Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

PDI Chart, v3 in German

508 views

Published on

Here is the Personalization vs. Differentiation vs Individualization Chart, version 3 in German

Published in: Education
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

PDI Chart, v3 in German

  1. 1. Tabelle  Personalisierung  vs  Differenzierung  vs  Individualisierung  (v3)   Es  gibt  Unterschiede  zwischen  Personalisierung,  Differenzierung  und  Individualisierung.     Personalisierung  ist  lernerzentriert,  die  anderen  beiden  Modelle  sind  lehrkraftzentriert.   Personalisierung   Differenzierung   Individualisierung   Der/Die  Lernende...   Die  Lehrkraft...   Die  Lehrkraft...   steuert  sein/ihr  Lernen.   macht  Vorgaben  für  eine  Gruppe  von   Lernenden.   macht  Vorgaben  für  einen  einzelnen   Lernenden.   verbindet  Lernen  mit  Interessen,   Talenten,  Leidenschaften  und  Zielen.   stimmt  den  Lernbedarf  auf   Lerngruppen  ab.   passt  den  Lernbedarf  an  den  einzelnen   Lernenden  an.   nimmt  aktiv  an  der  Gestaltung   seines/ihres  Lernens  teil.   erstellt  Vorgaben  auf  Grundlage  des   Lernbedarfs  einer  Gruppe  von   Lernenden.   passt  Vorgaben  an  den  Lernbedarf  eines   einzelnen  Lernenden  an.   verfügt  über  und  ist  verantwortlich  für   sein/ihr  Lernen.  Das  umfasst   Mitsprache  und  Wahlmöglichkeit  beim   Wie  und  Was  des  Lernens.   ist  verantwortlich  für   unterschiedliche  Vorgaben  für   verschiedene  Lerngruppen.   ist  verantwortlich  für  die  Anpassung  der   Vorgaben  an  den  Lernbedarf  des   einzelnen  Lernenden.   legt  mit  Beratung  durch  die  Lehrkraft   Ziele  für  seinen/ihren  Lernplan  und   Zwischenschritte  für  den  Lernfortschritt   fest.   legt  dieselben  Ziele  für  verschiedene   Gruppen  von  Lernenden  wie  für  die   gesamte  Klasse  fest.   legt  dieselben  Ziele  für  alle  Lernenden   mit  spezifischen  Zielen  für  Einzelne,  die   eine  1-­‐zu-­‐1-­‐Unterstützung  erhalten,  fest.   erwirbt  Fähigkeiten,  um  geeignete   technische  Hilfsmittel  und  Ressourcen   auszuwählen  und  zu  nutzen,  die   sein/ihr  Lernen  unterstützen  und   fördern.   wählt  technische  Hilfsmittel  und   Ressourcen  aus,  um  den  Lernbedarf   verschiedener  Gruppen  zu   unterstützen.   wählt  technische  Hilfsmittel  und   Ressourcen  aus,  um  den  Lernbedarf  des   einzelnen  Lernenden  zu  unterstützen.   baut  ein  Netzwerk  aus  Peers,   ExpertInnen  und  Lehrkräften  auf,  um   den  Lernprozess  anzuleiten  und  zu   unterstützen.   unterstützt  Gruppen  von  Lernenden,   die  für  ihr  Lernen  auf  die  Lehrkraft   angewiesen  sind.   weiß,  dass  der  einzelne  Lernende  für   seinen  Lernprozess  von  ihr  abhängig  ist.   zeigt  sein  Können  im  Rahmen  eines   kompetenzbasierten  Systems.   kontrolliert  den  Lernfortschritt  auf   Grundlage  von  Unterrichtsstunden   und  Klassenstufe.   kontrolliert  den  Lernfortschritt  auf   Grundlage  von  Unterrichtsstunden  und   Klassenstufe.   wird  zu  einem/einer  selbstgesteuerten,   erfahrenen  Lernenden,  der/die  auf   Grundlage  seines/ihres  Wissens  und   seiner/ihrer  Kompetenzen  seine/ihre   Fortschritte  beobachtet  und  sein/ihr   Lernen  reflektiert.   nutzt  Daten  und  Prüfungen,  um  die   Vorgaben  für  Lerngruppen  zu   verändern  und  den  einzelnen   Lernenden  eine  Rückmeldung  zur   Verbesserung  des  Lernfortschritts  zu   geben.   nutzt  Daten  und  Prüfungen,  um  zu   ermitteln,  was  der  einzelne  Lernende   gelernt  oder  nicht  gelernt  hat,  um  die   nächsten  Lernschritte  zu  bestimmen.   Prüfungen  ALS  TEIL  des  Lernprozesses   und  als  Feedback  FÜR  den  Lernprozess   sowie  in  kleinerem  Umfang   Überprüfungen  DES  Gelernten   Prüfungen  zur  Überprüfung  DES   Gelernten  und  als  Feedback  FÜR  das   Lernen   Prüfungen  zur  Überprüfung  DES   Gelernten   Tabelle  Personalisierung  vs  Differenzierung  vs  Individualisierung  (v3)  von  Barbara  Bray  und  Kathleen  McClaskey  Version  3  unterliegt  den   Bedingungen  einer  Creative  CommonsAttribution-­‐NonCommercial-­‐NoDerivs-­‐3.0-­‐Unported-­‐Lizenz     Sie  können  Sie  Tabelle  hier  herunterladen  und  sich  über  etwaige  Aktualisierungen  informieren:  http://bit.ly/PDIchartv3.  Für  Genehmigungen   zur  Vervielfältigung  und  Weitergabe  von  Kopien,  zur  Einbindung  in  Internet-­‐  oder  Kursseiten  sowie  zur  Veröffentlichung  in  Publikationen,   wenden  Sie  sich  bitte  an  Kathleen  McClaskey,  khmcclaskey@gmail.com.    

×