Presse-InfoNoch flexibler fördernNeue komplett modulare Serie der „pikchain”-Förderkette für individuellePick & Place-Lösu...
Presse-InfoPRESSEKONTAKTJörg LandgrafPresse und Werbungigus GmbHSpicher Str. 1a51147 KölnTel. 0 22 03 / 96 49 - 459Fax 0 2...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Noch flexibler fördern

179 views

Published on

Die igus GmbH stellte auf der Hannover Messe eine neue vielseitig konfigurierbare Variante der intelligenten Förderkette „pikchain“ vor. Das Funktionsprinzip bleibt auch bei der neuen Version gleich: eine kontinuierlich umlaufende Kette mit integrierter Energie- und Datenversorgung und einzeln ansteuerbaren Kettengliedern, die im Gegensatz zu vielen klassischen Pick & Place-Anwendungen ohne Leerfahrten auskommt und dabei mindestens 30% Zeit spart. Die neue „pikchain PC2“ (2 Kilo Belastung pro Kettenglied) basiert auf dem modularen und günstigen Energiekettebaukasten von igus.

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
179
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Noch flexibler fördern

  1. 1. Presse-InfoNoch flexibler fördernNeue komplett modulare Serie der „pikchain”-Förderkette für individuellePick & Place-LösungenDie igus GmbH stellteauf der Hannover Messeeine neue vielseitig kon-figurierbare Variante derintelligenten Förderkette„pikchain“ vor. Das Funkti-onsprinzip bleibt auch beider neuen Version gleich:eine kontinuierlich umlau-fende Kette mit integrierterEnergie- und Datenversor-gung und einzeln ansteu-erbaren Kettengliedern, Bild PM1512-01: igus GmbH, Kölndie im Gegensatz zu vielen Flexibel bestückbare Aktorplatten für verschiedenste Greifer, Kameras, Werkzeuge oder Bearbei- tungseinheiten schaffen Gestaltungsfreiheit. Die Kettenglieder der „pikchain PC2“ können mit bis zuklassischen Pick & Place- 2 kg pro Kettenglied belastet werden und sind mit verschleißarmen Führungselementen aus dem Gleitlagerwerkstoff „iglidur J“ versehen.Anwendungen ohne Leer-fahrten auskommt und da-bei mindestens 30% Zeitspart. Die neue „pikchain PC2“ (2 Kilo Belastung proKettenglied) basiert auf dem modularen und günsti-gen Energiekettebaukasten von igus.Großer Modulbaukasten für mehr FlexibilitätEine Vielzahl vorhandener Komponenten und Zu-behörteile steigert die Gestaltungsfreiheit bei derKonstruktion. Dies vereinfacht den Auf- und Umbauund erhöht die Wirtschaftlichkeit. Die Seitenteile ausdem Energieketten-Baukasten sind mit abriebopti-mierten Führungselementen aus dem langlebigenGleitlager-Werkstoff „iglidur J“ ausgestattet. Ver-schiedene Breiten und Innenaufteilungen stehenab Lager zur Verfügung. Eine universell nutzbare Bild PM1512-02: igus GmbH, KölnAktoranschlussplatte mit integrierten Gewindebuch- „pikchain PC2“: kontinuierlich umlaufende Pick & Place- Lösung mit großer Variabilität in Länge und Breite durch Zubehör aus dem großensen lässt sich mit Greifern, Kameras, Werkzeugen Energieketten-Modulbaukasten.oder Bearbeitungseinheiten bestücken. Wie bei der„großen“ „pikchain PC5“ (5 Kilo Belastung pro Ket-tenglied), versorgt eine innen umlaufende „c-chain“ schafft. Mit der neuen „pikchain PC2“ gibt igus Ma-die Kettenglieder mit Signalen, Energie und Medi- schinenbauern und Automatisierern eine weitereen. Die „c-chain“-Führung kann, genau wie die An- durchdachte Komponente an die Hand, die vielfälti-triebsriemenführung, stufenlos eingestellt werden, ge und neue Ansätze bei der Konstruktion günstigerwas viele Optionen bei der Länge des Verfahrwegs Systeme ermöglicht.PM1512-D/April 2012
  2. 2. Presse-InfoPRESSEKONTAKTJörg LandgrafPresse und Werbungigus GmbHSpicher Str. 1a51147 KölnTel. 0 22 03 / 96 49 - 459Fax 0 22 03 / 96 49 - 631jlandgraf@igus.dewww.igus.de/de/presseDIN ISO 9001:2008Die Begriffe “igus, e-ketten, e-kettensysteme, chainflex, readycable, easychain, e-chain,e-chainsystems, energy chain, energy chain system, flizz, readychain, triflex, twisterchain,invis, drylin, iglidur, igubal, xiros, xirodur, plastics for longer life, manus, vector“ sind inder Bundesrepublik Deutschland und gegebenenfalls international markenrechtlich ge-schützt.PM1512-D/April 2012

×