verlinkungen werden Zusammenhänge hergestellt.- Quellen werden direkt eingebunden.- Man debattiert mit anderen Bloggern.  Infrastruktur zur zwischenmenschlichen Kommunikation
  5. 5. Was ist Twitter?- Ein Micro-Blogging-Dienst in max. 140 Zeichen.- Twitter verdient sein Geld mit gesponserten Kurznachrichten.- Der Nutzer „twittert“ aus seinem Alltag.- Man folgt anderen, deren Beiträge man interessant findet.- Herzstück ist die „Timeline“ (dt. Zeitleiste)- Hier kann ich sehen, was andere Schreiben.  Infrastruktur zur zwischenmenschlichen Kommunikation
  6. 6. Und nun?  Das Internet ist ein Medium  Es ist eine technische Infrastruktur  Das Netz dient der zwischenmenschlichen KommunikationWichtig ist, was wir daraus machen!
  7. 7. Viele Dinge müssen politisch geklärt werden:  Breitband Ausbau  Datenschutz  Jugendmedienschutz  Medienkompetenz  Netzneutralität  Urheberrecht Wir stehen vor vielen Fragen…
  8. 8. Wir arbeiten an den Antworten. Vielen Dank!

×