Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Kleinstadt und Umland - eine familiaere Beziehung

1,399 views

Published on

Vortrag von DI Franz Grossauer auf dem 4. internationalen Kleinstadtsymposion in Grieskirchen April 2009

Published in: Education, Technology
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Kleinstadt und Umland - eine familiaere Beziehung

  1. 1. KLEINSTADT UND UMLAND – eine familiäre Beziehung Univ.-Lektor Dipl.-Ing. Franz Grossauer
  2. 2. KLEINSTADT UND UMLAND – eine familiäre Beziehung ? <ul><ul><li>Kann vieles sein - von </li></ul></ul><ul><ul><li>Zweckgemeinschaft </li></ul></ul><ul><ul><li>Hassliebe </li></ul></ul><ul><ul><li>bis </li></ul></ul><ul><ul><li>Scheidungskandidaten </li></ul></ul><ul><ul><li>Wir haben uns ja sooo lieb! </li></ul></ul>
  3. 3. KLEINSTADT UND UMLAND – eine familiäre Beziehung <ul><ul><li>Vergleich Grieskirchen - Gmünd </li></ul></ul><ul><ul><li>Stadt – Umlandbeziehung an Beispielen </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Industrie, Handwerk, Dienstleistung </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Land- und Forstwirtschaft </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Energie </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Tourismus </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Bevölkerung und Wohnen </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Bildung </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Kultur </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Erkenntnisse ? </li></ul></ul>
  4. 4. Grieskirchen – Gmünd ein Vergleich <ul><ul><li>Lage: OÖ Zentralraum NÖ Grenzstadt </li></ul></ul><ul><ul><li>Fläche: 11,7 km² 25,1 km² </li></ul></ul><ul><ul><li>Grieskirchen Gmünd </li></ul></ul><ul><ul><li>Wikipedia 2008 </li></ul></ul><ul><ul><li>Wikipedia 2007 </li></ul></ul>
  5. 5. Grieskirchen – Gmünd ein Vergleich <ul><ul><li>Grieskirchen Gmünd </li></ul></ul><ul><ul><li>Stadterhebung 1613 1208 </li></ul></ul><ul><ul><li>Einwohner 2008: 4.864 5.860 </li></ul></ul><ul><ul><li>Bev.-entwicklung (71-01) 4.534 – 4.802 7.243 – 5.861 </li></ul></ul><ul><ul><li>EW Nachbargemeinden: 8.576 12.553 </li></ul></ul><ul><ul><li>Arbeitsstätten 2001: 413 430 </li></ul></ul><ul><ul><li>Beschäftigte 2001: 4.998 5.012 </li></ul></ul><ul><ul><li>Aus-/Einpendler 2001: 1.129/3.974 878/3.448 </li></ul></ul><ul><ul><li>Steuerkopfquote 2007: 1.449 1.257 </li></ul></ul><ul><ul><li>Nächtigungen 2008: 7.007 28.303 </li></ul></ul>
  6. 6. Stadt- und Umlandbeziehungen Industrie, Handwerk, Dienstleistung <ul><ul><li>Die Kleinstadt stellt Arbeitsplätze zur Verfügung </li></ul></ul><ul><ul><li>Aus dem Umland kommen die Beschäftigten </li></ul></ul><ul><ul><li>Und die Konsumenten </li></ul></ul><ul><ul><li>Großes Angebot in der Stadt führt zur Ausdünnung im Umland </li></ul></ul><ul><ul><li>Grieskirchen </li></ul></ul><ul><ul><li>Landl-Gewerbepark Stritzing </li></ul></ul><ul><ul><li>Gmünd </li></ul></ul><ul><ul><li>Access-Industrial-Park </li></ul></ul><ul><ul><li>Access 2004 </li></ul></ul>
  7. 7. Stadt- und Umlandbeziehungen Land- und Forstwirtschaft <ul><ul><li>Das Umland versorgt die Stadt mit Nahrungsmitteln über die Direktvermarktung </li></ul></ul><ul><ul><li>Und die örtlichen Betriebe mit Rohstoffen </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Betriebe verarbeiten diese Rohstoffe und liefern die Produkte u.a. an das Umland </li></ul></ul><ul><ul><li>Grieskirchen </li></ul></ul><ul><ul><li>Brauerei, Mälzerei Plohberger, Haberfellner-Mühle, Fa. Pöttinger </li></ul></ul><ul><ul><li>Gmünd </li></ul></ul><ul><ul><li>Fa. Agrana </li></ul></ul>
  8. 8. Stadt- und Umlandbeziehungen Energie <ul><ul><li>Die Stadt braucht das Umland bei der Erzeugung von Erneuerbarer Energie </li></ul></ul><ul><ul><li>Als Standort für Windräder </li></ul></ul><ul><ul><li>Als Lieferanten für Energieträger (Hackschnitzel, Stroh, Gras etc.) </li></ul></ul><ul><ul><li>Dies ermöglicht zusätzliche Einkommen für Land- und Forstwirte </li></ul></ul><ul><ul><li>Grieskirchen </li></ul></ul><ul><ul><li>1 Biomasseheizwerk, Niedrigenergiesiedlung Parz </li></ul></ul><ul><ul><li>Gmünd </li></ul></ul><ul><ul><li>1 Blockheizkraftwerk und 1 Biomasseheizwerk </li></ul></ul>
  9. 9. Stadt- und Umlandbeziehungen Tourismus <ul><ul><li>Vitalwelt, nb </li></ul></ul><ul><ul><li>Tourismus ist raumübergreifend </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Stadt wirbt mit den Attraktionen des Umlandes </li></ul></ul><ul><ul><li>andererseits profitiert dieses von der Werbung durch höhere Bekanntheit </li></ul></ul><ul><ul><li>Grieskirchen </li></ul></ul><ul><ul><li>„ Vitalwelt Bad Schallerbach“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Gmünd </li></ul></ul><ul><ul><li>„ Sole-Felsen-Bad“ von Kleinregion mitfinanziert </li></ul></ul><ul><ul><li>Sole-Felsen-Bad, nb </li></ul></ul>
  10. 10. Stadt- und Umlandbeziehungen Bevölkerung und Wohnen <ul><ul><li>In der Kleinstadt findet sich ein Großteil der Arbeitsplätze </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Beschäftigten und ihre Familien wohnen häufig im Umland </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Grundstückspreise sind niedriger </li></ul></ul><ul><ul><li>Die Distanzen sind mit dem Auto leicht zu bewältigen </li></ul></ul><ul><ul><li>Grieskirchen </li></ul></ul><ul><ul><li>Bevölkerungsanstieg über Jahrzehnte – jetzt Stagnation, ähnliche Situation in den Umlandgemeinden </li></ul></ul><ul><ul><li>Gmünd </li></ul></ul><ul><ul><li>Kontinuierliche Bevölkerungsabnahme, leichte Zunahme oder Stagnation im Umland </li></ul></ul>Grieskirchen Gallspach Gmünd Großdietmanns
  11. 11. Stadt- und Umlandbeziehungen Bildung <ul><ul><li>Die Stadt ist als Schulstandort wichtiger „Nahversorger“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Je umfassender das Angebot ist, desto mehr Schüler und Jugendliche kann man in der Region halten, wovon Stadt und Umland gleichermaßen profitieren </li></ul></ul><ul><ul><li>Ähnliches gilt für die Erwachsenenbildung </li></ul></ul><ul><ul><li>Grieskirchen </li></ul></ul><ul><ul><li>Neues Schulzentrum (Doppel-HS, Polytechnikum, HTL + Sporthalle) </li></ul></ul><ul><ul><li>Universitäres Fernstudium über die University of Queensland </li></ul></ul><ul><ul><li>Gmünd </li></ul></ul><ul><ul><li>Höchstes Schulangebot: BG+BRG, BHAK </li></ul></ul>
  12. 12. Stadt- und Umlandbeziehungen Kultur <ul><ul><li>Die Stadt ist Veranstaltungsort für „Hochkultur“ </li></ul></ul><ul><ul><li>Im Umland sind vor allem engagierte Laien tätig </li></ul></ul><ul><ul><li>Es ist mehr ein Neben- als ein Miteinander </li></ul></ul><ul><ul><li>Grieskirchen </li></ul></ul><ul><ul><li>Landlwochen, Kulturverein RM1 (Schlüßlberg), Musikschule </li></ul></ul><ul><ul><li>Gmünd </li></ul></ul><ul><ul><li>- </li></ul></ul><ul><ul><li>Übergänge/Prechody (gemeinsam mit C. Velenice) </li></ul></ul>
  13. 13. Stadt- und Umlandbeziehungen Erkenntnisse <ul><ul><li>Ein vielschichtiges Thema mit zahlreichen, unterschiedlichen Aspekten </li></ul></ul><ul><ul><li>Diese wirken immer in beide Richtungen </li></ul></ul><ul><ul><li>Und können auch von beiden Seiten positiv oder negativ beeinflusst werden </li></ul></ul><ul><ul><li>Daraus ergibt sich eine klare Abhängigkeit und der Bedarf nach Kooperation, um eine gedeihliche Entwicklung sicherzustellen </li></ul></ul>
  14. 14. KLEINSTADT UND UMLAND – eine familiäre Beziehung ? <ul><ul><li>Ja! Denn auch in diesem Fall gilt: </li></ul></ul><ul><ul><li>An Beziehungen muss man arbeiten </li></ul></ul><ul><ul><li>Gegenseitiger Respekt ist Vorraussetzung </li></ul></ul><ul><ul><li>Streitkultur ist wichtig - denn Scheidung ist keine Option </li></ul></ul><ul><ul><li>Und vor allem – </li></ul></ul><ul><ul><li>Man muss sich immer bewusst sein, was man aneinander hat! </li></ul></ul>
  15. 15. Universität für Bodenkultur Wien Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur Institut für Raumplanung und ländliche Neuordnung Univ.-Lektor Dipl.-Ing. Franz Grossauer Peter Jordanstr. 82, A-1190 Wien Tel.: +43 1 47654 - 5365, Fax: +43 1 47654 - 5353 franz.grossauer@boku.ac.at www.boku.ac.at/irub/

×