Strategien für die Multi- Medien- Marketingwelt

1,771 views

Published on

Die digitalen Medien sind die Ursache für die modernen Anforderungen im Marketing - und genau deswegen auch Teil der Lösung. Wer Crossmedia sagt, muss auch Leitmedium sagen. Ein Plädoyer für die digitalen Medien.
Siehe auch: http://blog.kmto.de/article/verwirrt-im-netz---strategien-fuer-die-multi--medien--marketingwelt

Published in: Business
0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,771
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
36
Actions
Shares
0
Downloads
22
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Strategien für die Multi- Medien- Marketingwelt

  1. 1. Domsalla | KMTO Ver(w)irrt im Netz Strategien für die Multi-Medien-Marketingwelt
  2. 2. >> Inhalte 1) Medienmarkt1) Medienmarkt1) Medienmarkt1) Medienmarkt 3) Marketing3) Marketing3) Marketing3) Marketing 4) Multi Media4) Multi Media4) Multi Media4) Multi Media
  3. 3. >> Inhalte 1) Medienmarkt1) Medienmarkt1) Medienmarkt1) Medienmarkt Underpayed and Overworked 3) Marketing3) Marketing3) Marketing3) Marketing 4) Multi Media4) Multi Media4) Multi Media4) Multi Media
  4. 4. >> Marketing Medien
  5. 5. >> Mythos TKP
  6. 6. >> Aufwand und Nutzen I 1) Unternehmen A) Corporate Site B) Portal Strategy C) Microsites for Segmentation D) Interactive Web Marketing E) Intranet F) Extranet G) Regionalization 2) Suchmaschinen A) Search Engine Optimization (SEO) B) Search Engine Marketing (SEM) 3) Kommunikation und Content A) Email Marketing B) Invasive Marketing C) Syndicated Content and RSS 4) Markenkommunikation A) Web Advertising B) Contextual Advertising C) Sponsorship and Cross branding D) Social Advertisements E) Widget Advertising F) Affiliate Marketing
  7. 7. >> Aufwand und Nutzen II 5) Marketing mit Kundengruppen A) eCommerce/Rating Sites B) Social Networking, Forums, Wikis C) Syndicated Marketing D) Podcast Marketing E) Blogging F) Widget Marketing G) Online Video and Live Streaming H) Instant Messaging, Presence I) Tagging, Collective Tools J) Voting Features K) MicroMedia L) Infinite Other Flavors 6) Web 3.0 und Spiele A) Virtual Worlds B) Online Massive Multi Player Games C) Online Games 7) Tochtermedien A) Internet TV (IPTV) B) Mobile Content 8 ) Trendbeobachtung A) Portability of the Social Graph B) Vendor Relationship Management
  8. 8. >> Keine Marketing Welt...
  9. 9. >> Inhalte 1) Medienmarkt1) Medienmarkt1) Medienmarkt1) Medienmarkt 2) Marketing2) Marketing2) Marketing2) Marketing Das Ganze im Blick haben. 3) Multi Media3) Multi Media3) Multi Media3) Multi Media
  10. 10. >> Was eine Marke ist das Bauchgefühl der Kunden -> -------->
  11. 11. >> Bauchgefühl - Guerilla
  12. 12. >> Was eine Marke ist: HerkunftHerkunftHerkunftHerkunft BrandingBrandingBrandingBranding RechtsschutzRechtsschutzRechtsschutzRechtsschutz DifferenzierungDifferenzierungDifferenzierungDifferenzierung QualitätQualitätQualitätQualität BotschaftBotschaftBotschaftBotschaft UnternehmenswertUnternehmenswertUnternehmenswertUnternehmenswert KommunikationKommunikationKommunikationKommunikation CommunityCommunityCommunityCommunity
  13. 13. >> die neue Marke War bisher das "Markenbild" das strategische ZielWar bisher das "Markenbild" das strategische ZielWar bisher das "Markenbild" das strategische ZielWar bisher das "Markenbild" das strategische Ziel der Markenführung, ist es immer mehr dieder Markenführung, ist es immer mehr dieder Markenführung, ist es immer mehr dieder Markenführung, ist es immer mehr die """"MarkenbeziehungMarkenbeziehungMarkenbeziehungMarkenbeziehung""""
  14. 14. >> mehr als nur Werbung MarketingMarketingMarketingMarketing Marketing bedeutet Differenzierung Product, Price, Placement, Promotion >> Angebot - Vertrieb – Kommunikation >> Was -Wo – Wie >> Vision – Strategie - Maßnahmen
  15. 15. >> von der Werbung zum Marketing BusinessValue E-Business Leverage PresencePresence IntegrationIntegration TransformationTransformation ConvergenceConvergence Dell Cisco • PR Industry • Retailers • Auto industry
  16. 16. >> integiertes Marketing WerbungWerbungWerbungWerbung (klass. & neue Medien)(klass. & neue Medien)(klass. & neue Medien)(klass. & neue Medien) PackagingPackagingPackagingPackaging MarktforschungMarktforschungMarktforschungMarktforschung AngebotsentwicklungAngebotsentwicklungAngebotsentwicklungAngebotsentwicklung
  17. 17. >> 5 Trends UrsacheUrsacheUrsacheUrsache oderoderoderoder Wirkung?Wirkung?Wirkung?Wirkung?
  18. 18. >> Trend: Communities
  19. 19. >> Trend: Multi Media
  20. 20. >> Trend: Dynamik
  21. 21. >> Trend: Echtzeit Sie Agentur Influencers Sie Agentur Influencers Target Target
  22. 22. >> Trend: Komplexität >> Angebot - Vertrieb - Kommunikation
  23. 23. >> 5 Trends Ursache + Wirkung:Ursache + Wirkung:Ursache + Wirkung:Ursache + Wirkung: 1) Zielgruppen1) Zielgruppen1) Zielgruppen1) Zielgruppen 2) Multi Media2) Multi Media2) Multi Media2) Multi Media 3) Dynamik3) Dynamik3) Dynamik3) Dynamik 4) Echtzeit4) Echtzeit4) Echtzeit4) Echtzeit 5) Komplexität5) Komplexität5) Komplexität5) Komplexität
  24. 24. >> das neue Marketing 1) Werte1) Werte1) Werte1) Werte 2) Medien2) Medien2) Medien2) Medien 3) Zeit3) Zeit3) Zeit3) Zeit 4) Interaktiv4) Interaktiv4) Interaktiv4) Interaktiv 5) Organisation5) Organisation5) Organisation5) Organisation Mittelschicht
  25. 25. >> Trends Interaktive Markenführung /MarketingInteraktive Markenführung /MarketingInteraktive Markenführung /MarketingInteraktive Markenführung /Marketing über alle Sinne in Echtzeit in allen Medien gemeinsam mit den Kunden >> Marketing 2.0
  26. 26. >> Inhalte 1) Medienmarkt1) Medienmarkt1) Medienmarkt1) Medienmarkt 3) Marketing3) Marketing3) Marketing3) Marketing 4) Multi Media4) Multi Media4) Multi Media4) Multi Media Auf dem Weg zum Leitmedium?
  27. 27. >> Markenführung OrientierungOrientierungOrientierungOrientierung stattstattstattstatt KontrolleKontrolleKontrolleKontrolle
  28. 28. >> Multi Media Marketingkommunikation LiveLiveLiveLive PoS, Events, Messen, Kongresse KlassikKlassikKlassikKlassik Radio, Print, TV, Direkt DigitalDigitalDigitalDigital Web 1.0, Web 2.0, Web 3.0
  29. 29. >> Crossmedia
  30. 30. >> Medien und Ihre Eigenschaften TV (Selektiert) Emotional Hochwertig Reichweite Schnell PR Glaubwürdigkeit und Bekanntheit Reichweite Online Schnell und flexibel Bekanntheit, Vertrauen Preiswerter Test Direkter Response Qualitatives Medium Life Response Wertschöpfungskette
  31. 31. Multi - Media
  32. 32. Klassik – Digital - Live >> Multi Media Longtail - Orientierung
  33. 33. >> Schwerpunkte KundengruppenKundengruppenKundengruppenKundengruppen KomplexitätKomplexitätKomplexitätKomplexität VertrauenVertrauenVertrauenVertrauen EchtzeitEchtzeitEchtzeitEchtzeit
  34. 34. >> Crossmedia Integrierte KommunikationIntegrierte KommunikationIntegrierte KommunikationIntegrierte Kommunikation Einheitliche Markenbotschaft (Bauchgefühl) Sinnvolle Integration der Maßnahmen und Botschaften Berücksichtigung der Mediennutzung der Kunden (Synergien!) Dramaturgie über einen langen Zeitraum
  35. 35. >> Dramaturgie Live - Digital - Klassik
  36. 36. >> radikale Kundenorientierung
  37. 37. >> Fazit Coca Cola hat 2006 das Internet zum LeitmediumCoca Cola hat 2006 das Internet zum LeitmediumCoca Cola hat 2006 das Internet zum LeitmediumCoca Cola hat 2006 das Internet zum Leitmedium für die (US) Marketing Kommunikationfür die (US) Marketing Kommunikationfür die (US) Marketing Kommunikationfür die (US) Marketing Kommunikation gemacht.gemacht.gemacht.gemacht. komplettes Marketing denken Komplexität steuern Community Segmente beherrschbar machen
  38. 38. >> Erfahrung & Leidenschaft Ihr Ansprechpartner:Ihr Ansprechpartner:Ihr Ansprechpartner:Ihr Ansprechpartner: KMTO Michael Domsalla md@kmto.de 24. Mai 2008 KMTO Lützowufer 12 10785 Berlin www.kmto.de blog.kmto.de info@kmto.de ©2007. Die Urheberschaft undalle Rechte an diesem Konzept, sowie seinen Bestandteilen, Ideen undBegriffen liegen bei KMTO. Beachten Sie unsere AGB:http://www.kmto.de/index.php?link=agb

×