Online Fundraising Trends - Fundraisingtag NRW

739 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
739
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
150
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Online Fundraising Trends - Fundraisingtag NRW

  1. 1. H a llo ! Tops & Flops im Online-Fundraising Was sind die Trends 2012? Jörg Eisfeld-Reschke und Maik Meid :-) Fundraisingtag NRW Gelsenkirchen, 22.03.2012
  2. 2. Darum geht‘s: Anbieterdschunge l Crow dfun ding Monitoring SEPA
  3. 3. 1% Anteil Onlinespenden an Gesamt Quelle: GFK - Bilanz des Helfens 2011
  4. 4. Sie entscheiden...
  5. 5. BasicsCC BY-NC-ND 2.0 ponte1112@flickrCC BY-NC-SA 2.0 harald52@flickrCC BY-SA 2.0 martinroell@flickr
  6. 6. Allgemein Websites mit Spendenoption Spendenwebsites Nutzung externer Angebote
  7. 7. Allgemein Technik Inhalt Form
  8. 8. Basics12 3 Klicks Weniger ist mehr!
  9. 9. BasicsSpenderhopping: Die Qual der Wahl
  10. 10. Form2 sec
  11. 11. Allgemein Anbieter
  12. 12. Mo nitoring
  13. 13. ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! Mo ! nit!oring ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! Analyse! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !
  14. 14. Mo nitoring Klickverlauf beachten!
  15. 15. SocialMedia
  16. 16. QR-Codes
  17. 17. QR-Codes
  18. 18. Technik Ausrichtung systemübergreifend und mobil
  19. 19. WAS?Was ist eine Social Media Policy?Richtlinie – Strategie – Verfahren intern / externWichtig für den Schritt von einemeinzelnen zu vielen Social MediaNutzern in Organisationen.keine Organisation mit nur einer Person,die Social Media nutzt
  20. 20. DAS!Arbeitsrechtliche Grundlage fürdie Online-Kommunikation Möglichkeit, den Umgang mit sozialen Medien zu lernenOrientierungsrahmen Wissensvermittlung
  21. 21. ???Was soll mit Social Media erreichtwerden? Wie wird mit externen Inhalten umgegangen?Dürfen soziale Netzwerke während derArbeitszeit genutzt werden? Über was soll auf keinen Fall geredet werden?
  22. 22. ???Wie wird die Zugehörigkeit zurOrganisation angezeigt?Was passiert, wenn sich jemandnicht an die Regeln hält?
  23. 23. Policies
  24. 24. bit.ly/ cG2Cph ikosom.de pluralog.desozialmarketing.de
  25. 25. Crowdfunding Alles oder nichts & Transparenz
  26. 26. Crowdfunding Projektstatus Gegenleistung
  27. 27. SEPA
  28. 28. SEPA Lastschrift = Vergangenheit SEPA: Rech tzeitig auf Zahlungsw neue ege einste llen!
  29. 29. SEPAUnterschiedliche Zahlungssysteme,Sicherheitsaspekte, Zertifizierungen Hausbank Agentur einbeziehen einbeziehen
  30. 30. Darum geht‘s: Anbieterdschunge l Crow dfun ding Monitoring SEPA
  31. 31. Diese Präsentation steht unter einer Creative Commons Lizenz: BY-NC-ND Danke...
  32. 32. Jörg Eisfeld-Reschke Maik Meidjoerg@sozialmarketing.de maik@sozialmarketing.de@joergeisfeld @frnetz

×