Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Vb Partizipationsvorschlag

1,184 views

Published on

this is a process which allows a large number of people to take part in a desicion making process with reasonable efforts. It works great, just google "innovationjam" which is where the idea is coming from

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Vb Partizipationsvorschlag

  1. 1. Vorschlag die Lücke zwischen (4) Einladung und (5) Beschluss des VB mit einem “jam” (*) zu schließen: <ul><li>Aufruf an Plena: </li></ul><ul><li>Beiträge diskutieren und </li></ul><ul><li>Stimmungsbilder abfragen </li></ul><ul><li>Aufruf an Betroffene ohne </li></ul><ul><li>eigenes Plena: </li></ul><ul><li>Beiträge in Internet-foren </li></ul><ul><li>diskutieren (zB pro Gruppe </li></ul><ul><li>eine Facebook-page) und </li></ul><ul><li>dort Unterstützerstimmen </li></ul><ul><li>(“Fans”) sammeln </li></ul><ul><li>Effekt: auch Gruppen ohne </li></ul><ul><li>Plena – zB Schüler – können </li></ul><ul><li>sich basisdemokratisch </li></ul><ul><li>einbringen </li></ul>8 Ein- reichung 7 Unter- schriften 6 Antrag einbringen 5 Beschluss Formulierung * breite Beteiligung 4 Ein- ladungen 3 Termin- findung 2 mit AGs abstimmen 1 Vorstellung AG VB <ul><li>*.1 Beiträge sammeln: </li></ul><ul><li>Wie können wir >500.000 </li></ul><ul><li>Unterschriften bekommen? </li></ul><ul><li>Welche Forderungen sollen </li></ul><ul><li>im VB enthalten sein? </li></ul><ul><li>Ergebnis: </li></ul><ul><li>Email v. Beitrag m. quorum </li></ul><ul><li>UnterstützerInnenanzahl -> </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul><ul><li>Mitwirkung im Plenum: </li></ul><ul><li>Umfrage auf Papier möglich </li></ul><ul><li>(arbeitsintensiv für Plenum) </li></ul><ul><li>Mitwirkung Online </li></ul><ul><li>Aufruf die Uni / Schul - </li></ul><ul><li>emailadresse zu verwenden </li></ul><ul><li>um Spam auszusortieren </li></ul><ul><li>Mailverteiler der Uni/Schule </li></ul><ul><li>verwenden um alle </li></ul><ul><li>Studenten einzubinden </li></ul><ul><li>Effekt: Menschen einbinden </li></ul><ul><li>die bisher nicht mitmachten . </li></ul><ul><li>Allen Betroffenen eine </li></ul><ul><li>Stimme geben! </li></ul><ul><li>*.2 Relevanz bestimmen: </li></ul><ul><li>Onlineumfrage zur Gewi- </li></ul><ul><li>chtung der top200 Beiträge </li></ul><ul><li>Validierung über gültige </li></ul><ul><li>emailadresse </li></ul><ul><li>Ergebnis: </li></ul><ul><li>Österreich-Stimmungsbild </li></ul><ul><li>Schwerpunkte einzelner </li></ul><ul><li>Gruppen sind darstellbar </li></ul><ul><li>Wie Schritt .1 </li></ul><ul><li>Die Schritte .1 und .2 sind </li></ul><ul><li>zwar nicht unbedingt </li></ul><ul><li>notwendig, aber </li></ul><ul><li>wünschenswert, damit </li></ul><ul><li>Dank Österreich-Stim- </li></ul><ul><li>mungsbild gute Anträge </li></ul><ul><li>formuliert werden können </li></ul><ul><li>mehr Menschen mobilisiert </li></ul><ul><li>werden </li></ul><ul><li>sich gute Teams finden um </li></ul><ul><li>gute Anträge zu formulieren </li></ul><ul><li>*.3 Anträge erstellen: </li></ul><ul><li>Formal für VB vollständige </li></ul><ul><li>Anträge formulieren </li></ul><ul><li>Ergebnis: </li></ul><ul><li>Email v. Antrag mit quorum </li></ul><ul><li>UnterstützerInnenanzahl -> </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul><ul><li>Wie Schritt *2 </li></ul><ul><li>Das Quorum vorab ist </li></ul><ul><li>wichtig, </li></ul><ul><li>damit die Teilnehmer </li></ul><ul><li>motiviert sind sich zu </li></ul><ul><li>vernetzen und konsens- </li></ul><ul><li>fähige Anträge einbringen </li></ul><ul><li>die Umfrage in einem </li></ul><ul><li>bewältigbaren Rahmen </li></ul><ul><li>bleibt </li></ul><ul><li>die Plenumsteilnehmer </li></ul><ul><li>die relevanten Anträge </li></ul><ul><li>früh zur Verfügung haben </li></ul><ul><li>*.4 Anträge reihen: </li></ul><ul><li>Onlineumfrage um die </li></ul><ul><li>top 20 Anträge zu reihen </li></ul><ul><li>Welcher Antrag bringt die </li></ul><ul><li>meisten Unterschriften? </li></ul><ul><li>Ergebnis: </li></ul><ul><li>Gereihte Liste mit Anträgen </li></ul><ul><li>zur Beschlußvorlage ans </li></ul><ul><li>Gesamtplenum Österreich </li></ul>
  2. 2. Hintergundinfos zur “jam” (*) Methode: <ul><li>Allgemeine Infos </li></ul><ul><li>Entwickelt in der Schweiz (Zürich) </li></ul><ul><li>Weltweit bereits oft eingesetzt und bewährt (googel “innovationjam”) </li></ul><ul><li>Um in großen Gruppen mit (10.000 bis 100.000 und mehr) Entscheidungen mit zu treffen </li></ul><ul><li>Weitestgehend basisdemokratische Konsensfindung (“bottom up”) </li></ul><ul><li>Geringe und für den einzelnen gut budgetierbarer Aufwand => geringe Hürde um sich einzubringen und mitzumachen </li></ul><ul><li>Hohe Beteiligungsquoten (über 25%! … vergleiche “normale” Umfragen mit <9%) </li></ul><ul><li>Planbare Entscheidunsfindung – der Zeitpunkt wann Entscheidung vorliegt kann definiert werden </li></ul><ul><li>Relevanz für die Unsereuni-Bewegung </li></ul><ul><li>Mit den vorgeschlagenen Zwischenschritten bringen wir gezielt mehr von der Bildungsfrage betroffene “Menschen ins Plenum” </li></ul><ul><li>Die Menschen “auf der Straße” und “in den Schulen / Kindergärten / ...” werden unmittelbar mit der geringstmöglichen Zutrittshürde eingebunden </li></ul><ul><li>Das Plenum behällt seine Rolle und Kompetenz, die Online-Komponente ist fakultativ für jene die nicht ins Plenum kommen können </li></ul><ul><li>Es ist mit den in der AG vorhandenen Ressourcen umsetzbar </li></ul><ul><li>Das Vorliegen eines basisdemokratischen Ergebnisses wird zu einem definierenten Termin vorliegen </li></ul>

×