Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.
Sonderformen im Außenhandel Claudia Dathe
1. Lizenzverträge <ul><li>Ein inländisches Unternehmen gewährt einem ausländischen Partner das Recht, ein Patent, ein Prod...
Vorteile und Nachteile von Lizenzverträgen für den Lizenzgeber <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Muss nicht viel Kapital...
Vorteile und Nachteile von Lizenzverträgen für den Lizenznehmer <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Muss keine Unterneh-me...
2. Franchising <ul><li>Ein inländisches Unternehmen gewährt einem ausländischen Unternehmen das Recht, das Markenzeichen, ...
Vorteile und Nachteile von Franchiseverträgen für den Franchisegeber <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Mit geringem Inve...
Vorteile und Nachteile von Franchiseverträgen für den Franchisenehmer <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Arbeiten mit ein...
3. Kooperationen <ul><li>Zusammenschluss von wirtschaftlich und rechtlich selbständigen Unternehmen zur gemeinsamen Durchf...
Vorteile und Nachteile von Kooperationen <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Verbesserter Vertrieb oder Beschaffung </li><...
4. Joint ventures <ul><li>Kapitalbeteiligung eines inländischen Unternehmens an einem ausländischen, bereits bestehenden o...
Vorteile eines Joint venture <ul><li>Ausnutzung vorhandener billiger Arbeitskräfte </li></ul><ul><li>Steigerung der Produk...
Risiken eines Joint venture <ul><li>Zielkonflikte:  Stimmen die Ziele, die beide Unternehmen in ihrer wirtschaftlichen Tät...
5. Tochtergesellschaften <ul><li>Eine rechtlich vom Einfluss ausländischer Unternehmen unabhängige Gesellschaft </li></ul>...
Vorteile und Nachteile von Tochtergesellschaften <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Große Kosteneinsparung (Arbeitskräfte...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

3 Sonderformen Im AußEnhandel Vortrag

563 views

Published on

  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

3 Sonderformen Im AußEnhandel Vortrag

  1. 1. Sonderformen im Außenhandel Claudia Dathe
  2. 2. 1. Lizenzverträge <ul><li>Ein inländisches Unternehmen gewährt einem ausländischen Partner das Recht, ein Patent, ein Produktionsverfahren, bestimmtes Know-How auf einem bestimmten regionalen Gebiet zu nutzen. </li></ul><ul><li>Inländisches Unternehmen: Lizenzgeber </li></ul><ul><li>Ausländisches Unternehmen: Lizenznehmer </li></ul><ul><li>Vergütung: Lizenznehmer zahlt Lizenzgeber Lizenzgebühr (meist ein bestimmter Prozentsatz vom Umsatz) </li></ul>
  3. 3. Vorteile und Nachteile von Lizenzverträgen für den Lizenzgeber <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Muss nicht viel Kapital einsetzen (geringes Risiko des Kapitalverlusts) </li></ul><ul><li>Weniger Marketingkosten als beim Export </li></ul><ul><li>Schnellere Amortisation von Investitionen durch Lizenzgebühren </li></ul><ul><li>Umgehung von Handelshemmnissen </li></ul><ul><li>Nachteile: </li></ul><ul><li>Geringe Kontrollmöglichkeiten </li></ul><ul><li>Mögliche Gewinneinbuße bei hohen Gewinnen </li></ul><ul><li>Wenn Vertrag ausläuft, besteht die Gefahr der verschärften Konkurrenz </li></ul><ul><li>Kaum Einfluss auf Verkaufsstrategien </li></ul><ul><li>Bei schlechter Qualität Imageverlust </li></ul>
  4. 4. Vorteile und Nachteile von Lizenzverträgen für den Lizenznehmer <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Muss keine Unterneh-mensidee vollständig aufbauen (Produkt-entwicklung, techn. Umsetzung usw.) </li></ul><ul><li>Übernimmt im besten Fall eine erfolgreiche Marke </li></ul><ul><li>Kann bei gutem Erfolg Gewinn abschöpfen </li></ul><ul><li>Kann sich möglicherweise Know-how abschauen </li></ul><ul><li>Nachteile: </li></ul><ul><li>Trägt das Verlustrisiko, wenn sich das Produkt nicht verkauft </li></ul><ul><li>Kann Konkurrenz bekommen, wenn die regionale Aufteilung nicht eindeutig ist </li></ul><ul><li>Ist in Innovationen vom Lizenzgeber abhängig </li></ul>
  5. 5. 2. Franchising <ul><li>Ein inländisches Unternehmen gewährt einem ausländischen Unternehmen das Recht, das Markenzeichen, den Firmennamen bzw. Geschäfts- und Unternehmenssysteme zu nutzen. </li></ul><ul><li>Inländisches Unternehmen: Franchisegeber </li></ul><ul><li>Ausländisches Unternehmen: Franchisenehmer </li></ul><ul><li>Der Franchisegeber erhält als Gegenleistung eine Franchisegebühr. </li></ul>
  6. 6. Vorteile und Nachteile von Franchiseverträgen für den Franchisegeber <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Mit geringem Investitionsvolumen umfangreiches Engagement auf Auslandsmärkten </li></ul><ul><li>Hohe Kontrolle über Vermarktung der Produkte (Marke) </li></ul><ul><li>Wertsteigerung der Marke durch starke Verbreitung ohne hohen Kapitaleinsatz </li></ul><ul><li>Nachteile: </li></ul><ul><li>Durch fehlende Eigenverantwortung am lokalen Markt geringer Einblick in die lokale Marktdynamik </li></ul><ul><li>Kaum Innovationen von Franchisenehmern </li></ul><ul><li>Rechtemissbrauch durch Franchisenehmer </li></ul><ul><li>Auf die Zuverlässigkeit des Partners angewiesen </li></ul>
  7. 7. Vorteile und Nachteile von Franchiseverträgen für den Franchisenehmer <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Arbeiten mit einer bekannten Marke, keine eigenen Markterschließungs-aktivitäten erforderlich </li></ul><ul><li>Nachteile: </li></ul><ul><li>Muss eigenes Kapital zum Betreiben des Unternehmens einsetzen </li></ul><ul><li>Hat kaum Möglichkeiten, regionale Spezifiken zu beachten (vgl. McDonalds Ukraine) </li></ul>
  8. 8. 3. Kooperationen <ul><li>Zusammenschluss von wirtschaftlich und rechtlich selbständigen Unternehmen zur gemeinsamen Durchführung von Groß- und Daueraufträgen im Ausland, zur gemeinsamen Ausübung von Außenhandelsfunktionen oder zur Führung eines gemeinsamen Unternehmens. </li></ul><ul><li>Synergieeffekte nutzen, Ressourcen verbreitern, Risiken teilen </li></ul><ul><li>Beispiel: Airbus (Europäische Union) </li></ul><ul><li>Spezialisierung einzelner beteiligter Unternehmen auf Teilleistungen </li></ul>
  9. 9. Vorteile und Nachteile von Kooperationen <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Verbesserter Vertrieb oder Beschaffung </li></ul><ul><li>Aufhebung der zwischenbetrieblichen Konkurrenz </li></ul><ul><li>Verminderung des Außenhandelsrisiken </li></ul><ul><li>Schaffung des Einstiegs in das Außenhandelsgeschäft </li></ul><ul><li>Nachteile: </li></ul><ul><li>Abnehmende Autonomie bei Entscheidungen </li></ul><ul><li>Identitätsverlust der einzelnen Unternehmen </li></ul><ul><li>Ungeeignete Partnerwahl </li></ul>
  10. 10. 4. Joint ventures <ul><li>Kapitalbeteiligung eines inländischen Unternehmens an einem ausländischen, bereits bestehenden oder neu gegründeten </li></ul><ul><li>Umfang der Kapitalbeteiligung kann unterschiedlich sein </li></ul><ul><li>Möglichkeit, in Ländern aktiv zu werden, die keine Tochtergesellschaften oder Unternehmensübernahmen zulassen </li></ul>
  11. 11. Vorteile eines Joint venture <ul><li>Ausnutzung vorhandener billiger Arbeitskräfte </li></ul><ul><li>Steigerung der Produktivität durch Know-how-Transfer </li></ul><ul><li>Zugang zum Auslandsmarkt unter Umgehung von Handelshemmnissen </li></ul><ul><li>Geringes politisches Risiko durch Beteiligung beider Länder </li></ul>
  12. 12. Risiken eines Joint venture <ul><li>Zielkonflikte: Stimmen die Ziele, die beide Unternehmen in ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit haben, überein, z.B. Gewinnverwertung, Marktbearbeitung, Qualitätsstandards? </li></ul><ul><li>Verhaltenskonflikte: Wie wird geplant? Wie werden die Mitarbeiter geführt? Welche Entscheidungshierarchien gibt es? Wie steigen Mitarbeiter auf? </li></ul><ul><li>Kulturelle Konflikte: Wie setzen sich die Mitarbeiter zusammen? Wie werden die Geschlechter behandelt? Welcher Religion gehören die Mitarbeiter an? </li></ul>
  13. 13. 5. Tochtergesellschaften <ul><li>Eine rechtlich vom Einfluss ausländischer Unternehmen unabhängige Gesellschaft </li></ul><ul><li>Stammhaus hat vollständige Kontrollmöglichkeit und kann über erwirtschaftete Gewinne frei verfügen </li></ul><ul><li>Vertriebsgesellschaften: Marketing und Vertrieb </li></ul><ul><li>Produktionsunternehmen: komplettes Unternehmen mit allen Stufen des betrieblichen Flusses </li></ul>
  14. 14. Vorteile und Nachteile von Tochtergesellschaften <ul><li>Vorteile: </li></ul><ul><li>Große Kosteneinsparung (Arbeitskräfte, Rohstoffe, Transporte, Zölle) </li></ul><ul><li>Förderung des positiven Image im Ausland </li></ul><ul><li>Intensive Kontakte zu ausländischen Kunden </li></ul><ul><li>Vollständige Kontrolle über Investitionen </li></ul><ul><li>Realisierung der eigenen Unternehmensziele </li></ul><ul><li>Nachteile: </li></ul><ul><li>Hohe Investitionskosten </li></ul><ul><li>Gefahr politischer Risiken (Gewinntransfer, Enteignung) </li></ul><ul><li>Für kleinere Unternehmen kaum die Möglichkeit, in mehreren Ländern Tochterunternehmen zu gründen </li></ul>

×