Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Disc Empowerment
1
Flying Disc Empowerment
Jörg Benner
präsentiert
Disc Empowerment
2
Inhalte
Einführung – Geschichte des Flugscheibensports
Selbstregulierung als Laterale Kommunikation
Die...
Disc Empowerment
3
Jörg Benner (52), spielt seit 30 Jahren Ultimate Frisbee,
Deutscher Meister, Vize-Clubweltmeister, Juge...
Disc Empowerment
4
Seit 2005 ist er Geschäftsführer des
Dt. Frisbeesport-Verbandes
Jörg Benner (52), spielt seit 30 Jahren...
Disc Empowerment
5
Seit 2005 ist er Geschäftsführer des
Dt. Frisbeesport-Verbandes
Jörg Benner (52), spielt seit 30 Jahren...
Disc Empowerment
6
Infolge der UFO Euphorie entstanden erste Sportarten,
gefolgt v.d. massentauglichen Disc Golf und Ultim...
Disc Empowerment
7
Heute spielen Millionen welt-
weit Frisbeesportarten.
Infolge der UFO Euphorie entstanden erste Sportar...
Disc Empowerment
8
Heute spielen Millionen welt-
weit Frisbeesportarten.
Infolge der UFO Euphorie entstanden erste Sportar...
Disc Empowerment
9
Ultimate ist ein kontaktloser, selbstregulierter Teamsport
7 gg. 7 mit dem Ziel, i.d.gegnerischen Endzo...
Disc Empowerment
10
Ultimate ist ein kontaktloser, selbstregulierter Teamsport
7 gg. 7 mit dem Ziel, i.d.gegnerischen Endz...
Disc Empowerment
11
Engagiertes Spielen wird gefördert, doch nie auf Kosten
des Respekts, dem Befolgen der Regeln und der ...
Disc Empowerment
12
Engagiertes Spielen wird gefördert, doch nie auf Kosten
des Respekts, dem Befolgen der Regeln und der ...
Disc Empowerment
13
Engagiertes Spielen wird gefördert, doch nie auf Kosten
des Respekts, dem Befolgen der Regeln und der ...
Disc Empowerment
14
Auch bei Meinungsdifferenzen miteinander auszukommen
darum geht`s im Ultimate. Dafür gibt es Trainings...
Disc Empowerment
15
Auch bei Meinungsdifferenzen miteinander auszukommen
darum geht`s im Ultimate. Dafür gibt es Trainings...
Disc Empowerment
16
Auch bei Meinungsdifferenzen miteinander auszukommen
darum geht`s im Ultimate. Dafür gibt es Trainings...
Disc Empowerment
17
Lateralität ist Kommunikation auf Augenhöhe, die wir
häufig benötigen, z.B. in Teams ohne Weisungsbefu...
Disc Empowerment
18
Jetzt können wir
das Empowerment
Programm starten
für bewusste, über-
zeugte und selbst-
sichere Mitar...
Disc Empowerment
19
Fünf Ringe des SOTG
Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
Disc Empowerment
20
Fünf Ringe des SOTG
Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
Disc Empowerment
21
Fünf Ringe des SOTG
Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
Disc Empowerment
22
Fünf Ringe des SOTG
Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
Disc Empowerment
23
Fünf Ringe des SOTG
Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
Disc Empowerment
24
Fünf Ringe des SOTG
Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
Disc Empowerment
25
Beim Auflisten der fünf Ringe oder Module entsteht
eine andere Anordnung von ‘Freude‘ zu ‘Regelkenntni...
Disc Empowerment
26
Die Identifikation und die Einstellung stärken:
Tue, was du magst! Möge, was du tust!
Beim Auflisten d...
Disc Empowerment
27
Die Identifikation und die Einstellung stärken:
Tue, was du magst! Möge, was du tust!
Beim Auflisten d...
Disc Empowerment
28
Die Identifikation und die Einstellung stärken:
Tue, was du magst! Möge, was du tust!
Beim Auflisten d...
Disc Empowerment
29
Die Identifikation und die Einstellung stärken:
Tue, was du magst! Möge, was du tust!
Beim Auflisten d...
Disc Empowerment
30
Die Identifikation und die Einstellung stärken:
Tue, was du magst! Möge, was du tust!
Beim Auflisten d...
Disc Empowerment
31
Ansatz zur Anwendung
Das Programm bezieht sich auf menschliches Verhalten
und die beschränkten Möglich...
Disc Empowerment
32
Ansatz zur Anwendung
Dazu
ist jeder Ring
des SOTG als
Hauptaspekt
zu sehen.
Das Programm bezieht sich ...
Disc Empowerment
33
Mögliche Ziele für Human Resources-Belange, die
durch Flying Disc Empowerment anzustreben sind.
Team-F...
Disc Empowerment
34
Mitarbeiter arbeiten aufmerksam, begeistert
und mit Spaß (Work-Life-Balance)
Mögliche Ziele für Human ...
Disc Empowerment
35
Mitarbeiter arbeiten aufmerksam, begeistert
und mit Spaß (Work-Life-Balance)
Mögliche Ziele für Human ...
Disc Empowerment
36
Mitarbeiter arbeiten aufmerksam, begeistert
und mit Spaß (Work-Life-Balance)
Mögliche Ziele für Human ...
Disc Empowerment
37
Mitarbeiter arbeiten aufmerksam, begeistert
und mit Spaß (Work-Life-Balance)
Mögliche Ziele für Human ...
Disc Empowerment
38
Mitarbeiter arbeiten aufmerksam, begeistert
und mit Spaß (Work-Life-Balance)
Mögliche Ziele für Human ...
Disc Empowerment
39
Flying Disc Empowerment bringt Spiel, Spaß und
Arbeit in Einklang und motiviert zu Höchstleistungen!
Z...
Disc Empowerment
40
Zur Einführung nimmt jedes Modul
ca. 2 h - 4 h in Anspruch.
Flying Disc Empowerment bringt Spiel, Spaß...
Disc Empowerment
41
Zur Einführung nimmt jedes Modul
ca. 2 h - 4 h in Anspruch.
Flying Disc Empowerment bringt Spiel, Spaß...
Disc Empowerment
42
Sind Sie bereit für das nächste Level -
mit Flying Disc Empowerment?
Sie sind an der Reihe!
Disc Empowerment
43
Sind Sie bereit für das nächste Level -
mit Flying Disc Empowerment?
Sie sind an der Reihe!
Bitte
rich...
Disc Empowerment
44
Sind Sie bereit für das nächste Level -
mit Flying Disc Empowerment?
Sie sind an der Reihe!
Bitte
rich...
Disc Empowerment
45
Kontaktdaten
Flying Disc Empowerment Coach
Jörg Benner
Martinusstr. 9
50765 Köln
Tel.: 0221 – 99 37 40...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Flying Disc Empowerment

295 views

Published on

Jörg Benner stellt sein Empowerment-Programm vor, mit dem er Human Resources-Ziele "wie im Flug" erreicht. Am Beispiel der Fairplay-Konzeption des Teamsports Ultimate hat er fünf Module ausgearbeitet, die den einzelnen Aspekten dieser Vereinbarung auf Gegenseitigkeit entsprechen.

Published in: Education
  • Login to see the comments

  • Be the first to like this

Flying Disc Empowerment

  1. 1. Disc Empowerment 1 Flying Disc Empowerment Jörg Benner präsentiert
  2. 2. Disc Empowerment 2 Inhalte Einführung – Geschichte des Flugscheibensports Selbstregulierung als Laterale Kommunikation Die fünf Ringe des Spirit of the Game Elemente des Flying Disc Empowerments Beispiele der theoretischen Einheiten Programmübersicht
  3. 3. Disc Empowerment 3 Jörg Benner (52), spielt seit 30 Jahren Ultimate Frisbee, Deutscher Meister, Vize-Clubweltmeister, Jugendtrainer Persönliche Vorstellung
  4. 4. Disc Empowerment 4 Seit 2005 ist er Geschäftsführer des Dt. Frisbeesport-Verbandes Jörg Benner (52), spielt seit 30 Jahren Ultimate Frisbee, Deutscher Meister, Vize-Clubweltmeister, Jugendtrainer Persönliche Vorstellung
  5. 5. Disc Empowerment 5 Seit 2005 ist er Geschäftsführer des Dt. Frisbeesport-Verbandes Jörg Benner (52), spielt seit 30 Jahren Ultimate Frisbee, Deutscher Meister, Vize-Clubweltmeister, Jugendtrainer Persönliche Vorstellung Referenzen Corporate Workshops mit der Dt. Sporthochschule Workshops an Universitäten, für Sozialarbeiter und für Flugscheiben-Enthusiasten (Lehrer, Studenten, Schüler)
  6. 6. Disc Empowerment 6 Infolge der UFO Euphorie entstanden erste Sportarten, gefolgt v.d. massentauglichen Disc Golf und Ultimate Flying Disc Sports
  7. 7. Disc Empowerment 7 Heute spielen Millionen welt- weit Frisbeesportarten. Infolge der UFO Euphorie entstanden erste Sportarten, gefolgt v.d. massentauglichen Disc Golf und Ultimate Flying Disc Sports
  8. 8. Disc Empowerment 8 Heute spielen Millionen welt- weit Frisbeesportarten. Infolge der UFO Euphorie entstanden erste Sportarten, gefolgt v.d. massentauglichen Disc Golf und Ultimate Flying Disc Sports Das ist für Mitarbeiter sehr gut nutzbar!
  9. 9. Disc Empowerment 9 Ultimate ist ein kontaktloser, selbstregulierter Teamsport 7 gg. 7 mit dem Ziel, i.d.gegnerischen Endzone zu fangen Ultimate Frisbee
  10. 10. Disc Empowerment 10 Ultimate ist ein kontaktloser, selbstregulierter Teamsport 7 gg. 7 mit dem Ziel, i.d.gegnerischen Endzone zu fangen Ultimate Frisbee Man darf nicht m.d. Scheibe laufen. Fallen lassen = ‘Turnover‘. .
  11. 11. Disc Empowerment 11 Engagiertes Spielen wird gefördert, doch nie auf Kosten des Respekts, dem Befolgen der Regeln und der Freude. Spirit of the Game
  12. 12. Disc Empowerment 12 Engagiertes Spielen wird gefördert, doch nie auf Kosten des Respekts, dem Befolgen der Regeln und der Freude. Spirit of the Game SOTG legt die Verantwortung für Fairplay auf jeden Spieler (wfdf.org).
  13. 13. Disc Empowerment 13 Engagiertes Spielen wird gefördert, doch nie auf Kosten des Respekts, dem Befolgen der Regeln und der Freude. Keine exter- nen Schiris! Die Spieler kommen alleine klar. Das ist ein er- probtes Streit- schlichtungs- Verfahren. Spirit of the Game SOTG legt die Verantwortung für Fairplay auf jeden Spieler (wfdf.org).
  14. 14. Disc Empowerment 14 Auch bei Meinungsdifferenzen miteinander auszukommen darum geht`s im Ultimate. Dafür gibt es Trainingsübungen. Selbstregulierung
  15. 15. Disc Empowerment 15 Auch bei Meinungsdifferenzen miteinander auszukommen darum geht`s im Ultimate. Dafür gibt es Trainingsübungen. Selbstregulierung Spieler müssen Regeln kennen, fair eingestellt u. aufrichtig sein und Streitfälle respektvoll lösen
  16. 16. Disc Empowerment 16 Auch bei Meinungsdifferenzen miteinander auszukommen darum geht`s im Ultimate. Dafür gibt es Trainingsübungen. Selbstregulierung Spieler müssen Regeln kennen, fair eingestellt u. aufrichtig sein und Streitfälle respektvoll lösen Hiergenau beginnt der Übergang f.d. Arbeits- alltag!
  17. 17. Disc Empowerment 17 Lateralität ist Kommunikation auf Augenhöhe, die wir häufig benötigen, z.B. in Teams ohne Weisungsbefugnis. Laterale Kommunikation
  18. 18. Disc Empowerment 18 Jetzt können wir das Empowerment Programm starten für bewusste, über- zeugte und selbst- sichere Mitarbeiter. Lateralität ist Kommunikation auf Augenhöhe, die wir häufig benötigen, z.B. in Teams ohne Weisungsbefugnis. Laterale Kommunikation
  19. 19. Disc Empowerment 19 Fünf Ringe des SOTG Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
  20. 20. Disc Empowerment 20 Fünf Ringe des SOTG Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
  21. 21. Disc Empowerment 21 Fünf Ringe des SOTG Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
  22. 22. Disc Empowerment 22 Fünf Ringe des SOTG Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
  23. 23. Disc Empowerment 23 Fünf Ringe des SOTG Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
  24. 24. Disc Empowerment 24 Fünf Ringe des SOTG Spirit of the Game ist ein Ehrenkodex auf Gegenseitigkeit
  25. 25. Disc Empowerment 25 Beim Auflisten der fünf Ringe oder Module entsteht eine andere Anordnung von ‘Freude‘ zu ‘Regelkenntnis‘. Elemente i.d.Übersicht
  26. 26. Disc Empowerment 26 Die Identifikation und die Einstellung stärken: Tue, was du magst! Möge, was du tust! Beim Auflisten der fünf Ringe oder Module entsteht eine andere Anordnung von ‘Freude‘ zu ‘Regelkenntnis‘. Elemente i.d.Übersicht
  27. 27. Disc Empowerment 27 Die Identifikation und die Einstellung stärken: Tue, was du magst! Möge, was du tust! Beim Auflisten der fünf Ringe oder Module entsteht eine andere Anordnung von ‘Freude‘ zu ‘Regelkenntnis‘. Elemente i.d.Übersicht Situationen aus einem anderen Blickwinkel betrachten, Einfühlungsvermögen entwickeln
  28. 28. Disc Empowerment 28 Die Identifikation und die Einstellung stärken: Tue, was du magst! Möge, was du tust! Beim Auflisten der fünf Ringe oder Module entsteht eine andere Anordnung von ‘Freude‘ zu ‘Regelkenntnis‘. Elemente i.d.Übersicht Situationen aus einem anderen Blickwinkel betrachten, Einfühlungsvermögen entwickeln Einen Ansatz zur Streitschlichtung erlernen, der Wertschätzung und Haltung vermittelt
  29. 29. Disc Empowerment 29 Die Identifikation und die Einstellung stärken: Tue, was du magst! Möge, was du tust! Beim Auflisten der fünf Ringe oder Module entsteht eine andere Anordnung von ‘Freude‘ zu ‘Regelkenntnis‘. Elemente i.d.Übersicht Situationen aus einem anderen Blickwinkel betrachten, Einfühlungsvermögen entwickeln Aus Überzeugung handeln, Mitarbeiter glau- ben an das, was sie tun, und wissen warum Einen Ansatz zur Streitschlichtung erlernen, der Wertschätzung und Haltung vermittelt
  30. 30. Disc Empowerment 30 Die Identifikation und die Einstellung stärken: Tue, was du magst! Möge, was du tust! Beim Auflisten der fünf Ringe oder Module entsteht eine andere Anordnung von ‘Freude‘ zu ‘Regelkenntnis‘. Elemente i.d.Übersicht Situationen aus einem anderen Blickwinkel betrachten, Einfühlungsvermögen entwickeln Aus Überzeugung handeln, Mitarbeiter glau- ben an das, was sie tun, und wissen warum Teamspirit aufsetzen, unterzeichnet von allen Teilnehmern, die sich bewusst daran halten Einen Ansatz zur Streitschlichtung erlernen, der Wertschätzung und Haltung vermittelt
  31. 31. Disc Empowerment 31 Ansatz zur Anwendung Das Programm bezieht sich auf menschliches Verhalten und die beschränkten Möglichkeiten der Einflussnahme.
  32. 32. Disc Empowerment 32 Ansatz zur Anwendung Dazu ist jeder Ring des SOTG als Hauptaspekt zu sehen. Das Programm bezieht sich auf menschliches Verhalten und die beschränkten Möglichkeiten der Einflussnahme.
  33. 33. Disc Empowerment 33 Mögliche Ziele für Human Resources-Belange, die durch Flying Disc Empowerment anzustreben sind. Team-Fähigkeiten
  34. 34. Disc Empowerment 34 Mitarbeiter arbeiten aufmerksam, begeistert und mit Spaß (Work-Life-Balance) Mögliche Ziele für Human Resources-Belange, die durch Flying Disc Empowerment anzustreben sind. Team-Fähigkeiten
  35. 35. Disc Empowerment 35 Mitarbeiter arbeiten aufmerksam, begeistert und mit Spaß (Work-Life-Balance) Mögliche Ziele für Human Resources-Belange, die durch Flying Disc Empowerment anzustreben sind. Team-Fähigkeiten Kultur der Akzeptanz kreieren, die andere ohne Vorbehalte so nimmt, wie sie sind
  36. 36. Disc Empowerment 36 Mitarbeiter arbeiten aufmerksam, begeistert und mit Spaß (Work-Life-Balance) Mögliche Ziele für Human Resources-Belange, die durch Flying Disc Empowerment anzustreben sind. Team-Fähigkeiten Kultur der Akzeptanz kreieren, die andere ohne Vorbehalte so nimmt, wie sie sind Genau einander zuhören und bereit sein voneinander zu lernen (Respekt u. Offenheit)
  37. 37. Disc Empowerment 37 Mitarbeiter arbeiten aufmerksam, begeistert und mit Spaß (Work-Life-Balance) Mögliche Ziele für Human Resources-Belange, die durch Flying Disc Empowerment anzustreben sind. Team-Fähigkeiten Kultur der Akzeptanz kreieren, die andere ohne Vorbehalte so nimmt, wie sie sind Genau einander zuhören und bereit sein voneinander zu lernen (Respekt u. Offenheit) Fremd- und Selbstwahrnehmung fördern, Sensibilität für Situationen entwickeln
  38. 38. Disc Empowerment 38 Mitarbeiter arbeiten aufmerksam, begeistert und mit Spaß (Work-Life-Balance) Mögliche Ziele für Human Resources-Belange, die durch Flying Disc Empowerment anzustreben sind. Team-Fähigkeiten Kultur der Akzeptanz kreieren, die andere ohne Vorbehalte so nimmt, wie sie sind Genau einander zuhören und bereit sein voneinander zu lernen (Respekt u. Offenheit) Fremd- und Selbstwahrnehmung fördern, Sensibilität für Situationen entwickeln Sein Verhalten reflektieren für den Fortschritt des Unternehmens und für das Wohlbefinden
  39. 39. Disc Empowerment 39 Flying Disc Empowerment bringt Spiel, Spaß und Arbeit in Einklang und motiviert zu Höchstleistungen! Zusammenfassung
  40. 40. Disc Empowerment 40 Zur Einführung nimmt jedes Modul ca. 2 h - 4 h in Anspruch. Flying Disc Empowerment bringt Spiel, Spaß und Arbeit in Einklang und motiviert zu Höchstleistungen! Zusammenfassung
  41. 41. Disc Empowerment 41 Zur Einführung nimmt jedes Modul ca. 2 h - 4 h in Anspruch. Flying Disc Empowerment bringt Spiel, Spaß und Arbeit in Einklang und motiviert zu Höchstleistungen! Zusammenfassung Teilen Sie die Ziele, die Sie hiermit wie „im Flug“ erreichen? Würden Sie das Pro- gramm abteilungs- intern oder -über- greifend einsetzen?
  42. 42. Disc Empowerment 42 Sind Sie bereit für das nächste Level - mit Flying Disc Empowerment? Sie sind an der Reihe!
  43. 43. Disc Empowerment 43 Sind Sie bereit für das nächste Level - mit Flying Disc Empowerment? Sie sind an der Reihe! Bitte richten Sie Ihre Fragen an jb@reizwort.de
  44. 44. Disc Empowerment 44 Sind Sie bereit für das nächste Level - mit Flying Disc Empowerment? Sie sind an der Reihe! Bitte richten Sie Ihre Fragen an jb@reizwort.de Danke für Ihre Aufmerksamkeit!
  45. 45. Disc Empowerment 45 Kontaktdaten Flying Disc Empowerment Coach Jörg Benner Martinusstr. 9 50765 Köln Tel.: 0221 – 99 37 40 20 Mobile: 0173 – 51 54 42 3 E-Mail: jb@reizwort.de Internet: www.reizwort.de www.frisbee-sport.de

×