Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Umfrage zur digitalen Kommunikation

371 views

Published on

Repräsentative Kantar EMNID-Studie im Auftrag von HIRSCHTEC.

Fast ein Drittel der Berufstätigen würde sehr häufig Chat-Dienste im Arbeitsalltag nutzen

Die Mehrheit (63 Prozent) der deutschen Beschäftigten würde am häufigsten das Telefon als Kommunikationsmittel nutzen
Chat-Dienste erfreuen sich speziell bei jungen Arbeitnehmern (47 Prozent) großer Beliebtheit
Für mehr als ein Viertel der 30- bis 39-Jährigen ist der digitale Austausch heute schon produktiver als das persönliche Gespräch.

Die Studie in voller Länge finden Sie hier: http://hirschtec.eu/studie-chat-dienste-im-arbeitsalltag/

Published in: Technology
  • Be the first to comment

Umfrage zur digitalen Kommunikation

  1. 1. Pressefrühstück zur Kantar EMNID-Studie DIGITALE KOMMUNIKATION IN DEUTSCHEN UNTERNEHMEN Lutz Hirsch, 27. Juni 2017
  2. 2. 360° INTRANET Kommunikation und Verankerung GRÜNDUNG: März 2003 MITARBEITER: 50 STANDORTE: Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Aalen ERFAHRUNG: Über 200 Intranet-Projekte für 1,5 Millionen Nutzer Strategie und Planung Technische Umsetzung 2
  3. 3. METHODIK • Telefonische, repräsentative Kantar EMNID-Umfrage zum Thema „Digitaler Arbeitsplatz“ • Stichprobe: 1.002 Berufstätige in Deutschland • Erhebungszeitraum: 28. April bis 5. Mai 2017 • Zwei Fragestellungen: • 1. Interesse an Kommunikationswerkzeugen • 2. Digitaler Austausch vs. persönliches Gespräch 3 Die Ergebnisse der Studie in voller Länge finden Sie hier http://bit.ly/2tRCdqc.
  4. 4. INTERESSE AN KOMMUNIKATIONSWERKZEUGEN 4
  5. 5. INTERESSE AN KOMMUNIKATIONSWERKZEUGEN Telefon: Besonders für jüngere Berufstätige ist der Griff zum Telefon sehr naheliegend 5
  6. 6. INTERESSE AN KOMMUNIKATIONSWERKZEUGEN E-Mail: Das verbindende Medium über alle Mitarbeitergenerationen hinweg 6
  7. 7. INTERESSE AN KOMMUNIKATIONSWERKZEUGEN Chat-Dienste: Generation Y und Silver Surfer sind Vorreiter 7
  8. 8. INTERESSE AN KOMMUNIKATIONSWERKZEUGEN Je höher der Bildungsabschluss, desto eher kommt es zur E-Mail-Nutzung 8
  9. 9. DIGITALER AUSTAUSCH VS. PERSÖNL. GESPRÄCH Noch zählt das persönliche Gespräch mehr als der digitale Austausch 9
  10. 10. ABER... 10
  11. 11. 11
  12. 12. FAZIT UND AUSBLICK • Chat etabliert sich in der Mitarbeiterkommunikation • E-Mail bleibt mittelfristig Medium für die Kommunikation über alle Mitarbeitergenerationen hinweg • Persönliches Gespräch, auch via Telefon, ist effektivste Form des Austausches • Digitale Kanäle erleichtern schnellere Vorbereitung/Anbahnung des persönlichen Gespräches • Es gibt kein „entweder, oder“: Unternehmen müssen den für sie richtigen Mix finden 12
  13. 13. Intranet solutions for now & tomorrowwww.HIRSCHTEC.euwww.HIRSCHTEC.euwww.HIRSCHTEC.euwww.HIRSCHTEC.eu VIELEN DANK Lutz Hirsch Geschäftsführer l.hirsch@hirschtec.eu Mobil: +49 173 54 44 707 HIRSCHTEC GmbH & Co. KG Burchardstraße 17 D-20095 Hamburg Tel: +49 40 82 21 79 40

×