Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Lab.Inf. 2009-10 Salzburg

379 views

Published on

Salzburg

Published in: Travel
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Lab.Inf. 2009-10 Salzburg

  1. 1. “ Die Atmosphäre von Salzburg ist durchdrungen von Schönheit, Spiel und Kunst“ (Max Reinhardt, Theaterregisseur )‏
  2. 2. <ul><li>Landeshauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes </li></ul><ul><li>147.685 Einwohner, viertgrößte Stadt </li></ul><ul><li>Kaiser Claudius </li></ul><ul><ul><li>wichtige Stadt der röm. Provinz Noricum </li></ul></ul><ul><li>Salzbergbau/Missionstätigkeit </li></ul><ul><li> Einfluss u. Macht in Bayern </li></ul>
  3. 3. <ul><li>1322: Schlacht bei Mühldorf  Salzburg wird selbstständiger Staat </li></ul><ul><li>15. Jhdt.: wirtschaftliche Blüte </li></ul><ul><li>Luther  Protestantismus </li></ul><ul><li>Salzburg: Zentrum der Gegenreformation </li></ul><ul><li>1772 – 1800: Mittelpunkt der Spätaufklärung (Wissenschaft und Künste)‏ </li></ul>
  4. 4. <ul><li>1803: Salzburg wird auf Anordnung Napoleons säkularisiertes Kurfürstentum </li></ul><ul><li>1816: Salzburg fällt zurück an Österreich </li></ul><ul><li>Salzburg wird erstmals zum Ziel v. Touristen </li></ul><ul><li>nach 1. Weltkrieg: Stadt von Flüchtlingselend geprägt </li></ul><ul><li>Salzburg wird zur wirtschaftlich erfolgreichsten Handels-, Messe- u. Tourismusstadt </li></ul>
  5. 7. <ul><li>das bedeutendste sakrale Bauwerk der Stadt und geistlicher Mittelpunkt </li></ul><ul><li>Monumentalbau des Frühbarocks </li></ul><ul><li>mehrmals zerstört, wiederaufgebaut und wieder geweiht </li></ul><ul><ul><li>Jahreszahlen an den Torgittern des Domes  drei Domweihen: 774, 1628, 1959 </li></ul></ul><ul><ul><li>Monumentalstatuen vor der Hauptfassade </li></ul></ul>
  6. 8. <ul><li>1077: erbaut von Gebhard </li></ul><ul><li>die größte vollständig </li></ul><ul><li>erhaltene Burg </li></ul><ul><li>Mitteleuropas </li></ul><ul><li>mittelalterliche </li></ul><ul><li>Fürstenzimmer und </li></ul><ul><li>Burgmuseum </li></ul><ul><li>Kursen der </li></ul><ul><li>Internationalen </li></ul><ul><li>Sommerakademie </li></ul>
  7. 9. <ul><li>traditionelle regionale und österreichische Küche </li></ul><ul><li>seit 1621  „Augustiner Bräu Kloster Mülln“ </li></ul><ul><li>zwei Spezialitäten: </li></ul><ul><ul><li>Mozart Kugel : 1890 von Paul Fürst erfunden </li></ul></ul><ul><ul><li>Salzburger Nockerln : alte Süßspeise </li></ul></ul>
  8. 10. <ul><li>warm als Nachspeise serviert </li></ul><ul><li>Zutaten: </li></ul><ul><li>Eigelb </li></ul><ul><li>Zucker </li></ul><ul><li>Eiweiß </li></ul><ul><li>Mehl </li></ul><ul><li>Nockerln </li></ul><ul><li>Staubzucker </li></ul>

×