Successfully reported this slideshow.
Your SlideShare is downloading. ×

Verhandeln

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Upcoming SlideShare
Rural tourism regeo
Rural tourism regeo
Loading in …3
×

Check these out next

1 of 14 Ad

More Related Content

Viewers also liked (17)

Similar to Verhandeln (20)

Advertisement

Verhandeln

  1. 1. V e r h a n d e l n /K o n s t i t u ie r e n Workshop am Beginn der GR-Funktionsperiode 2009-2015 mit Dr. Karl Staudinger, politiktraining.at T: 0664/5308419 staudinger@politiktraining.at
  2. 2. P o lit is c h e H a n d lu n g s f e ld e r • Gemeinderat, Vorstand/Stadtrat, Ausschüsse: Entscheidungsebene • Medien: Vermittlung von Inhalten und Bedeutung • BürgerInnen: Kommt das, was geleistet wird, auch an?
  3. 3. S t r a t e g is c h e G r u n d la g e n • Wen möchte ich in meiner Gemeinde in der kommenden Funktionsperiode besonders ansprechen? • Welche Projekte möchte ich durchbringen bzw. weitertreiben? • Was ist wichtig für meine Gemeinde?
  4. 4. Fra g e n vo rm V e r h a n d e ln • Was brauch ich, um meinen Zielgruppen zeigen zu können, dass ich sie gut vertrete? • Was brauch ich, um die Projekte voranzutreiben, die mir wichtig sind? • Was ist meine Vorstellung von politischer Kultur, wie möchte ich sie fördern, wie einfordern?
  5. 5. P e r s ö n lic h e Z ie le • Was möchte ich lernen? – in GR, Vorstand, Ausschüssen – in der Medienarbeit – im direkten Kontakt mit BürgerInnen • Wie soll sich unser Team entwickeln? • Wie kann ich Überforderungen vermeiden?
  6. 6. W ic h t ig e F o r m a le n t s c h e id u n gen • Einsetzung von Ausschüssen (Achtung: Zuständigkeiten definieren!) • Wer kriegt welchen Ausschuss-Vorsitz? • Erhöhung oder Senkung der Mitgliederzahl • Wer wird Prüfungsausschuss- Vorsitzende/r?
  7. 7. Z u s ä t z lic h e In f o - R e c hte • beratend im Vorstand, wenn kein Anspruch auf Vorstandsmitglied • großzügige Auslegung der Gemeindeordnung bei der Vertretung des/ r Fraktionsvorsitzenden bei der Akteneinsicht • Zusendung von Amtsberichten mit der Einladung zur Sitzung
  8. 8. A b la u f d e r B u d g e t e r s t e llu n g • Forderungen am Beginn der Funktionsperiode • vor Erstellung des Budget-Entwurfs – Einholung der Anliegen aus den Ausschüssen – Einholung von Anliegen der Fraktionen
  9. 9. P r o je k t e • Mögliche Varianten – Erstellung einer gemeinsamen Projektliste mit anderen Parteien als Programm für die kommende Funktionsperiode – Einsetzung von Arbeitskreisen zur fachlichen Vorbereitung von Projekten
  10. 10. V e r h a n d lu n g s t a k t ik /1 • Gute Wissens- und Informationsbasis (rechtliche Grundlagen, bisherige Praxis, bekannte Absichten/Pläne) • Klare Ziele und Forderungen (einzelne Punkte schriftlich vorbereiten) • Offenheit für unvorhergesehene Chancen im Verhandlungsprozess
  11. 11. V e r h a n d lu n g s t a k t ik /2 • Mögliche Verhandlungssituationen – 4 Augen Gespräch – Fraktionsgespräche: Bgm-Fraktion und eigene – Fraktionsgespräche zwischen allen Fraktionen • Vorbereitende Gespräche der Opposition – Gemeinsame Verhandlungsposition gegenüber Mehrheits-/Bürgermeisterpartei
  12. 12. P r a k t is c h e Übung e n • In welchen Bereichen möchten wir in den kommenden Jahren unsere Schwerpunkte setzen? • Was brauchen wir dafür? – Positionen/Zuständigkeiten – Informationsgrundlagen • Wie formulieren wir unsere Verhandlungsposition, wie gehen wir taktisch vor, um unser Verhandlungsziel zu erreichen?
  13. 13. E rg ä nze nde U n t e r la g e n • Unterlage zur Konstituierenden Gemeinderatssitzung • Antragsmuster • Werkbuch zur OÖ Gemeindeordnung

×