Banking Experience - Verschlafen die Banken die Userbedürfnisse?

2,886 views

Published on

Published in: Business
0 Comments
4 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
2,886
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
636
Actions
Shares
0
Downloads
59
Comments
0
Likes
4
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Banking Experience - Verschlafen die Banken die Userbedürfnisse?

  1. 1. November 2010 Kantonalbanken Banking Experience in digital Media Ihre Referenten: Florian Wieser, wieser@coUNDco.ch Lukas Schwitter, lukas.schwitter@sdfb.ch coUNDco AG Tel. +41 44 440 1 200 Zürich, Zug, London Swiss Design Institute for Finance and Banking Tel. +41 43 446 32 56 Zurich sdfb swiss design institute for finance and banking
  2. 2. Ihre Referenten • Gründer & Partner coUNDco AG • Mitbegründer, Geschäftsführer und Mitglied des Forschungsrats des • Social Media Experte Swiss Design Institute for Finance and Banking (SDFB) • Online Stratege seit 10 Jahren • Banking Experience Designer und • Gründer, Kursleiter & Dozent : Design Thinker seit 5 Jahren Florian Wieser Der erste Schweizer Online Marketer Lehrgang Lukas Schwit Partner an den HSO Schulen ter Geschä Online Stratege SDFB ftsführe r NDco AG • Gründer des Instituts «center for storytelling» bei coU mit nationalen und internationalen Universitäten und Hochschulen zur Forschung im Bereich Digital Storytelling. www.facebook.com/fwieser www.facebook.com/lukas.schwitter www.xing.com/profile/Florian_Wieser2 www.xing.com/profile/Lukas_Schwitter www.twitter.com/floto sdfb swiss design institute for finance and banking 2
  3. 3. Banking Experience Marken werden an allen Kontaktpunkten erlebt Experience Design für digitale Dienste Produkte Kunden- zentrierung Dienst- Raum leistungen ar nü tzb tzli nu ch be Mitarbeiter Preise Emotio Kommuni- Digitale & Stories kation Dienste Ratio begehrenswert Quelle: Basierend auf „The Holy Trinity of Digital Experience Design, David Armano“ sdfb swiss design institute for finance and banking
  4. 4. Experience Design Lösung Webdesign Interface Design Graphic Design Service Design Process Design User Experience Design sdfb swiss design institute for finance and banking 4
  5. 5. Facts and Figures Social, Online & Mobile Media sdfb swiss design institute for finance and banking 5
  6. 6. Das neue Fernseh-Chäschtli 100 Mobile wird das Epizentrum für Interaktionen mit online mio. Services. User nutzen facebook über ihr Handy. Vor 6 Monaten waren es noch 65 mio. sdfb swiss design institute for finance and banking 6
  7. 7. Trending sdfb swiss design institute for finance and banking 7
  8. 8. Mobiles Internet setzt sich durch % Europäer die mobiles Internet nutzen, nach Alter Jeder fünfte Europäer geht mit dem Telefon ins Internet. Zunehmende Verbreitung von Smartphones und günstigere Daten-Abonnemente werden diesen Trend weiter verstärken. Quelle: DB Research, Forrester Research Inc. (2009) sdfb swiss design institute for finance and banking 8
  9. 9. Mobiles Internet wird am häufigsten Zuhause genutzt % Deutscher die mobiles Internet nutzen, nach Nutzungsort In Deutschland werden Mobiltelefone zum Surfen am häufigsten Zuhause genutzt. Aufgrund der spezifischen Geräte-Eigenschaften (keine Startzeit, immer zur Hand) wird das Telefon dem Rechner vorgezogen. Quelle: DB Research, Accenture (2009) sdfb swiss design institute for finance and banking 9
  10. 10. Mobile Internet-Nutzung lässt auf selbstständigere Bankkunden schliessen % Deutscher (2009) In Deutschland sind Nutzer von mobilem Internet eine interessante Zielgruppe. – Finanziell besser gebildet – Besser verdienend – Nutzen vermehrt Home-Banking Quelle: DB Research, Typologie der Wünsche (2010) sdfb swiss design institute for finance and banking 10
  11. 11. Erfahrung mit bankbezogenen Diensten nimmt zu Die 100 populärsten Apps im Bereich Finance (2009) In den USA steigt die Erfahrung mit Finance- Apps ausserhalb des reinen Mobile Bankings. – Budget-Werkzeuge – Informationsdienste (Kurse, Wertschriften, etc.) – Berechnungswerkzeuge (Kredit, Rente, etc.) Quelle: Apple, DB Research (2009) sdfb swiss design institute for finance and banking 11
  12. 12. …auch im Bankwesen (1) Die Kanäle „Elektronisch“, „Mobile“ und „Call Center“ werden stärker genutzt Quelle: Studie „Transformation zur Bank 2015“, Antworten N=104 sdfb swiss design institute for finance and banking 12
  13. 13. …auch im Bankwesen (2) Der elektronische Die Kanäle „Filiale“ und „Hausbesuche“ werden Kanal zu Kunden ist stärker genutzt vorherrschend – die Bedeutung des Kundenberaters sinkt Quelle: Studie „Transformation zur Bank 2015“, Antworten N=104 sdfb swiss design institute for finance and banking 13
  14. 14. Medien und Technologien sind vorhanden Kunden sind bereit und geübt Bank-Kunde-Interaktion wird hybrid sdfb swiss design institute for finance and banking 14
  15. 15. Beobachtung der Medien und Kanäle Social, Online & Mobile Media sdfb swiss design institute for finance and banking 15
  16. 16. Neue Multiplikatoren sdfb swiss design institute for finance and banking 16
  17. 17. Workshop: Social und Mobile Media sdfb swiss design institute for finance and banking
  18. 18. Erfahrungen (branchenübergreifend) Vor- behalte Potential • Privat & Business (Trennung oder Integration?) • Öffentlichkeit & Bekanntheit • Zeitaufwand • Bildung [kundenseitig] • Datenschutz • Etablierung als stetiger Begleiter • Sicherheit • Austausch • Regulatorien • Networking sdfb swiss design institute for finance and banking 18
  19. 19. Hin zum Kunden sdfb swiss design institute for finance and banking 19
  20. 20. «Kunden-Fischen» 1 A B C 2 3 1. Priorisieren der Kanäle 2. Ziele festlegen 3. Kanäle testen 4 4. Messen & neu priorisieren KB sdfb swiss design institute for finance and banking 20
  21. 21. Facebook Applications (Apps) Quelle: http://statistics.allfacebook.com/applications/ sdfb swiss design institute for finance and banking 21
  22. 22. Alternative Währungen und Zahlungsmethoden auf dem Vormarsch Amazon Whishlist Tweet Flattr Zeit Facebook-Credits Waren-Tausch Word of Mouth Honorieren z.B. Software gegen Buch Stimme für Musikalbum anstatt zahlen sdfb swiss design institute for finance and banking 22
  23. 23. Die Zuhör-Marktforschung Open Innovation Wenn Sparen das Thema der User ist, warum braucht es dann einen Location finder? sdfb swiss design institute for finance and banking 23
  24. 24. Social Media Publishing sdfb swiss design institute for finance and banking 24
  25. 25. SEO mit Social Media you tube flic kr Fotos auf flickr.com archivieren Videos auf Youtube archivieren Goo Resultat: gle Das Publizieren & Verschlagworten von bestehenden Inhalten auf grossen Social Media Plattformen wirkt sich positiv auf das Suchmaschinen Ranking aus. sdfb swiss design institute for finance and banking 25
  26. 26. Guided Services / Direkte Kontaktmöglichkeiten Alternative Telefonie plus Screensharing (der Bildschirm des Kunden wird übernommen und mit ihm der Formularprozess durchlaufen - in real time ) Live Chat Help sdfb swiss design institute for finance and banking iPhone Contact Zillow 26
  27. 27. Sich öffnen Die SF-App funktioniert deshalb gut, weil sämtliche Sender gelistet sind! Wie sähe ein optimaler Banking Location Finder aus? sdfb swiss design institute for finance and banking 27
  28. 28. Beobachtung der Kundenfront Neue Anbieter bieten Bank-Dienste an sdfb swiss design institute for finance and banking 28
  29. 29. Für viele Front-Aktivitäten gibt es spezialisierte Dienste Zahlen Anlegen Finanzieren Beratung / Planung sdfb swiss design institute for finance and banking 29
  30. 30. Aktionen & Coupons Mobile Payment Prämien • Angebot finden • Barcode auf Mobiltelefon • Prämienpunkte kassieren • Angebot sichern/verwalten • Kreditkarte (bei jedem Einkauf) • Angebot nutzen • Abrechnung Monatsende • Aus 20‘000 Prämien wählen Zahlen sdfb swiss design institute for finance and banking 30
  31. 31. • Jeder kann Kreditkarten Zahlungen annehmen • Dashboard mit Übersicht über alle Transaktionen • Keine Vertragskosten, Hardwarekosten oder versteckte Gebühren Zahlung sdfb swiss design institute for finance and banking 31
  32. 32. • Social Investing (Anlagestrategien werden in Community sichtbar) • Mirroring Accounts (Anlagemodelle anbieten oder Anlagemodellen folgen) • Anlagemodell-Anbieter verdienen pro follower • Plattformanbieter verrechnet Verwaltungs-Gebühr zwischen 0.5% und 2.3% Anlegen sdfb swiss design institute for finance and banking 32
  33. 33. Peer-to-peer lending • Geld wird unter Benutzern direkt verliehen • Zinssätze werden gemeinsam ausgehandelt • Kreditgeber können Geld auf beliebig viele Kreditnehmer aufteilen (Diversifikation) • Kreditnehmer werden vom Plattformanbieter auf deren Kreditfähigkeit überprüft • Plattformanbieter verrechnet eine feste Gebühr von £124.50 an Kreditnehmer und 1% der Kreditsumme an Kreditgeber Finanzieren sdfb swiss design institute for finance and banking 33
  34. 34. • Verwaltung sämtlicher Konten und Depots an einem zentralen Ort (automatisch, read only) • Budget-Werkzeug mit unterschiedlichen Zusatzfunktionen (z.B. Alerts) • Spar-Tipps (Vergleichsdienst à la Comparis) – hier verdient der Anbieter Beratung / Planung sdfb swiss design institute for finance and banking 34
  35. 35. Was können wir hier lernen? • Hohe thematische Spezialisierung [decken ein bis wenige Kundenbedürfnisse ab] • Kurze Innovations- und Entwicklungszyklen • Meist über mehrere Kanäle nutzbar [online und mobile] • Einfach in der Bedienung / einfach zu verstehen • Oft sehr visuell / machen Spass –> begehrenswert ! Jedoch fehlt die solide Basis für eine optimale Banking-Experience sdfb swiss design institute for finance and banking 35
  36. 36. Ansätze für Ihre Branche Wo ergeben sich Chancen für die Banken? sdfb swiss design institute for finance and banking 36
  37. 37. Banken haben eine solide Basis für eine optimale Banking Experience • Sie kennen Ihre Kunden besser als Nicht-Banken • Sie verfügen über die nachgefragten Produkte • Sie verfügen über eine hohe Fachkompetenz in finanziellen Fragen • Sie geniessen das Vertrauen des Kunden [dessen Geld liegt nach wie vor auf Bankkonten] • Sie verfügen über eine entsprechende Infrastruktur … P2P Lending Innovationskraft Micro Payment Social Investing Sparen macht Spass Internet Passport Vertrauen, Sicherheit, Verlässlichkeit, etablierte Services Fremdbranchen Services Banking Services sdfb swiss design institute for finance and banking 37
  38. 38. Was wären aus unserer Sicht Dienste, die zu einer positiven Banking Experience führen? Einige Beispiele… sdfb swiss design institute for finance and banking 38
  39. 39. Beispiel 1 Ein Dienst, der dem Kunden hilft, persönliche Ziele zu erreichen. sdfb swiss design institute for finance and banking 39
  40. 40. sdfb swiss design institute for finance and banking 40
  41. 41. The power of emotional moments sdfb swiss design institute for finance and banking 41
  42. 42. Beispiel 2 Ein Dienst, der dem Kunden positive Nachrichten übermittelt. sdfb swiss design institute for finance and banking 42
  43. 43. sdfb swiss design institute for finance and banking 43
  44. 44. Beispiel 3 Ein Dienst, der den Kunden beim Lösen einer mühsamen Aufgabe unterstützt. sdfb swiss design institute for finance and banking 44
  45. 45. sdfb swiss design institute for finance and banking 45
  46. 46. Beispiel 4 Spielerisch Lernen, sich einem Banking-Thema annähern und vom System und Kundenberater proaktiv begleitet werden. sdfb swiss design institute for finance and banking 46
  47. 47. Trading Börse lernen und begleitet werden sdfb swiss design institute for finance and banking 47
  48. 48. Banking Dashboard Mein steter Begleiter, der Spass macht sdfb swiss design institute for finance and banking 48
  49. 49. Home Meine Sparziele CHF CHF 25687.- 564.- Vermögen Anstehende Zahlungen CHF CHF 564.- CHF CHF 545.- Bekleidung 564.- CHF 1640.- 7.10 Bisherige Ausgaben Bisherige Ausgaben Heute verdient Shopping Social Investing sdfb swiss design institute for finance and banking 49
  50. 50. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Im Auftrag der Leidenschaft. Das coUNDco & sdfb Team sdfb swiss design institute for finance and banking 50

×