Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Arbeiten mit Streams von Twitter & Co.

684 views

Published on

Twittern im Alltag bei der HAZ – Erfahrungen, Tipps und Tricks für alle, die mitmachen wollen

Published in: News & Politics, Technology
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Arbeiten mit Streams von Twitter & Co.

  1. 1. Arbeiten mit Streams von Twitter & Co. <ul><ul><li>Wir sind Amazonas! </li></ul></ul><ul><ul><li>Workshop beim Scoopcamp 2009 </li></ul></ul><ul><ul><li>Marcus Schwarze </li></ul></ul><ul><ul><li>Redakteur </li></ul></ul><ul><ul><li>Hannoversche Allgemeine Zeitung </li></ul></ul><ul><ul><li>@homofaber @haz http://msc.haz.de </li></ul></ul>
  2. 2. Kurz über die @HAZ <ul><ul><li>Twitter entdeckt April 2007 – @homofaber angemeldet – verworfen </li></ul></ul><ul><ul><li>@HAZde gestartet auf Initiative eines damals freien Kollegen Dirk Kirchberg (@kirchberg, jetzt Volontär) im November 2008 zur Obama-Kür und Busunfall </li></ul></ul><ul><ul><li>Zum Jahreswechsel 2008/2009 mit Twitter-Hilfe umfirmiert in @haz </li></ul></ul><ul><ul><li>Kommunikation mit Lesern via @haz-Konto und durch persönliche Konten @kirchberg und @homofaber </li></ul></ul>Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  3. 3. Kurz über die @HAZ Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas Quelle: Twittercounter.com
  4. 4. Gefüttert von RSS Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas Quelle: twitter.com/HAZ_Hannover>600 Follower
  5. 5. Befördert durch cli.gs Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  6. 6. Diese merkwürdigen Adressverkürzer Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  7. 7. Gefahren durch Adressverkürzer <ul><ul><li>Was, wenn der Dienst eingestellt wird? </li></ul></ul><ul><ul><li>Wenn er nicht erreichbar ist? </li></ul></ul><ul><ul><li>Wenn er seine Datenbasis verliert? </li></ul></ul><ul><ul><li>Ein hoher Wert: recherchierte, archivierte Links </li></ul></ul><ul><ul><li>404 </li></ul></ul><ul><ul><li>Spam </li></ul></ul><ul><ul><li>Werbung, unbezahlte </li></ul></ul><ul><ul><li> eigener Adressverkürzerdienst! </li></ul></ul>Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  8. 8. Social Media rockt Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas Link:
  9. 9. Twitter? Eine Übergangserscheinung <ul><ul><li>Englisch! Deutsch? </li></ul></ul><ul><ul><li>twitter.de? </li></ul></ul><ul><ul><li>Zwei Welten: Twitteruniversum und Realität </li></ul></ul><ul><ul><li>Für welche Welt schreibe ich gerade? </li></ul></ul><ul><ul><li>Statusmeldungen wabern über Plattformen hinweg: Twitter, Facebook, StudiVZ, Buschfunk, ping.fm </li></ul></ul><ul><ul><li>Was bleibt: das Echtzeitweb </li></ul></ul><ul><ul><li>Google Wave! Have the wave: http: //wave . google . com/ (0:58:56) </li></ul></ul>Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  10. 10. Im Echtzeitweb <ul><ul><li>„ I just can’t wait to see what you can come up with“ (Lars Rasmussen, Google-Maps-Erfinder, Google-Wave-Architekt) </li></ul></ul><ul><ul><li>Internet: Provider. </li></ul></ul><ul><ul><li>Web: Sites. </li></ul></ul><ul><ul><li>Blogs: Beiträge. </li></ul></ul><ul><ul><li>Twitter: Statusmeldungen. </li></ul></ul><ul><ul><li>Wave: Buchstaben, Einbettung, Sortierung – das Wichtigste: </li></ul></ul><ul><ul><li>Komfortable Kommunikation in Echtzeit </li></ul></ul>Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  11. 11. In der Praxis <ul><ul><li>Twitter als RSS-Feed ist einseitige Kommunikation – machen oder lassen? </li></ul></ul><ul><ul><li>Es hagelt Fragen! Sind Sie in der Lage, zu reagieren? </li></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>Aboprobleme? Reisenachsendungen? Anfragen nach Archivartikel? </li></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>Fehler in Nachrichten auf der Website oder im Blatt? </li></ul></ul></ul></ul><ul><ul><ul><ul><li>Wie beantworten wir aktive Themenanregungen von Lesern? Wer, wie schnell? </li></ul></ul></ul></ul>Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  12. 12. ,,Der Dalai Lama twittert!“ Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  13. 13. ... Oder doch nicht? Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  14. 14. Politiker twittern! Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  15. 15. Manche Politiker twittern Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  16. 16. Politik twittert: Mashup Parteigeflüster Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  17. 17. Augenzeugen twittern! Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  18. 18. Augenzeugen machen Bilder Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas <ul><ul><li>Nutzungsrechte? Keine. </li></ul></ul><ul><ul><li>Authentizitätsgarantie? Keine. </li></ul></ul><ul><ul><li>Linkfähigkeit: 200 Prozent. </li></ul></ul>
  19. 19. Augenzeugen machen Bilder Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas <ul><ul><li>Welcher Journalist hat tatsächlich dieses Foto überprüft? </li></ul></ul><ul><ul><li>Der Twitter-Stream von @jkrums scheint authentisch. </li></ul></ul><ul><ul><li>Große Medien springen darauf an. </li></ul></ul><ul><ul><li>,,Große Medien“, ja und? </li></ul></ul><ul><ul><li>Glück gehabt, die Nachricht stimmte. </li></ul></ul><ul><ul><li>It happens to the best of us. </li></ul></ul>
  20. 20. Augenzeugen machen Bilder Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas <ul><ul><li>Welcher Journalist hat tatsächlich dieses Foto überprüft? </li></ul></ul><ul><ul><li>Der Twitter-Stream von @jkrums scheint authentisch. </li></ul></ul><ul><ul><li>Große Medien springen darauf an. </li></ul></ul><ul><ul><li>Ja und? </li></ul></ul><ul><ul><li>Glück gehabt, die Nachricht stimmte. </li></ul></ul>
  21. 21. Nasezeugen stellen Fragen Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  22. 22. Wir Journalisten werden vorsichtiger Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas <ul><ul><li>,,Patrick Swayze gestorben!” </li></ul></ul><ul><ul><li>Eine Falschmeldung ,,auf Twitter“ gegen 17.20 Uhr </li></ul></ul><ul><ul><li>Kollegen bauen schon ihre Seite um </li></ul></ul><ul><ul><li>Glückliche Fügung des Zeitpunkts </li></ul></ul><ul><ul><li>Dementi 18.30 Uhr </li></ul></ul><ul><ul><li>Twitternde Journalisten lernen. </li></ul></ul>
  23. 23. Wir Journalisten werden vorsichtiger Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas <ul><ul><li>Twittermeldungen betreffen uns alle: Agenturen, Online, Print </li></ul></ul><ul><ul><li>23:18 Uhr: ,,Michael Jackson mit Atemstillstand in Klinik“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Erste Quelle: Twitter-Meldungen von Lesern. Tausende </li></ul></ul><ul><ul><li>Ursprungsquelle: tmz.com </li></ul></ul><ul><ul><li>23:45 Uhr: ,,Michael Jackson gestorben” (tmz.com) </li></ul></ul><ul><ul><li>Bei der HAZ deswegen Druckzeit verschoben </li></ul></ul><ul><ul><li>Bestätigung durch LATimes.com gab Ausschlag </li></ul></ul>
  24. 24. TMZ.com Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  25. 25. LATimes.com Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  26. 26. LATimes.com Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas <ul><ul><li>Schlagzeile Neue Presse: ,,Drama um Michael Jackson“ </li></ul></ul><ul><ul><li>HAZ: ,,Michael Jackson gestorben“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Agenturhinweis ,,tmz.com bekannt, arbeiten dran” wäre gut </li></ul></ul><ul><ul><li>Vernetzung mit @weltkompakt, @derwesten in dieser Nacht </li></ul></ul><ul><ul><li>Bessere Vernetzung mit @dpa? </li></ul></ul>
  27. 27. Was sind seriöse Quellen? Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas <ul><ul><li>@BreakingNews? </li></ul></ul><ul><ul><li>@spiegel_eil? </li></ul></ul><ul><ul><li>@wbuechner (Gastgeber) </li></ul></ul><ul><ul><li>@homofaber (ich!) </li></ul></ul><ul><ul><li>@bild? </li></ul></ul><ul><ul><li>Datenbank seriöser Accounts </li></ul></ul><ul><ul><li>tweetranking.com von Holger Schmidt, FAZ </li></ul></ul>
  28. 28. Zeitung, Online, Twittern:Wie reagieren? Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas <ul><ul><li>Mitmachen </li></ul></ul><ul><ul><li>Qualifiziert mitmachen </li></ul></ul><ul><ul><li>Uns zügeln, ausprobieren, Dinge verwerfen </li></ul></ul><ul><ul><li>uns vernetzen, gegenseitig kontrollieren, transparenter werden </li></ul></ul><ul><ul><li>Wir Medienschaffenden bestärken uns </li></ul></ul><ul><ul><li>Vier-Augen-Prinzip gelingt auch bundesweit </li></ul></ul><ul><ul><li>Gibt es einen @dpa_newsdesk? </li></ul></ul>
  29. 29. Was kann beim Twittern schiefgehen? Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas <ul><ul><li>@amoklauf Winnenden </li></ul></ul><ul><ul><li>@JO31DH: Polizeifunk abgehört, getwittert </li></ul></ul>
  30. 30. Was kann beim Twittern schiefgehen? Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  31. 31. Was kann beim Twittern schiefgehen? Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  32. 32. Was kann beim Twittern klappen? Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  33. 33. Das Beispiel Rhein-Zeitung Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  34. 34. Das Beispiel Rhein-Zeitung <ul><ul><li>7000 Follower </li></ul></ul><ul><ul><li>Alle Lokalredaktionen werden gebeten, mitzumachen </li></ul></ul><ul><ul><li>ca. 500 ,,ständige gute Bekannte“ aus der Region </li></ul></ul><ul><ul><li>eine Antwort auf generell ständig leicht sinkende Leserzahlen </li></ul></ul><ul><ul><li>@wahlmobil, ein Projekt der Volontäre </li></ul></ul><ul><ul><li>@rzchefredakteur lebt es vor </li></ul></ul>Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  35. 35. Was sind qualitative Beiträge? <ul><ul><li>Für mich: @haz_eil als Empfänger, Hinweise von Usern </li></ul></ul><ul><ul><li>Fürs Konzept: “It takes 1,000 tweets to build a reputation, and 1 tweet to taint it.” (@unmarketing) </li></ul></ul><ul><ul><li>Fürs Spaßhaben: </li></ul></ul>Scoopcamp 2009: Wir sind Amazonas
  36. 36. Wir sind Amazonas <ul><ul><li>Der Fluss der Nachrichten ist verquer. Er mündet in einem: einer seriösen Veröffentlichung. Daran teilnehmen zu wollen heißt: sich bemerkbar zu machen, laut werden. Das geht nur massiv, nachhaltig, wiederholend. </li></ul></ul>Scoopcamp 2009

×