Successfully reported this slideshow.
We use your LinkedIn profile and activity data to personalize ads and to show you more relevant ads. You can change your ad preferences anytime.

Hauptbefunde Jahrbuch Qualität der Medien 2017

4,008 views

Published on

Das fög – Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft publiziert seit 2010 ein Jahrbuch Qualität der Medien – Schweiz Suisse Svizzera. Auch die achte Ausgabe (2017) enthält erneut viele wichtige Kennzahlen zur Qualität, Nutzung und zur Finanzierung Schweizer Informationsmedien. Die Präsentation fasst die wichtigsten Befunde zusammen. (www.foeg.uzh.ch)

Published in: Science
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

Hauptbefunde Jahrbuch Qualität der Medien 2017

  1. 1. 23. Oktober 2017 | Seite 1 Bern, 23. Oktober 2017 Hauptbefunde 2017 Jahrbuch Qualität der Medien Schweiz Suisse Svizzera
  2. 2. 23. Oktober 2017 | Seite 2 Überblick I. Begrüssung durch Oswald Sigg II. Der Unterstützerkreis III. Hauptbefunde IV. Podium und Diskussion
  3. 3. 23. Oktober 2017 | Seite 3 Die aktuellen Unterstützer des Jahrbuchs Qualität der Medien
  4. 4. 23. Oktober 2017 | Seite 4 Überblick I. Begrüssung durch Oswald Sigg II. Der Unterstützerkreis III. Hauptbefunde IV. Podium und Diskussion
  5. 5. 23. Oktober 2017 | Seite 5 Digital First: Auch in der Schweiz Newssites 32% Fernsehen 30% Presse 18% Social Media 9% Radio 9% Andere 3% 41% informieren sich hauptsächlich über Newssites oder Social Media Quelle: Reuters Digital News Report, 2017; Deutschschweiz und Suisse romande; Anzahl Befragte: 2’005 Internetnutzer > 18 Jahre
  6. 6. 23. Oktober 2017 | Seite 6 Onlineöffentlichkeit in Form eines «Long Tail» Anzahl Informationsangebote Reichweite Plattformisierung «Vorne» Professionelle Newssites «Hinten» Neue digitale Angebote mit Informationsanspruch
  7. 7. 23. Oktober 2017 | Seite 7 «Vorne»: Markt für digitale News ist hoch konzentriert 71% Top 3 Tamedia Ringier SRG SSR 88% Top 3 Ticinonline Società Editrice del Corriere del Ticino SRG SSR 88% Top 3 Tamedia SRG SSR Swisscom Quelle: NET-Metrix 2016; alle Informationsmedien, die täglich jeweils mehr als 0.5% der sprachregionalen Bevölkerung erreichen
  8. 8. 23. Oktober 2017 | Seite 8 «Vorne»: Qualität professioneller Newssites steigt Quelle: Qualitätsscoring fög (Inhaltsanalyse); Auswahl: 6 von 20 untersuchten Newssites; Stichproben der Jahre 2014, 2015 und 2016; Anzahl Beiträge = 5’731 5.9 5.9 6.4 4.9 5.8 6.0 4.9 4.9 5.6 4.6 4.8 5.3 4.9 5.1 5.3 4.3 4.5 5.1 2014 2015 2016 2014 2015 2016 2014 2015 2016 2014 2015 2016 2014 2015 2016 2014 2015 2016 Qualitätsscoring (0bis10Punkte)
  9. 9. 23. Oktober 2017 | Seite 9 «Hinten»: Alternative Medien noch wenig verbreitet Quelle: Similarweb (Zeitraum: 1.9. bis 30.9.2017) Anzahl Informationsangebote Reichweite Uncut-news.ch 93’301 Monthly Unique Visits Alles-schallundrauch.blogspot.ch 22’704 Legitim.ch 19’311 Expresszeitung.com 15’564 Swisspropaganda.ch 11’612
  10. 10. 23. Oktober 2017 | Seite 10 «Hinten»: Alternative Medien profitieren von Tech-Giganten Quelle: Similarweb (Zeitraum: 1.9.-30.9.2017); Facebook (Zeitraum: 1.1.2016-30.9.2017); Youtube (Stand: 1.9.2017) Anzahl Informationsangebote Reichweite Uncut-news.ch: Youtube-Aufrufe: 33 Millionen Legitim.ch 3’985 Nutzerreaktionen
  11. 11. 23. Oktober 2017 | Seite 11Quelle: Reuters Digital News Report, 2017; Deutschschweiz und Suisse romande; Anzahl Befragte: 2’005 Internetnutzer > 18 Jahre 40% 33% 29% 25% 21% 18–24 25–34 35–44 45–54 55+ «Plattformisierung»: Entbündelter Newskonsum steigt Je jünger, desto öfter gelangt Information via Themensuchen (z.B. Google) oder Social Media an die Nutzer. Medienmarken werden immer seltener direkt angesteuert.
  12. 12. 23. Oktober 2017 | Seite 12Quelle: fög und GfK Switzerland; Publikumsbefragung: 3’400 Online-Interviews pro Jahr in der Deutschschweiz und in der Suisse romande «Plattformisierung»: Anstieg der «News-Deprivierten» 21% 21% 22% 24% 27% 31% 31% 31% 32% 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 +11.5 Prozentpunkte seit 2009 Entbündelter News-Konsum bei «News-Deprivierten» besonders ausgeprägt
  13. 13. 23. Oktober 2017 | Seite 13Quelle: Qualitätsscoring fög (Inhaltsanalyse); Qualitätsvergleich: Facebook-Seite vs. Newssite; Stichprobe 2016; Anzahl Beiträge = 7’142 «Plattformisierung»: Facebook drückt die Qualität +0.4 Scorepunkte +0.0 +0.0 –0.0 –0.1 –0.2 –0.2 –0.5 –0.7 –0.9 –0.9 –1.1 –1.2 –1.3 Nur die NZZ bietet auf Facebook eine höhere Qualität an als auf der Newssite
  14. 14. 23. Oktober 2017 | Seite 14 In Kürze I. Die «Plattformisierung» setzt den professionellen Informationsjournalismus stark unter Druck. II. Der Schweizer Markt für digitale News ist hoch konzentriert. III. Die Qualität der Newssites steigt. IV. Scheinvielfalt im Netz: viele Informationsanbieter im «Long Tail», aber längst nicht alle orientieren sich an journalistischen Qualitätsstandards. V. Alternative Medien profitieren von Plattformen wie Facebook oder Youtube.
  15. 15. 23. Oktober 2017 | Seite 15 Kontakt und weitere Vorhaben fög – Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft Universität Zürich Andreasstrasse 15 8050 Zürich kontakt@foeg.uzh.ch +41 44 635 21 11 www.foeg.uzh.ch Weitere Vorhaben: Studie zur Long-Tail- Öffentlichkeit (Erscheint im November 2017) Studie zur Resonanz bundesdeutscher Parteien in sozialen Medien (Erscheint im November 2017) Lancierung Plattform zur Förderung der Medienkompetenz Jugendlicher (per Frühling 2018) Berichterstattungsqualität im Ländervergleich (Kürzlich bewilligt)
  16. 16. 23. Oktober 2017 | Seite 16 Überblick I. Begrüssung durch Oswald Sigg II. Der Unterstützerkreis III. Hauptbefunde IV. Podium und Diskussion

×