Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Warum nicht?! Selbstdarstellung von Kindern und Jugendlichen im Internet

1,754 views

Published on

45% aller 14-29 Jähriger teilten 2014 laut BITKOM Studie eigene Bilder im Internet.

Published in: Education
  • Download or read that Ebooks here ... ......................................................................................................................... DOWNLOAD FULL PDF EBOOK here { http://bit.ly/2m77EgH } ......................................................................................................................... Download EPUB Ebook here { http://bit.ly/2m77EgH } ......................................................................................................................... Download Doc Ebook here { http://bit.ly/2m77EgH } ......................................................................................................................... .........................................................................................................................
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • Be the first to like this

Warum nicht?! Selbstdarstellung von Kindern und Jugendlichen im Internet

  1. 1. Warum nicht?! Selbstdarstellung von Kindern und Jugendlichen im Internet ! Prof. Dr. Karsten D. Wolf lab medienbildung | bildungsmedien ! ! !
  2. 2. SELFIE OLYMPICS
  3. 3. SELFIE OLYMPICS
  4. 4. AKTUELLE ZAHLEN ZUR SELFIE-NUTZUNG • 65% der Smartphone-Nutzer ab 14 Jahren machen Selfie (ca. 25 Mio.) • 71% der 14-29J, 66% der 30-49J, 41% der 65+J • 64% der 14-29J teilen ihre Selfies auf sozialen Netzwerken (Alle 59%) • = 45% aller 14-29J teilen ihre Selfies auf sozialen Netzwerken ! Datenquelle: BITKOM RESEARCH 27. Juni 2014
  5. 5. BITKOM RESEARCH 2014
  6. 6. GRÜNDE FÜR SELBSTDARSTELLUNG • Basic Needs (Deci/Ryan): Autonomie, Kompetenzerleben, Soziale Eingebundenheit • Soziale Netzwerke: Kommunikation, Kontaktpflege, Kontaktaufbau, Unterhaltung, Auf dem Laufenden sein • Identitätsbildung (Kammerl 2005; Wagner/Brüggen/Gebel 2009; Boyd 2014; Ito et al 2011) • Sich zeigen: Individualität vs. Zugehörigkeit • Freundschaften vs. Interessen (Geeking Out) • Feedback / Abgrenzung / Selbsterfahrung • Öffentliches Auftreten / Ruhm / Gesehen werden / Signifikanz
  7. 7. Wo ist das Problem?
  8. 8. Risikofaktoren für Deviantes Verhalten am Beispiel (Cyber-)Bullying: Exzessives Onlineverhalten & Sexting (Wachs/Wolf 2015) Stichprobe: 592 Kinder im Alter zwischen 12 und 13 Jahren (Deutschland, Niederlanden, Thailand)
  9. 9. Instagram #aftersex
  10. 10. Nicht angemessenes Verhalten dokumentieren
  11. 11. Selfiegate? Oder überreagierender viraler Shitstorm?
  12. 12. Allgemein Dummheiten machen wegen der Selbstdarstellung
  13. 13. Das eigene Leben riskieren wegen der Selbstdarstellung Kirill Oreshkin
  14. 14. FAIL!
  15. 15. MEDIENBILDUNG • selbstreflexiver Lern- und Orientierungsprozess (Jörissen/Marotzki 2008) • reflexive Verständigung zwischen Selbsterzeugung von ich und der Welt (Moser 2010) • wechselseitige Erschließung von Mensch und Welt (Spanhel 2006) • vorgegebenen Inhalten subjektiv-eigene Bedeutung verleihen (Bachmair 2009)
  16. 16. MEDIENBILDUNG (WOLF/DUWE/RUMMLER 2011) • Vermittlung zwischen • kulturellem Medienhandeln • Medienaneignung • Entwicklung von Alltagsmedienkompetenz und Medienliteralität • institutionell- unterstützenden Aneignungsformen • Medienerziehung • Medienkompetenzförderung
  17. 17. Handlungsfelder der Medienbildung Quelle: Wolf/Rummler/Duwe 2011:139
  18. 18. MINT Selbstdarstellung
  19. 19. MINT Selbstdarstellung
  20. 20. Super Simple Arduino – Super Awesome Sylvia YouTube Beispiel „Geeking Out“ mit Unterstützung des Vaters
  21. 21. Geeking Out ! Mizuko (Mimi) Ito 2010 ! hanging out: friendship driven and interest driven online activities ! self-directed, peer-based, explorative learning: ! messing around with new forms of media ! interest driven deep learning: geeing out by diving into a topic or talent
  22. 22. How to do a side baby freeze YouTube
  23. 23. Wie putze ich ein Pferd? Hilal Erklärvideo draufhaber.tv
  24. 24. draufhaberinnen zeigen per Video was sie können erklären, wie es geht helfen anderen, es draufzuhaben
  25. 25. jeder kann ein draufhaber sein
  26. 26. Kontakt ! Prof. Dr. Karsten D. Wolf ! lab medienbildung | bildungsmedien ZeMKI Universität Bremen ! @kadewe ! wolf@uni-bremen.de ! Software: draufhaber.tv otulea.uni-bremen.de TeBaDoSLA !

×