Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

The two sides of MOOCs

7,896 views

Published on

Published in: Education
  • Be the first to comment

The two sides of MOOCs

  1. 1. MOOC Session OERcamp 2012 Bremen @kadeweSamstag, 15. September 12
  2. 2. http://de.slideshare.net/gsiemens/designing-and-running-a-moocSamstag, 15. September 12
  3. 3. Samstag, 15. September 12
  4. 4. http://de.slideshare.net/gsiemens/designing-and-running-a-moocSamstag, 15. September 12
  5. 5. Samstag, 15. September 12
  6. 6. Samstag, 15. September 12
  7. 7. Samstag, 15. September 12
  8. 8. Samstag, 15. September 12
  9. 9. Samstag, 15. September 12
  10. 10. Samstag, 15. September 12
  11. 11. Samstag, 15. September 12
  12. 12. Tutoring & AssessmentSamstag, 15. September 12
  13. 13. http://de.slideshare.net/gsiemens/open-online-courses-as- new-educative-practiceSamstag, 15. September 12
  14. 14. http://de.slideshare.net/gsiemens/open-online-courses-as- new-educative-practiceSamstag, 15. September 12
  15. 15. http://de.slideshare.net/gsiemens/open-online-courses-as- new-educative-practiceSamstag, 15. September 12
  16. 16. http://de.slideshare.net/gsiemens/open-online-courses-as- new-educative-practiceSamstag, 15. September 12
  17. 17. http://de.slideshare.net/gsiemens/open-online-courses-as- new-educative-practiceSamstag, 15. September 12
  18. 18. http://de.slideshare.net/gsiemens/open-online-courses-as- new-educative-practiceSamstag, 15. September 12
  19. 19. http://de.slideshare.net/gsiemens/designing-and-running-a-moocSamstag, 15. September 12
  20. 20. http://de.slideshare.net/gsiemens/designing-and-running-a-moocSamstag, 15. September 12
  21. 21. http://de.slideshare.net/gsiemens/designing-and-running-a-moocSamstag, 15. September 12
  22. 22. http://de.slideshare.net/gsiemens/open-online-courses-as- new-educative-practiceSamstag, 15. September 12
  23. 23. Samstag, 15. September 12
  24. 24. Samstag, 15. September 12
  25. 25. Samstag, 15. September 12
  26. 26. Samstag, 15. September 12
  27. 27. BetreuungskonzeptSamstag, 15. September 12
  28. 28. Betreuungskonzept ‣ Seminarleiter: Prof. Dr. Karsten D. Wolf ‣ Key-Tutoren: Stefan Neitzel und Jaci Eidemann ‣ Episoden-Guides: Teilnehmenden des #LiM-SeminarsSamstag, 15. September 12
  29. 29. Betreuungskonzept ‣ Seminarleiter: Prof. Dr. Karsten D. Wolf ‣ Key-Tutoren: Stefan Neitzel und Jaci Eidemann ‣ Episoden-Guides: Teilnehmenden des #LiM-Seminars Seminarleiter Karsten Wolf eSTUDI 10 eSTUDI 11 eSTUDI 20 eSTUDI 21 eSTUDI 22 eSTUDI 23 eSTUDI 24 eSTUDI 26 eSTUDI 27 eSTUDI 28 eSTUDI 29 eSTUDI 30 eSTUD 25 eSTUDI 1 eSTUDI 2 eSTUDI 3 eSTUDI 4 eSTUDI 5 eSTUDI 6 eSTUDI 7 eSTUDI 8 eSTUDI 9 eSTUDI .. eSTUDI ..Samstag, 15. September 12
  30. 30. Betreuungskonzept ‣ Seminarleiter: Prof. Dr. Karsten D. Wolf ‣ Key-Tutoren: Stefan Neitzel und Jaci Eidemann ‣ Episoden-Guides: Teilnehmenden des #LiM-Seminars Seminarleiter Karsten Wolf Key-Tutorin Jaci eSTUDI 10 eSTUDI 11 eSTUDI 20 eSTUDI 21 eSTUDI 22 eSTUDI 23 eSTUDI 24 eSTUDI 26 eSTUDI 27 eSTUDI 28 eSTUDI 29 eSTUDI 30 eSTUD 25 eSTUDI 1 eSTUDI 2 eSTUDI 3 eSTUDI 4 eSTUDI 5 eSTUDI 6 eSTUDI 7 eSTUDI 8 eSTUDI 9 eSTUDI .. eSTUDI ..Samstag, 15. September 12
  31. 31. Betreuungskonzept ‣ Seminarleiter: Prof. Dr. Karsten D. Wolf ‣ Key-Tutoren: Stefan Neitzel und Jaci Eidemann ‣ Episoden-Guides: Teilnehmenden des #LiM-Seminars Seminarleiter Karsten Wolf Key-Tutorin Jaci Key-Tutor Stefan eSTUDI 10 eSTUDI 11 eSTUDI 20 eSTUDI 21 eSTUDI 22 eSTUDI 23 eSTUDI 24 eSTUDI 26 eSTUDI 27 eSTUDI 28 eSTUDI 29 eSTUDI 30 eSTUD 25 eSTUDI 1 eSTUDI 2 eSTUDI 3 eSTUDI 4 eSTUDI 5 eSTUDI 6 eSTUDI 7 eSTUDI 8 eSTUDI 9 eSTUDI .. eSTUDI ..Samstag, 15. September 12
  32. 32. Betreuungskonzept ‣ Seminarleiter: Prof. Dr. Karsten D. Wolf ‣ Key-Tutoren: Stefan Neitzel und Jaci Eidemann ‣ Episoden-Guides: Teilnehmenden des #LiM-Seminars Seminarleiter Karsten Wolf Key-Tutorin Jaci Key-Tutor Stefan eSTUDI 10 eSTUDI 11 eSTUDI 20 eSTUDI 21 eSTUDI 22 eSTUDI 23 eSTUDI 24 eSTUDI 26 eSTUDI 27 eSTUDI 28 eSTUDI 29 eSTUDI 30 eSTUD 25 eSTUDI 1 eSTUDI 2 eSTUDI 3 eSTUDI 4 eSTUDI 5 eSTUDI 6 eSTUDI 7 eSTUDI 8 eSTUDI 9 eSTUDI .. eSTUDI .. Team A-2 Team A-3 Team B-2 Team B-3 Team C-1 Team C-2 Team C-3 Team D-1 Team ...Samstag, 15. September 12
  33. 33. Betreuungskonzept ‣ Seminarleiter: Prof. Dr. Karsten D. Wolf ‣ Key-Tutoren: Stefan Neitzel und Jaci Eidemann ‣ Episoden-Guides: Teilnehmenden des #LiM-Seminars Seminarleiter Karsten Wolf Key-Tutorin Jaci Key-Tutor Stefan eSTUDI 10 eSTUDI 11 eSTUDI 20 eSTUDI 21 eSTUDI 22 eSTUDI 23 eSTUDI 24 eSTUDI 26 eSTUDI 27 eSTUDI 28 eSTUDI 29 eSTUDI 30 eSTUD 25 eSTUDI 1 eSTUDI 2 eSTUDI 3 eSTUDI 4 eSTUDI 5 eSTUDI 6 eSTUDI 7 eSTUDI 8 eSTUDI 9 eSTUDI .. eSTUDI .. Team A-2 Team A-3 Team B-2 Team B-3 Team C-1 Team C-2 Team C-3 Team D-1 Team ...Samstag, 15. September 12
  34. 34. Ablauf eines Moduls Erste Woche Zweite Woche #eSTUDI‘s Key-Tutoren & LiM‘s Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag FreitagSamstag, 15. September 12
  35. 35. Ablauf eines Moduls Erste Woche Zweite Woche Reflexions- Reflexions- aufgabe aufgabe Reflexions- #eSTUDI‘s aufgabe Reflexions- aufgabe Reflexions- Reflexions- aufgabe aufgabe Reflexions- aufgabe beantworten Reflexions- aufgabe veröffentlichen Key-Tutoren & LiM‘s Modul mit Aufgaben Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag FreitagSamstag, 15. September 12
  36. 36. Ablauf eines Moduls Erste Woche Zweite Woche Reflexions- Reflexions- aufgabe aufgabe Reflexions- #eSTUDI‘s aufgabe Reflexions- aufgabe Reflexions- Reflexions- aufgabe aufgabe Reflexions- aufgabe beantworten Reflexions- aufgabe veröffentlichen Key-Tutoren geben bündeln zu & LiM‘s Modul mit eSTUDI- Aufgaben Feedback Feedback Rundschau Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag FreitagSamstag, 15. September 12
  37. 37. Ablauf eines Moduls Erste Woche Zweite Woche Reflexions- Reflexions- PLE- PLE- aufgabe aufgabe Aufgabe PLE- Aufgabe Reflexions- Aufgabe #eSTUDI‘s aufgabe Reflexions- PLE- aufgabe Reflexions- Reflexions- Aufgabe PLE- aufgabe aufgabe PLE- Aufgabe PLE- Reflexions- Aufgabe PLE- PLE- Aufgabe aufgabe Aufgabe Aufgabe beantworten hinterlassen lösen Reflexions- PLE- Kommentar(e) aufgabe Aufgabe veröffentlichen Key-Tutoren geben bündeln zu & LiM‘s Modul mit eSTUDI- Aufgaben Feedback Feedback Rundschau Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag FreitagSamstag, 15. September 12
  38. 38. Ablauf eines Moduls Erste Woche Zweite Woche Reflexions- Reflexions- PLE- PLE- aufgabe aufgabe Aufgabe PLE- Aufgabe Reflexions- Aufgabe #eSTUDI‘s aufgabe Reflexions- PLE- aufgabe Reflexions- Reflexions- Aufgabe PLE- aufgabe aufgabe PLE- Aufgabe PLE- Reflexions- Aufgabe PLE- PLE- Aufgabe aufgabe Aufgabe Aufgabe beantworten hinterlassen lösen Reflexions- PLE- Kommentar(e) aufgabe Aufgabe veröffentlichen Key-Tutoren geben bündeln zu bieten & LiM‘s Modul mit eSTUDI- Aufgaben Feedback Feedback Rundschau Feedback Feedback Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag FreitagSamstag, 15. September 12
  39. 39. Ablauf eines Moduls Erste Woche Zweite Woche Reflexions- Reflexions- PLE- PLE- aufgabe aufgabe Aufgabe PLE- Aufgabe Reflexions- Aufgabe #eSTUDI‘s aufgabe Reflexions- PLE- aufgabe Reflexions- Reflexions- Aufgabe PLE- aufgabe aufgabe PLE- Aufgabe PLE- Reflexions- Aufgabe PLE- PLE- Aufgabe aufgabe Aufgabe Aufgabe beantworten hinterlassen lösen schreiben Reflexions- PLE- Kommentar(e) Kommentar(e) aufgabe Aufgabe veröffentlichen Key-Tutoren bündeln zu verdichten zu geben bieten & LiM‘s Modul mit eSTUDI- eSTUDI- Aufgaben Feedback Feedback Rundschau Feedback Feedback Rundschau Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag FreitagSamstag, 15. September 12
  40. 40. #eSTUDI | Die Zahlen ‣ 7 Module und 20 Episoden ‣ mehr als 400 Minuten Lernvideos ‣ je 28 Rundschauen SoSe10 WiSe10/11 SoSe11 WiSe11/12 SoSe12 Anmeldungen 112 178 83 63 68 Blogs 51 80 45 34 40 Blogeinträge min. 440 min. 360 min. 250 min. 200 min. 250 Kommentare min. 400 min. 360 min. 250 min. 200 min. 250 Mindestzahl an Tasks 24 41 31 22 30 Dozent, Key-Tutoren 1, 2 1, 2 1, 3 1, 2 1, 2 studentische Tutoren 10 12 13 13 36 Stand: 21.08.12Samstag, 15. September 12
  41. 41. #eSTUDI | Die Zahlen ‣ 7 Module und 20 Episoden ‣ mehr als 400 Minuten Lernvideos ‣ je 28 Rundschauen SoSe10 WiSe10/11 SoSe11 WiSe11/12 SoSe12 Anmeldungen 112 178 83 63 68 Blogs 51 80 45 34 40 Blogeinträge min. 440 min. 360 min. 250 min. 200 min. 250 Kommentare min. 400 min. 360 min. 250 min. 200 min. 250 Mindestzahl an Tasks 24 41 31 22 30 Dozent, Key-Tutoren 1, 2 1, 2 1, 3 1, 2 1, 2 studentische Tutoren 10 12 13 13 36 Stand: 21.08.12Samstag, 15. September 12
  42. 42. I | Beteiligung am Bloggen und Aufwandseinschätzung ‣im Durchschnitt schrieben die Studierende die geforderten 14 Beiträge (AM=15,97, MD=14, MO13) ‣allerdings große Streuung (SD=19,5), daher ordinalskalierte Variable gebildet: Wenig <13 Beiträge, Soll = 13 o. 14, Viel >14 BeiträgeSamstag, 15. September 12
  43. 43. I | Beteiligung am Bloggen und Aufwandseinschätzung ‣im Durchschnitt schrieben die Studierende die geforderten 14 Beiträge (AM=15,97, MD=14, MO13) ‣allerdings große Streuung (SD=19,5), daher ordinalskalierte Variable gebildet: Wenig <13 Beiträge, Soll = 13 o. 14, Viel >14 Beiträge Wenig Soll Viel Sig. N=19 N=31 N=27 Aufwandseinschätzung: ... Schreiben eines neuen Beitrages 3,16 2,45 2,44 ,012 ... Reflexion über das Gelernte 3,53 2,77 3,00 ,047 ... Bezug nehmen auf andere Beiträge 3,68 2,81 2,67 ,003 Der Zeitaufwand für das Führen des Blogs ist angemessen. 3,50 4,16 4,19 ,026 Skala von 1 „gar nicht aufwendig” bis 5 „sehr aufwendig” Skala von 1 „stimme gar nicht zu” bis 5 „stimme völlig zu” N=77 (aus Einsatz SoSe10 bis WiSe11)Samstag, 15. September 12
  44. 44. II | Selbsteingeschätzte vs. tatsächliche Blogarbeit ‣Vergleich tätsächlicher Umfang Blogarbeit aus Bloganalyse mit selbsteingeschätzter Häufigkeit „Beiträge schreiben“ aus Fragebogen ‣Reduktion auf drei Gruppen: „einmal alle zwei Wochen” und seltener entsprach Gruppe A, „einmal pro Woche” entsprach Gruppe B und „täglich” und „mehrmals pro Woche” entsprach der Gruppe C N=77 (aus Einsatz SoSe10 bis WiSe11)Samstag, 15. September 12
  45. 45. II | Selbsteingeschätzte vs. tatsächliche Blogarbeit ‣Vergleich tätsächlicher Umfang Blogarbeit aus Bloganalyse mit selbsteingeschätzter Häufigkeit „Beiträge schreiben“ aus Fragebogen ‣Reduktion auf drei Gruppen: „einmal alle zwei Wochen” und seltener entsprach Gruppe A, „einmal pro Woche” entsprach Gruppe B und „täglich” und „mehrmals pro Woche” entsprach der Gruppe C A B C N Wenigschreiber 5 14 0 19 Soll-Erfüller 4 24 3 31 Vielschreiber 2 19 6 27 N 11 57 9 77 N=77 (aus Einsatz SoSe10 bis WiSe11)Samstag, 15. September 12
  46. 46. III | Blogpartizipation über Kommentare & Trackbacks ‣selber Kommentare gesetzt 25 % 31 % 44 % 1x pro Woche oder mehr 1-2x im Monat seltener N=77 (aus Einsatz SoSe10 bis WiSe11)Samstag, 15. September 12
  47. 47. III | Blogpartizipation über Kommentare & Trackbacks ‣selber Kommentare gesetzt ‣Trackbacks nur von sechs Personen ‣allerdings starker, positiver 31 % 25 % Zusammenhang zwischen der Gesamtzahl erhaltener Kommentare und der Anzahl geschriebener Beiträge 44 % (rPearson=,825**) 1x pro Woche oder mehr 1-2x im Monat seltener N=77 (aus Einsatz SoSe10 bis WiSe11)Samstag, 15. September 12
  48. 48. IV | Qualität der Studentenblogs ‣4 Kriterien mit insgesamt max. 10 Punkten (inkl. 2 Zusatzpunkten) im Durchschnitt nur 5 erreicht (AM=4,69; MD=4; MO=3) N=77 (aus Einsatz SoSe10 bis WiSe11)Samstag, 15. September 12
  49. 49. IV | Qualität der Studentenblogs ‣4 Kriterien mit insgesamt max. 10 Punkten (inkl. 2 Zusatzpunkten) im Durchschnitt nur 5 erreicht (AM=4,69; MD=4; MO=3) 0 Punkte 1 Punkt 2 Punkte Inhalt & Reflexion 3 41 33 Lernprojekt 15 48 14 Vernetzung 45 25 7 Medienintegration 43 18 16 Zusatz 11 43 23 N=77 (aus Einsatz SoSe10 bis WiSe11)Samstag, 15. September 12
  50. 50. V | Zusammenhang Blogarbeit und Lernerfolg ‣ Mehrheit der Studierende hat Lernziele erreicht (AM=3,7 bis 4,12, MO=4) ‣ signifikanter, positiver Zusammenhang von r =,487** zwischen Anzahl Pearson erfüllter Aufgaben und Summenscore erreichter Lernziele: Je mehr Aufgaben die Studierenden bearbeitet haben, desto höher war die Selbsteinschätzung des eigenen Lernerfolges. N=77 (aus Einsatz SoSe10 bis WiSe11)Samstag, 15. September 12
  51. 51. V | Zusammenhang Blogarbeit und Lernerfolg ‣ Mehrheit der Studierende hat Lernziele erreicht (AM=3,7 bis 4,12, MO=4) ‣ signifikanter, positiver Zusammenhang von r =,487** zwischen Anzahl Pearson erfüllter Aufgaben und Summenscore erreichter Lernziele: Je mehr Aufgaben die Studierenden bearbeitet haben, desto höher war die Selbsteinschätzung des eigenen Lernerfolges. AM MO SD Min Max N Werkzeuge hinsichtlich ihrer Tauglichkeit für das Studium bewerten 4,12 4 ,810 1 5 74 Lernen mit Web-Anwendungen zielorientiert unterstützen 4,06 4 ,879 1 5 77 Lernen selbst organisieren 3,84 4 ,859 1 5 77 Grundregeln der Medienkompetenz im Studium benutzen 3,84 4 ,859 1 5 77 Eigene Lerntechniken und -strategien mit neuen, erfolgreich anreichern 3,82 4 ,905 1 5 76 Skala von 1 „gar nicht erreicht“ bis 5 „vollständig erreicht“ N=77 (aus Einsatz SoSe10 bis WiSe11)Samstag, 15. September 12

×