Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Vorstellung der Aufgabenstellung der Adyton Systems AG im Rahmen der Ringvorlesung ITmitte.de an der Universität Leipzig

397 views

Published on

Vorstellung der Aufgabenstellung der Adyton Systems AG im Rahmen der Ringvorlesung ITmitte.de an der Universität Leipzig Masterstudiengang Informatik, Wirtschaftsinformatik

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Vorstellung der Aufgabenstellung der Adyton Systems AG im Rahmen der Ringvorlesung ITmitte.de an der Universität Leipzig

  1. 1. Event-basierte, verteilte Anwendungen mit Python und ZeroMQ
  2. 2. Verteilte Anwendungen● Hinter vielen Systemen verbergen sich komplexe, verteilte Systeme – Handy, Fernseher, Applikationen, Firewalls● Wiederverwendbarkeit extrem wichtig● Sprachunabhängigkeit – Z.B. durch netzwerkbasierte Schnittstellen● Skalierbarkeit – Z.B. durch netzwerkbasierte Schnittstellen
  3. 3. ZeroMQ
  4. 4. ZeroMQ● An Sockets angelehnte API● Verschiedene Transportmechanismen – TCP, Unix Sockets, in-process – In der Verwendung identisch● Unterstützt beim Entwurf von Messaging Patterns durch unterschiedliche Socket-Typen
  5. 5. Event-basierte Anwendungen● Ausnutzen von I/O-Wartezeiten o.Ä.● Keine Parallelisierung● Kein Overhead für Threads, Locks, etc.● Reduziert Komplexität● Richtige Anwendung will trotzdem gelernt sein
  6. 6. GEvent● Abstraktion des Event-Konzepts● Verwendung von Koroutinen (Greenlets)● Pseudoparallelisierung – Anlehnung an Threads – Niemals tatsächlich parallele Ausführung – Blockierende Aufrufe geben Kontrolle an Event- Bibliothek zurück
  7. 7. Beispielanwendung

×