PowerPoint
Inspirationen

Gestaltungstipps



                   Mai 2009
nicht zu schlicht
mit Gestaltungselementen strukturieren
 3 bis 4 Gestaltungselemente
   − Farbflächen
   − Linien
   − I...
Freiraum
macht leichter und harmonischer
 Genug Platz zwischen den Elementen
 Ränder bewusst bestimmen
 Zeilenabstand b...
Einheitlich gestalten
Zusammenhänge bewahren
 Einheitlich in allen Präsentationsfolien :
   − Hintergrundfarbe
   − Gesta...
Texte und Farbe
Unauffällig, einfach, lesbar
 Texte hierarchisieren: 3 Schriftgrößen benutzen
 Eine Schriftart ohne Seri...
Nur hochwertige Bilder …
…sind Salz in der Suppe
 Cliparts und zufällige Cartoons vermeiden
 Die Besten: Bilder aus der ...
Diagramme
Daten und Zahlen veranschaulichen
 Torten-Diagramm
 Vertikaler Balkendiagramm
 Horizontaler Balkendiagramm
 ...
Video und Animationen …
…sind nicht Selbstzweck
Kurze Videosequenzen - gut um konkrete
Beispiele zu illustrieren.

Morphin...
Anfangs- und Endfolie
…bewusst gestallten

 DIE START-FOLIE      DIE LETZTE FOLIE

 Animation           Kontaktadresse
 ...
Besuchen sie meine Homepage

        www.axti.eu
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Power Point Tips 2

2,343 views

Published on

ein paar Tipps zur Gestaltung einer PPT-Präsentation

Published in: Technology, Art & Photos
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
2,343
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
18
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Power Point Tips 2

  1. 1. PowerPoint Inspirationen Gestaltungstipps Mai 2009
  2. 2. nicht zu schlicht mit Gestaltungselementen strukturieren  3 bis 4 Gestaltungselemente − Farbflächen − Linien − Infoboxen − Pfeile  Farbe und Form aufeinander abstimmen  Konsequent und einheitlich einsetzen
  3. 3. Freiraum macht leichter und harmonischer  Genug Platz zwischen den Elementen  Ränder bewusst bestimmen  Zeilenabstand bei Texten erhöhen  Zwischendurch Folien ohne Texte einblenden
  4. 4. Einheitlich gestalten Zusammenhänge bewahren  Einheitlich in allen Präsentationsfolien : − Hintergrundfarbe − Gestaltungselemente − Schriftart und Schriftgrößen − Abstände − Bildgrößen
  5. 5. Texte und Farbe Unauffällig, einfach, lesbar  Texte hierarchisieren: 3 Schriftgrößen benutzen  Eine Schriftart ohne Serifen z.B. Arial  Die Grundschrift groß genug wählen  Zeilenabstände groß genug z. B. 1,5 Zeilen  Schriftfarbe mit genügend Kontrast zu Hintergrund
  6. 6. Nur hochwertige Bilder … …sind Salz in der Suppe  Cliparts und zufällige Cartoons vermeiden  Die Besten: Bilder aus der eigenen Kamera  Vor dem Einfügen kurze Bildkorrektur z.B. in Photoshop  Zwischendurch Folien nur mit Bildern – - ohne Texte
  7. 7. Diagramme Daten und Zahlen veranschaulichen  Torten-Diagramm  Vertikaler Balkendiagramm  Horizontaler Balkendiagramm  Liniendiagramm 5 Daten 1. Reihe vertikaler Balkendiagramm Liniendiagramm 4,5 7 4 8. Reihe 2. Reihe 3,5 1. Reihe 6 1. Reihe Datenreihe 1 7. Reihe 5 3 2. Reihe 2. Reihe 5. Reihe Datenreihe 2 2,5 6. Reihe 5. Reihe 4 Datenreihe 3 5. Reihe 2 6. Reihe 3 6. Reihe Datenreihe 4 5. Reihe 6. Reihe 1,5 7. Reihe Datenreihe 5 2. Reihe 2 7. Reihe 1 8. Reihe 7. Reihe 1 0,5 1. Reihe 8. Reihe 0 0 8. Reihe Kategorie 1 Kategorie 2 Kategorie 3 0 2 4 6 8 1. Reihe2. Reihe5. Reihe6. Reihe7. Reihe8. Reihe
  8. 8. Video und Animationen … …sind nicht Selbstzweck Kurze Videosequenzen - gut um konkrete Beispiele zu illustrieren. Morphing – effektiv um eine Entwicklung vom Anfangs- bis zum Endstadium zu verdeutlichen Animation – sehr sparsam anzuwenden
  9. 9. Anfangs- und Endfolie …bewusst gestallten DIE START-FOLIE DIE LETZTE FOLIE Animation Kontaktadresse Eyecatcher Webadresse.
  10. 10. Besuchen sie meine Homepage www.axti.eu

×