Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...

378 views

Published on

Impuls auf dem 63. Treffen der DGFP // ERFA-Gruppe PE-West1 am 12. März 2020 in Bochum

Published in: Education
  • Be the first to comment

Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...

  1. 1. 11 Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ... 63. Treffen der DGFP // ERFA-Gruppe PE-West1 Kelvion Holding GmbH, Bochum, 12. März 2020 Dr. Jochen Robes, Robes Consulting Quelle: Lucrezia Carnelos
  2. 2. 22 Agenda 1. Aktuelles 2. Digitalisierung und Kompetenz- entwicklung 3. Bildungsmärkte 4. Lerntechnologien und -themen 5. Beobachtungen zu Bildung & Lernen von morgen 6. Wie nehmen Unternehmen diese Entwicklungen auf? Aktuelle Beispiele 7. Herausforderungen, die bleiben ... Lernen heute ...
  3. 3. 3 Aktuelles
  4. 4. 44 Trendstudien: mmb Learning Delphi 2019/ 2020 − seit 2006 − Online-Befragung von ExpertInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (2019/ 2020: 61 ExpertInnen) − Prognose zu künftigen Szenarien des digitalen Lernens: „Welche Trends werden in drei Jahren das digitale Lernen bestimmen – und wo sind die größten geschäftlichen Erfolge zu erwarten?“ mmb, 2020
  5. 5. 55 Trendstudien: mmb Learning Delphi 2019/ 2020
  6. 6. 66 Trendstudien: mmb Learning Delphi 2019/ 2020
  7. 7. 77 Trendstudien: Learning in the Workplace survey Jane Hart/ Modern Workplace Learning 2020 − seit 2010 − aktuell: 7.500 TeilnehmerInnen − Frage: „Please rate the usefulness/importance/ value of each of the following 12 ways of learning for YOU personally.”
  8. 8. 88 Trendstudien: L&D Global Sentiment Survey 2020 Donald H Taylor, 2020 − seit 2014 − aktuell: 2.278 TeilnehmerInnen − Frage: „What will be hot in workplace learning in 2020?“ − “Last year’s survey showed a shift away from a focus on the creation and delivery of content towards personalized learning, supported by data. That seems to have been sustained this year, ...”
  9. 9. 99 Konferenz: LEARNTEC 2020 Learning Insights, 2020 „Eine kurze Review der vergangenen LEARNTEC, erschienen in der Reihe „Learning Insights“. Peter Littig fragt Thea Payome, Herausgeberin von „CHECK.point eLearning“, nach ihren Eindrücken. Ihre Stichworte: KI ist präsent, aber es fehlen noch „tragfähige Anwendungen“; VR/ AR sind da schon weiter und greifbarer; und sie beobachtet ein „reges Treiben“ von Start-ups.“
  10. 10. 10 Digitalisierung und Kompetenzentwicklung
  11. 11. 1111 Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0 1. Wir wissen, dass sich mit der fortschreitenden Digitalisierung und Automatisierung die Arbeit verändert: Berufe und Tätigkeiten verändern sich, fallen weg, neue kommen hinzu. Spiegel, 36/ 2016
  12. 12. 1212 Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0 2. Wir wissen nicht (genau), wie zukünftige Berufe und Tätigkeiten aussehen werden. 3. Welche Kompetenzen sind also morgen gefragt? World Economic Forum, 2018
  13. 13. 13 Bildungsmärkte
  14. 14. 1414 Der Markt der Online-Kurse wächst weiter
  15. 15. 1515 MOOCs für die berufliche Weiterbildung Class Central, 2019
  16. 16. 1616 MOOCs für die berufliche Weiterbildung „Immer mehr Unternehmen entdecken Massive Open Online Courses als Format für Aus- und Weiterbildung, Training, Rekrutierung und Onboarding. Sind MOOCs ein valides Modell für eine zukunftsfähige, betriebliche Weiterbildung? Können sie die formale Wissensvermittlung in Form von Seminaren, Kursen und Web- based Trainings ergänzen?“ (aus dem Klappentext) Deimann/ Friedl, 2020
  17. 17. 1717 Von Training und Schulung zum Lernerlebnis („Experience“)
  18. 18. 1818 Von Training und Schulung zum Lernerlebnis („Experience“)
  19. 19. 1919 Neue Gewohnheiten (oder: Wie lernen junge Mitarbeitende?) „Noch einmal zur Ausbildungs- messe in Karlsruhe. Alex und Nico von The Simple Club haben Ihren Auftritt beendet und geben nun Autogramme. Die Schlange der Wartenden ist lang. Einige schießen Selfies mit den beiden Nachhilfe- Stars. Die Filme von The Simple Club verändern das Lernen, finden ihre Fans. Es könne dann sogar Spaß machen.“ (SWR2 Wissen, Nachhilfe als Geschäft, 2018)Bild: www.simpleclub.com
  20. 20. 2020 EdTech in Deutschland: Auf der Stelle Schmidt, 2019 „Notieren wir also gedanklich: Allein im Juli 2018 wurde in China ungefähr dieselbe Summe in EdTechs investiert wie in ganz Europa im ganzen Jahr!“
  21. 21. 21 Lerntechnologien und -themen
  22. 22. 2222 Learning in the Flow of Work (aka Performance Support) “For years we have been talking about the need to integrate learning into the flow of work. This domain has been called performance support, on-demand learning, microlearning, adaptive learning and even learning nuggets. Today this ambitious idea is within reach. I’ll start with a simple idea: Break all the learning programs you have into two types — micro and macro. ...” (Bersin, 2018) oben: Bersin, 2019; unten: Bersin, 2019
  23. 23. 2323 Content Curation: vom Rollenprofil zum Algorithmus „Stefan beschreibt Content Curation als … das Auffinden, Filtern, Organisieren und Aggregieren von aktuellen, verifizierten und für das Zielpublikum relevanten digitalen Informationen. Die Inhalte werden vom Kurator derart aufbereitet, beschrieben, angeordnet und in neue Zusammenhänge eingebettet, ....“ kristinauth, 2019
  24. 24. 2424 Virtual Reality, Augmented Reality, Mixed Reality Bild: Immersive Learning News
  25. 25. 2525 Virtual Reality, Augmented Reality, Mixed Reality Deutsche Bahn Deutsche Bahn: „Virtual und Augmented Reality sind seit 2018 fester Bestandteil in der Aus- und Weiterbildung bei der Deutschen Bahn. ... Rund 2.000 Bordservice- Mitarbeiter haben die VR-Kurse bereits besucht. Bis 2020 werden sukzessive alle 4.000 Zugbegleiter geschult.“
  26. 26. 2626 Künstliche Intelligenz auch in der Weiterbildung Satow (SAP), 2018 “Heute werden Chatbots an vielen Stellen eingesetzt - auch um das Lernen zu erleichtern ... Es lassen sich drei Einsatz- szenarien unterscheiden: − Ratschläge und personalisierte Empfehlungen geben − Fragen der Lernenden beantworten − Feedback geben und die Lernenden coachen.“
  27. 27. 2727 Roboter als Lehr-/ Lern-Assistenten „Er ist der erste Professor in Deutschland, der sich das traut - und auch international ein Vorreiter: Jürgen Handke hat einen Roboter als Assistenten, der ihn auch mal bei der Lehre vertritt.“ Deutsche Welle, 2019 Bildquelle: DW/ A. Goretzki
  28. 28. 2828 Unterstützung beim Lerntransfer durch Apps Beispiel everskill „Wir gehen einen komplett neuen Weg im Blended Learning, nämlich: Verbindung von Präsenztraining und App zur Transferunterstützung. Die App ergänzt das Präsenztraining. Wir sagen “hey, du hast gute neue Inhalte bekommen, jetzt ist es wichtig, die zu trainieren”. ... Fähigkeiten lernt man nicht durch Theorieinput, sondern wenn man es tut.“ (Daniel Schmelzer, via Petersen, 2019)
  29. 29. 2929 Top Tools for Learning 2019 „A learning tool is a tool for your own personal or professional learning or one you use for teaching or training.” https://www.toptools4learning.com
  30. 30. 30 Beobachtungen zu Bildung & Lernen von morgen
  31. 31. 3131 Beobachtungen zu Bildung & Lernen von morgen 1. Das selbstorganisierte, informelle Lernen rückt immer mehr in den Vordergrund. 2. Selbstorganisiertes Lernen benötigt Freiräume. 3. Arbeits- und Lernprozesse gehen (idealerweise) ineinander über. 4. Informelles Lernen bedeutet vor allem Erfahrungsaustausch und Vernetzung. 5. Das Lernen von morgen benötigt entsprechende Kompetenzen, setzt auf Motivation und lebt von Vorbildern.
  32. 32. 32 Wie nehmen Unternehmen diese Entwicklungen auf? Aktuelle Beispiele
  33. 33. 3333 Reverse Mentoring – Voneinander lernen „Um zu verhindern, dass die Berater nicht weiterhelfen können, wenn Kunden beispielsweise Nachfragen zu Apps haben, stattete die Bank die Mitarbeiter mit Smartphones aus. ... Statt für Schulungen nun externe Fachleute zu beauftragen, setzte die Bank auf ihre hauseigenen Smartphone- Experten: die Lehrlinge und Berufsanfänger.“ brand eins, 9/ 2014
  34. 34. 3434 BarCamps als Lernorte „Das Barcamp ist radikal an den Lernenden orientiert und von ihnen verantwortet und stellt in seiner Reinform tatsächlich alle Grundannahmen der alten Welt der Fortbildungen in Frage und auf den Kopf. Insofern können wir von einer Revolution der Fortbildung sprechen.“ (Muuß-Merholz, J.: Barcamps & Co., 2019) www.genobarcamp.com
  35. 35. 3535 Selbstorganisiertes Lernen in Communities Pape, 2019 “Heute nehmen praktisch alle DATEV Software Entwickler immer wieder mal an einem der 70 jährlichen SCC-Events teil. Vollkommen freiwillig, ohne Teilnahme-Bestätigung, viele aktiv mit Themenvorschlägen und eigenen Beiträgen. Das Voranbringen der eigenen Entwicklung treibt offenbar die gesamte DATEV-Entwickler-Mannschaft zu diesen selbstorganisierten Lern-Events.”
  36. 36. 3636 Selbstorganisiert Lernen durch Working Out Loud (WOL) Knoke, 2019 „Die WOL-Initiative startete dort 2015 mit zehn Pilot-Circles. Heute umfasst die Bosch-WOL- Community 600 Circles mit 4.500 Mitgliedern in 50 Ländern. Alle Teilnehmer sind im Bosch- internen Enterprise Social Network (ESN) „Bosch Connect“ sichtbar, sodass man gezielt nach ihnen suchen kann.“
  37. 37. 3737 Erfahrungsaustausch in Netzwerktreffen Corporate Learning Community Region Frankfurt “An wen richtet sich die Regionalgruppe? An alle, die an Corporate Learning-Themen interessiert sind, aber vor allem an die, die in Unternehmen, Organisationen und Bildungseinrichtungen täglich an den Veränderungen in Weiterbildung und Lernen arbeiten.“
  38. 38. 3838 Durch Badges neue Anreize fürs Lernen schaffen Robes, 2019 Beispiel Ernst & Young: strategische Kompetenzen entwickeln, Badges verdienen und erworbene Skills auf dem eigenen Online-Profil demonstrieren ...
  39. 39. 3939 Interne Online-Kurse (MOOCs) für strategische Themen Erfolgsfaktoren für den MOOC: − „vorab erhobene Bedarfe der Organisation ...“ − „User Experience und ‚Joy of Use‘ ...“ − „Ein ausgefeiltes Prämien- system (Badges, Streaks, Preise, Top 10 etc.) fördert die individuelle (Lern-) Motivation.“ − „Kombination von digitalen Inhalten mit Präsenzveran- staltungen ...“ Christina Pitz/ Nina Ebinger (Union Investment) via Stoller-Schai, 2019
  40. 40. 4040 Durch Microlearning für das Lernen motivieren Schirmer, 2019 „Seit einigen Monaten sind die Microlearning weltweit bei Continental im Einsatz, sehr wirksam in Abteilungsmeetings, Führungskräfterunden, im Revers Mentoring, als globale Lern- Inspiration oder als Video in unserer aktuellen #Passion2Learn Campagne. Es wurden relativ schnell weit über 100 Microlearning gesammelt, beschrieben oder als Video skalierbar geteilt.“
  41. 41. 4141 Work Hacks: Lerngelegenheiten im Arbeitsalltag „Erfahrungen aus sechs Jahren leaner und agiler Organisationsentwicklung“, sipgate, 2016 – 2018 18. Kein Fortbildungsbudget „Die Weiterbildungen sucht sich jeder selbst aus. Man spricht mit seinem Team ab, ob das Thema sinnvoll ist und der Termin klar geht. Dann fragt man kurz rum, ob noch jemand mitkommen mag. Sobald die Gruppe steht, schreibt man die Buchhaltung an, um Anreise und Unterbringung zu regeln. Fertig – eine genehmigende Instanz gibt es nicht.“
  42. 42. 4242 Vom Personalentwickler zum Lern-Coach Bei der DATEV sollen ab 2020 Lern-Coaches Lernenden helfen, ihren individuellen Lernplan zu entwickeln und sie in ihrem Lernprozess („Lernreise“) begleiten. Simone Wanken vom Learning Department der DATEV eG im Gespräch mit Peter Littig (YouTube, 2020)
  43. 43. 4343 Digitale Kompetenzen stärken Am Beispiel Allianz: Unternehmen definieren, was Digitale Kompetenzen für sie bedeuten und entwickeln zielgruppengerechte Maßnahmen („Kampagnen“), um Mitarbeitende bei der Entwicklung entsprechender Kompetenzen zu unterstützen. Quelle: Diana Seibold (Allianz)
  44. 44. 4444 Neugier als erfolgskritische Kompetenz „Dort, wo ständiges Lernen eine Schlüsselkomponente für den Fortschritt ist, wie am Arbeitsplatz, wird die Neugier immer wertvoller. Neugierige Arbeitnehmer lernen schneller, behalten Informationen besser, suchen sich fehlende Informationen und bringen mehr Innovationen ein.“ (Merck, Neugier-Studie, 2018)
  45. 45. 4545 Achtsamkeit als Gegengewicht zur Digitalisierung „Durch die Digitalisierung haben sich die Anforderungen an Menschen verändert und intensiviert. Um dieser Situation gerecht zu werden, brauchen wir heute vermehrt Fähigkeiten, die in der digitalen Kultur nicht mehr automatisch verankert sind. Achtsamkeit stärkt nachweislich die Aufmerksamkeit, die Konzentration, die Kreativität, das Gesundheitsbewusstsein und reduziert Stress.“ Krapp, 2019
  46. 46. 46 Herausforderungen, die bleiben ...
  47. 47. 4747 Erste Herausforderung: Motivierte Lernende – vom Ideal zur Wirklichkeit!? − Kennen wir unsere Zielgruppen? − Haben jüngere Mitarbeitende andere Anforderungen und Erwartungen an Weiterbildung und Lernen? − Wie lernen WissensarbeiterInnen? − Welche Lernformate, -methoden und –medien schätzen Mitarbeitende? − Wie motiviert man Mitarbeitende zum selbstorganisierten Lernen und zum Erfahrungsaustausch? Bildquelle: simpleclub
  48. 48. 4848 Zweite Herausforderung: Vom Lernevent zum kontinuierlichen Lernprozess − Welche aktuellen Trends im Lerndesign greifen wir auf? − Wie kann das kreative Potenzial in Blended Learning ausgeschöpft werden? − Wie können wir das informelle Lernen (70:20:10) am Arbeitsplatz unterstützen? − Wie können Erfahrungsaustausch in Communities und das Teilen von Wissen gefördert werden? Bildquellen: Steve Wainwright, Charles 🇵🇭
  49. 49. 4949 Dritte Herausforderung: Mit digitalen Kompetenzen zum Lehrenden 4.0 − Welche (neuen) Rollen und Aufgaben werden PE-ExpertInnen in Zukunft übernehmen? − Welche Kompetenzen werden sie dafür benötigen? − Wie steht es um die digitalen Kompetenzen/ Medienkompetenzen der PE-ExpertInnen? − Leben sie bereits – als Rollenmodelle – das „neue Lernen“ (Arbeiten, Kommunizieren, Vernetzen) vor?
  50. 50. 5050 Vierte Herausforderung: Von Bildungscontrolling zu Big Data − Wie wird der Erfolg der Angebote und Dienstleistungen von PE gemessen? − Welche steuerungsrelevanten Kennzahlen kann PE anbieten? − Wann sind informelles Lernen und Erfahrungsaustausch erfolgreich? Bildquelle: Randstad (via SAATKORN, 2019)
  51. 51. 51 Herzlichen Dank! Kontakt: Dr. Jochen Robes Robes Consulting, Siebenbürgenstr. 6, 60388 Frankfurt, +49 151 – 289 011 25 www.robes-consulting.de info@robes-consulting.de Weiterbildungsblog: www.weiterbildungsblog.de LinkedIn: http://de.linkedin.com/in/jrobes Xing: https://www.xing.com/profile/Jochen_Ro bes Slideshare: http://www.slideshare.net/jrobes Twitter: http://twitter.com/jrobesBild: Lindsay Henwood

×